radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Hinweis auf Valvo AZ11

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » Hinweis auf Valvo AZ11
           
Wolfram Zylka
Wolfram Zylka
Editor
D  Articles: 592
Schem.: 3
Pict.: 415
15.May.18 17:34

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

In der Originalbestückung eines Radix Ruhr W1349 fand ich auf der Valvo Gleichrichterröhre AZ 11 folgende Beschriftung.

" Achtung maximale Anodenwechselspannung 2x 300 Volt"

Da diese Spannung dem Datenblatt entspricht, hat mich dieser Hinweis überrascht.

siehe Anlage

Attachments:

This article was edited 15.May.18 17:47 by Wolfram Zylka .

Andreas Steinmetz
 
Editor
D  Articles: 685
Schem.: 97
Pict.: 44
15.May.18 22:12

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Beispielsweise auf dem ersten Datenblatt auf der AZ11-Seite ist zu lesen, dass als maximale Wechselspannung normalerweise 2 x 500 Veff zugelassen sind, wenn auch bei reduziertem Strom.

Mir ist schon bei so einigen alten Zweiweg-Gleichrichterröhren aufgefallen, dass der Abstand zwischen Heizfaden und Anode mitunter nur sehr gering ist; manchmal ist auch das ganze System schief. Sofern das nicht durch nachträgliche Krafteinwirkung passiert ist, könnte das ggf. schon ab Werk so gewesen sein. Denkbar ist, dass man solche Röhren, zur Vermeidung von Überschlägen mit einem Aufdruck wie bei Ihrem Exemplar versehen, als B-Ware in den Verkehr gebracht hat.

Wolfram Zylka
Wolfram Zylka
Editor
D  Articles: 592
Schem.: 3
Pict.: 415
15.May.18 23:03

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Selektierte Röhre

 

Danke Herr   Steinmetz,

Da das o.e. Radio vermutlich Ende der 40er Jahre gebaut wurde, macht die Überlegung Sinn, dass selektierte Röhren in den Verkauf kamen.

Eine Messung der Anodenwechselspannung beim Radix Radio ergab bei primär 220 Volt einen unbelasteten  Wert der Anodenwechselspannung von 2 x 278 Volt. Also ein vernünftiger Sicherheitsabstand.

  
rmXorg