radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Frage an die Röhrenprofis

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » Frage an die Röhrenprofis
           
Mario Spitzer
 
Editor
D  Articles: 190
Schem.: 144
Pict.: 379
02.Mar.17 09:31

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo,

mir ist eine russische Alternative zur B43G2 angeboten worden, BJ 76.

laut Messung mit diesem Gerät beträgt der Strahlstrom 0,6 mA.

Wie ist der Wert zu beurteilen? Ist die Röhre sehr gut, gut oder mittel?

Vielen Dank für Ihre Hinweise

 

 

This article was edited 02.Mar.17 10:25 by Mario Spitzer .

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1598
Schem.: 2398
Pict.: 7141
02.Mar.17 11:20

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Mario,

eine Emission von 0,6 mA (also bei Wehnelt Ug1 = 0V und Ug2 etwa 400...500 V) würde ich bei einer s/w Bildröhre als gut einordnen. Das Bildröhren-Regeneriergerät BMR 7 von Müter (den ich für Messungen an Bildröhren verwende) zeigt den "gut" Bereich ab 0,45 mA an. Für ein ordentliches schwarz-weiss-Bild reichen in der Regel 0,5 mA völlig aus. Wichtig wäre die Konstanz der Emission und ob sich der Strom über den -Ug1 Regler gleichmässig bis auf "0" steuern lässt. Bei -60...80V sollte die Röhre sperren.

Ich kenne jetzt nicht die Meßparameter des BRRG135 (das Foto der Modellseite zeigt anscheinend ein unpassend ersetztes Instrument), sie sollten aber vergleichbar mit denen des BMR7 sein.

Mario Spitzer
 
Editor
D  Articles: 190
Schem.: 144
Pict.: 379
02.Mar.17 11:33

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Bernhard,

danke für die Info. Ich werde dann Samstag nach Sachsen fahren und die Röhre holen. Eine Valvo wäre mir natürlich lieber, aber das ist besser als die originale B43G2 von 1961.

Das ist ein Sammler und Schrottverwertern, bei dem ich mich mit "neuen" Zeilentrafos und Unterlagen für RM.ORG eingedeckt habe.

Falls jemand sw Bildröhren sucht, kann sich bei mir melden, ich stelle gern den Kontakt her.

LG Mario

Mario Spitzer
 
Editor
D  Articles: 190
Schem.: 144
Pict.: 379
05.Mar.17 08:04

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo Bernhard,

nachdem du mir Mut gemacht hast, bin ich nach Sachsen (hinter Bautzen) gefahren und habe die Röhre geholt. Es ist eine 43LK11B, die als Austauschröhre in einem Rafena Start verbaut war. Sie hat einen kleinen Kratzer in der Leuchtschicht am Rand, welcher aber nicht auffällt. Interessant der bläuliche Farbton der Leuchtschicht.

Die Röhre ist kontrastreich, scharf und zerfließt nicht, bin sehr zufrieden. Die alte B43G2 kommt in die Bildröhrensammlung vom Industriesalon Schöneweide.

Vielen Dank nochmal!

 

 

  
rmXorg