Hinweis auf Valvo AZ11

ID: 466454
Dieser Artikel betrifft das Bauteil: Zur Röhre/Halbleiter

Hinweis auf Valvo AZ11 
15.May.18 17:34
86

Wolfram Zylka (D)
Redakteur
Beiträge: 604
Anzahl Danke: 9
Wolfram Zylka

In der Originalbestückung eines Radix Ruhr W1349 fand ich auf der Valvo Gleichrichterröhre AZ 11 folgende Beschriftung.

" Achtung maximale Anodenwechselspannung 2x 300 Volt"

Da diese Spannung dem Datenblatt entspricht, hat mich dieser Hinweis überrascht.

siehe Anlage

Anlagen:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
Hinweis auf Valvo AZ11 
15.May.18 22:12
86 from 1804

Andreas Steinmetz (D)
Redakteur
Beiträge: 728
Anzahl Danke: 5

Beispielsweise auf dem ersten Datenblatt auf der AZ11-Seite ist zu lesen, dass als maximale Wechselspannung normalerweise 2 x 500 Veff zugelassen sind, wenn auch bei reduziertem Strom.

Mir ist schon bei so einigen alten Zweiweg-Gleichrichterröhren aufgefallen, dass der Abstand zwischen Heizfaden und Anode mitunter nur sehr gering ist; manchmal ist auch das ganze System schief. Sofern das nicht durch nachträgliche Krafteinwirkung passiert ist, könnte das ggf. schon ab Werk so gewesen sein. Denkbar ist, dass man solche Röhren, zur Vermeidung von Überschlägen mit einem Aufdruck wie bei Ihrem Exemplar versehen, als B-Ware in den Verkehr gebracht hat.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
Hinweis auf Valvo AZ11 
15.May.18 23:03
106 from 1804

Wolfram Zylka (D)
Redakteur
Beiträge: 604
Anzahl Danke: 5
Wolfram Zylka

Selektierte Röhre

 

Danke Herr   Steinmetz,

Da das o.e. Radio vermutlich Ende der 40er Jahre gebaut wurde, macht die Überlegung Sinn, dass selektierte Röhren in den Verkauf kamen.

Eine Messung der Anodenwechselspannung beim Radix Radio ergab bei primär 220 Volt einen unbelasteten  Wert der Anodenwechselspannung von 2 x 278 Volt. Also ein vernünftiger Sicherheitsabstand.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.