radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Farbfernsehen in der DDR MMM 1968

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » Television » Farbfernsehen in der DDR MMM 1968
           
Wolfgang Lill
Wolfgang Lill
Editor
D  Articles: 714
Schem.: 402
Pict.: 7996
08.Feb.19 14:46

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Offiziell hatte die DDR noch keine Sende- und Empfangsanlagen im Bau. Aber wie immer bemühten sich Amateure um den Aufbau solcher Technik.

Auf der X. Messe der Meister von Morgen, abgekürzt " X.MMM" , die Ende Februar 1968 in Leipzig stattfand wurde erstmalig von Funkamateuren der GST ( Gesellschaft für Sport und Technik der DDR) eine Amateur- Farbfernsehanlage vorgeführt . 

Das war mehr als 1,5 Jahre vor dem offiziellen Start des Farbfernsehens in der DDR,

Foto; Titelseite Funkamateur Heft 4/1968, mit freundlicher Genehmigung der Redaktion  v. 08.02.2019

Josef Rolf ist leider bereits 1996 verstorben. Ob die Anlage erhalten geblieben ist und sich noch in guten Händen befindet oder dem Sperrmüll übergeben wurde, ich weiß es leider nicht.  Ich bitte die Freunde vom Funkerberg und besonders die Mitglieder aus Zeesen um Information, wenn etwas über den Verbleib bekannt ist.

In dem Satz "Erlaubt den Empfang von Sendungen nach dem Simultanverfahren (NTSC, PAL) " .Damit hatte der Funker offensichtlich schon die Möglichkeit, das in Berlin West ausgestrahlte Farbfernsehprogramm in PAL zu empfangen... 

Ich kann mir vorstellen, das andere Funker, die das Amateursystem im 70 cm Band aufbauten auch diese technische Lösung für sich nutzten. Interessant wäre etwas über solche technischen Lösungen zu erfahren. 

This article was edited 10.Feb.19 09:14 by Wolfgang Lill .

  
rmXorg