radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Flexible Widerstände

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radio- and technical History » Technical history: 1920 and later » Flexible Widerstände
           
Daniel Altmann
Daniel Altmann
 
D  Articles: 5
Schem.: 0
Pict.: 21
21.Jan.06 00:48

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Liebe Radiofreunde,
diese, hier im Bild gezeigte spezielle Widerstandsbauform ist sicher dem Einen oder Anderen 
in seinen alten Geräten schon untergekommen. Es handelt sich um sogen. "Flexible Widerstände";
die Bezeichnung bezieht sich hauptsächlich auf die mechanischen Eigenschaften.
Sie bestehen aus farbigem Baumwollgewebe, in welches das Widerstandsmaterial eingearbeitet ist. Die Farben bezeichnen den Wert nach RMA-Farbcde. 

 

In einem Telefunken 125WL stieß ich z.B. auf so ein Exemplar, und war mir über den
Wert nicht im Klaren. In dem Heft "Amerikanische/ Russische Röhren" von Fritz Kunze
(Funkschau Verl. 3. Aufl. 1944) fand ich die Info dazu.
Der original-Text ist in der Anlage zu lesen.
Auch wenn die Art der Codierung nicht ganz mit der Beschreibung übereinstimmt, ist doch 
mein gemessener Wert von 560 Ohm recht plausibel.
Ein weiteres Beispiel findet sich in einem Beitrag von Herrn Dehne ( Oktober `05 ).

http://www.radiomuseum.org/forum/graetz_vor_graetzor_44w_seltsame_widerstaende.html

Auf meine Antwort hin schlug er vor, die Info für Alle in dieses Forum zu stellen.
 


   

Attachments:

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1844
Schem.: 2754
Pict.: 4292
21.Jan.06 12:09

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2 In meinem Blaupunkt 4GW76 habe ich auch solche Kordelwiderstände vorgefunden, die nicht mehr alle funktionsfähig waren (Kontaktierung am Anschluss). Eine Angabe von Werten habe ich aber nicht gefunden.


Größeres Bild ist beim Modell hoch geladen.
W.E.
Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1844
Schem.: 2754
Pict.: 4292
23.Jan.06 16:06

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3 Habe in den Prüftabellen-Karten beim RPG 4/3 von Funke auch Angaben zu Kordelwiderständen auf der Tabellenkarte 130 gefunden. Es gibt da noch weitere solcher Karten mit interessanten Hinweisen zu Farbcodes bei Widerständen, Tafo-Anschlüssen, Spulen etc.


Die Karte hat das übliche Standardmaß der Prüfkarten.
W.E.



 

Dietmar Rudolph
Dietmar Rudolph
Editor
D  Articles: 2363
Schem.: 916
Pict.: 464
02.Mar.10 15:29

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Im Handbuch der Funktechnik Bd. 2 finden sich Abbildungen dieser Kordelwiderstände.

Eine Widerstands-Kordel besteht meist aus einer Asbest-Seele um die ein Widerstandsdraht spiralig aufgewickelt ist. Die Umhüllung besteht aus einem Schlauch aus Stoff. 

Beim Hantieren mit Asbest ist entsprechend Vorsicht walten zu lassen!

MfG DR

Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Articles: 2419
Schem.: 14054
Pict.: 6944
02.Mar.10 18:12

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5


Siehe auch Modell im RM.org ==> Kordelwiderstand Spaghettiwiderstand.

MfG. WB.

  
rmXorg