radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

funke: W19; Transistor-Adapter

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » funke: W19; Transistor-Adapter
           
Erich Dorninger
Erich Dorninger
 
A  Articles: 145
Schem.:
Pict.: 160
14.Feb.10 12:18

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Werte Mitglieder,

ich habe einen mir unbekannten Transistor-Adapter von Funke erworben.

Kennt jemand dieses Gerät?

Es wird auf die Hexodenfassung aufgesteckt.Die beiden Kabel und Steckstifte des Prüfgeräts  werden in die auf der Prüfkarte angegebenen Buchsen gesteckt.Es laßt sich damit der Strom I EC0 und die Stromverstärkung ablesen.

Leider habe ich diese Karte nicht mitbekommen.

Ich werde später noch ein Foto einstellen, momentan läßt sich das Foto nicht hochladen.

 

Freundlicher Gruß,

Erich

 

 

 

This article was edited 14.Feb.10 17:39 by Erich Dorninger .

Erich Dorninger
Erich Dorninger
 
A  Articles: 145
Schem.:
Pict.: 160
15.Feb.10 22:42

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

 

Werte Mitglieder,

 hier ist das versprochene Foto:

Vielleicht hat auch jemand Informationen, wie man zur Prüfkarte kommen kann?

 

Freundlicher Gruss,

 Erich

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Officer
A  Articles: 1025
Schem.: 24461
Pict.: 1321
15.Feb.10 23:33

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Dorninger,

Sie haben den Transitor-Adpter und ich habe sämtliche Karten dazu.
Wie verkehrt doch oft die Dinge laufen ;-)

MfG.
Arpad Roth

Frage lasse ich bestehen.

Dieser Frage-Post (oder -Thread) wurde wegen Nichtbeantwortung automatisch verschoben, weil im "Talk" die Chance auf eine Antwort wesentlich höher ist als im ursprünglichen Board.
verschoben von Board »RADIOS IM RADIO-MUSEUM« am 21.Feb.10 23:33 von automatically 
Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Officer
A  Articles: 1025
Schem.: 24461
Pict.: 1321
06.Mar.10 15:37

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo Herr Dorniger,

erst jetzt entdecke ich das der Transistor-Adapter nicht für´s W19, sondern für´s W20 Ist. Die Prüfkarten für W20 habe ich leider nicht.

Werde versuchen, ob diese Karte von unseren Mitgliedern jemand hat und bereit ist, diese zu scannen und hochzuladen.

MfG.
Arpad Roth

Erich Dorninger
Erich Dorninger
 
A  Articles: 145
Schem.:
Pict.: 160
06.Mar.10 17:35

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Sehr geehrter Herr Roth,

bitte entschuldigen Sie, ich ich habe das geglaubt, weil in dem Anleitungsblatt " für Funke W19/W20 " steht.

Folglich passt der Adapter auch auf mein W19 nicht.

Freundlicher Gruß,

Erich

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1441
Schem.: 2045
Pict.: 5711
06.Mar.10 18:17
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Diesen Transistor-Adapter hatte ich vor einigen Jahren mit meinem damaligen Funke W19 betrieben, das Zusatzgerät ist also mit den Geräten W19 und W20 verwendbar. Das schreibt auch Wolfgang Scharschmidt in seinem 3. Band der Röhrenhistorie, Max Funke und seine Röhrenprüfgeräte. Eine Leseprobe zu diesem Band findet sich z.B. hier oder dort. Dort wird auch kurz auf den Transistor-Zusatz eingegangen.

Grüße, Bernhard Nagel

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Officer
A  Articles: 1025
Schem.: 24461
Pict.: 1321
06.Mar.10 19:02

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Hallo Herr Dorniger und Bernhard,

das ist ja schnell zu einem Ergebnis gekommen.

Werde den Transistor-Adapter noch als Modell anlegen, den Thread dann dorthin verschieben und die Prüfkarte, vorab hochladen.

Da kommt Freude auf. Danke für die wunderbare Zusammenarbeit.

MfG.
Arpad Roth

Erich Dorninger
Erich Dorninger
 
A  Articles: 145
Schem.:
Pict.: 160
06.Mar.10 19:33

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

Hallo Herr Roth und Herr Bernhard,

ich bedanke mich auch herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Freundlicher Gruß,

Erich

 

 

Am Herrn Roth: ich habe das Modell schon vorgeschlagen. ID=169584

 

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1441
Schem.: 2045
Pict.: 5711
06.Mar.10 20:05

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   9

Her Dorninger hatte das Modell bereits angelegt, es findet sich hier.

B.N.

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Officer
A  Articles: 1025
Schem.: 24461
Pict.: 1321
06.Mar.10 22:22

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   10

Thread

ist nun zum Modell verschoben.

Unklarheit besteht noch bei den Farben der Kabel, diese stimmen nicht mit der Angabe auf der Prüfkarte überein.

Prüfkarte und Schaltplan wird zu den techn. Unterlagen hochgeladen.

MfG.
Arpad Roth

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1441
Schem.: 2045
Pict.: 5711
08.Mar.10 00:52

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   11

Entgegen meiner früheren Annahme aus Post #6 gibt es doch 2 verschiedene Adapter für die Röhrenprüfer W19 und W20. Ausser durch die Beschriftung lassen sie sich durch die Anzahl der zusätzlich zu steckenden Kabel unterscheiden. Die W20-Ausführung hat 2 Kabel, das Modell für das Funke W19 3 Kabel. Inzwischen sind beide Modelle angelegt.

Die oben zitierte Literatur ist in diesem Fall nicht eindeutig.

Bernhard Nagel

  
rmXorg