radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Franckh und KOSMOS-Verlag: Wann Franckh-Verlag, wann KOSMOS?

Moderators:
Ernst Erb Wolfgang Holtmann Otmar Jung 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Papers » Tube Radio kits and kits without tubes » Franckh und KOSMOS-Verlag: Wann Franckh-Verlag, wann KOSMOS?
           
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5543
Schem.: 13736
Pict.: 30865
01.Feb.04 23:32

Count of Thanks: 136
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Franckh und KOSMOS-Verlag: Wann Franckh-Verlag, wann KOSMOS?

Ein mir unbekannter Freund von www.radiomuseum.org hat mir die folgende Zusammenstellung der Kurzgeschichte über den Franckh-Verlag bzw. die Franckh'sche Verlagsbuchhandlung Stuttgart und den KOSMOS-Verlag zustellen lassen. Endlich sind für mich nun die beiden Begriffe Kosmos und Franckh'sche Verlagsbuchhandlung klar.

1822 - 1866  Gebrüder Franckh

Johann Friedrich Franckh († 1863) erhält 1822 in Stuttgart die Erlaubnis zur Gründung einer Verlagsbuchhandlung. Nach Eintritt von Friedrich Gottlob Franckh († 1846) firmiert das Unternehmen ab 1826 als "Gebrüder Franckh".

Aktivitäten:

- Bücher von Wilhelm Hauff und Eduard Mörike werden verlegt
- preiswerte Taschenbücher und Fortsetzungsromane werden herausgegeben
- "Verlag der Klassiker"
- Reihe "Belletristisches Ausland" ab 1842

(1866 - 1893: weitgehende Inaktivität)


1893 - 1946  Walther Keller und Euchar Nehmann

1893 kaufen Walther Keller und Euchar Nehmann den Franckh-Verlag und nennen ihn
"Franckh'sche Verlagsbuchhandlung W. Keller & Co.".

Im Jahr 1903 gründen Keller und Nehmann die "Gesellschaft für Naturfreunde", deren Mitglieder (100.000 im Jahr 1912) die Zeitschrift "Kosmos - Handweiser für Naturfreunde" beziehen. Der Verlag ist jetzt naturwissenschaftlich ausgerichtet; nach dem ersten Weltkrieg baut man eine "Lehrmittelabteilung" auf.

Aktivitäten:

- ab 1909 "Sternenbüchlein" (seit 1940 als "Das Himmelsjahr")
- ab 1919 Verlagsankauf und -neugründungen (u.a. W. Speemann, Telekosmos)
- ab 1920 "Radio-KOSMOS" mit Bausätzen für Rundfunkempfänger
- ab 1921 Herausgabe pädagogisch ausgerichteter Experimentierkästen
- ab 1924 Zeitschrift "Radio für Alle".


Ab 1946 wird die Verlagsarbeit wieder aufgenommen. Mit Rolf Keller und Euchar R. Nehmann bringt sich ab den 1950er Jahren die zweite Verlegergeneration in die Verlagsaktivitäten ein.

Franckh/Kosmos ist bis heute in den angestammten Schwerpunkten sehr aktiv und hat das Geschäftsfeld inzwischen auch auf Spiele ausgedehnt.

(Quelle: Broschüre "175 Jahre Kosmos" des KOSMOS Verlag Stuttgart)

EE:
Beispiele früher Veröffentlichungen der Gebrüder Franckh in Stuttgart:
Broschüre der Gebrüder Franckh in Stuttgart betr. u.a. Taschenausgaben von Napoleons und von Walter Scotts sämtlichen Werken, Dezember 1826.

Anzeige von Ernst Fleischer in Leipzig betr. Walkers Critical Pronouncing Dictionary, November 1826.

Maehrchenalmanach für Söhne und Töchter gebildeter Stände auf das Jahr 1827, herausgegeben von Wilhelm Hauff mit Kupfern. Stuttgart bei Gebrüder Franckh 1827.

THIBAUDEAU Geheime Denkwürdigkeiten über Napoleon und den Hof der Tuilerien in den Jahren 1799 bis 1804. Stuttgart 1827, Gebrüder Franckh,  432 S.

Das kloster, Scott, Walter, 1828, Gebrüder Franckh.

Das gefährliche Schloss, Scott, Walter, 1832, Gebrüder Franckh.

Beispiel aus der Frühzeit der neuen Ausrichtung:
Georg Stehli: Das Mikrotom und die Mikrotomtechnik; Handbuch der mikroskopischen Technik Band II; 1. Auflage; Franckh'sche Verlagsbuchhandlung; Stuttgart 1913

C.Leiß und H.Schneiderhöhn: Apparate und Arbeitsmethoden zur mikroskopischen Untersuchung kristallisierter Körper; Handbuch der mikroskopischen Technik Band X.; 1. Auflage; Franckh'sche Verlagsbuchhandlung; Stuttgart 1914

Oskar Heimstädt: Apparate und Arbeitsmethoden der Ultramikroskopie und der Dunkelfeldbeleuchtung; Handbuch der mikroskopischen Technik Band V.; 1. Auflage; Franckh'sche Verlagsbuchhandlung; Stuttgart 1915

  
rmXorg