radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

grundig: Grundig Satellit 700 Rep.

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » grundig: Grundig Satellit 700 Rep.
           
Gerhard Härtl
Gerhard Härtl
 
D  Articles: 141
Schem.: 32
Pict.: 612
19.Apr.19 19:45

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo

Radio wieder komp.zerlegt,als erstes Transistor CT1123 SMD BC858C mit Ohmmeter durchgemessen CE Strecke durchgang ca.60Ohm,jetzt gings ans auslöten des SMD Lötzinn abgesaugt bem entfernen passierte mir ein Missgeschick Leiterbahn abgerissen,die Transistoren sind noch mit der Platine verklebt.Was machen ich überlegte einen Normalen Transistor TO92 zu verwenden, ich entschied mich für einen BC558B,die Anschlussdrähte schön zurecht gebogen vorn ein bischen nach unten und eingelötet.

Radio wieder zusammengebaut,auf der HF Platine die 3 ZF Murata 10.7MHz ausgelötet doppelseitige Leiterbahnen ging ziemlich gut,aus einem IC sockel 3polige Sockel zurecht gesägt und zugefeilt,eingelötet und mit den neuen Murata Keramikfiltern SFE 10.7 MHY 110KHz bestückt,können nun jederzeit gewechselt werden.Die beschaffung der Filter war ziemlich schwierig bin dann bei Ebay auf einen Verkäufer aus Israel gestossen,ich kaufte 5Stk für 20 Euro inkl.Versand.

Die Stromaufnahme ist jetzt bei eingesetzten Akkus Gerät ausgeschaltet 1,5 mA,wie im Schaltplan angegeben.

Radio spielt wieder einwandfrei,Rep. erfolgreich,RDS funktioniert mit den neuen Filtern auch.

Auf UKW mit den neuen Filtern kann ich an meinem Standort Fuchsmühl an Runddipol sogar OE3 empfangen mit RDS Anzeige.

Grüsse

Gerhard Härtl

 

Anlagen:

  
rmXorg