Hochtöner

ID: 138553
Hochtöner 
13.Apr.07 08:37
0

Werner Kassenbrock (D)
Beiträge: 123
Anzahl Danke: 10
Werner Kassenbrock

Ein Telefunken-Hochtöner in meinem Blaupunkt Riviera ( http://www.radiomuseum.org/r/blaupunkt_riviera_h2154_h_2154.html)  ist defekt. Die Beschaffung eines Originals macht Probleme. Bislang erhielt ich nur ebenfalls defekte Exemplare. Hat jemand Reparaturerfahrung an diesen Lautsprechern?

Gruß

Werner Kassenbrock

Anlagen:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
Tips auf Englisch 
13.Apr.07 15:21

Georg Richter (D)
Beiträge: 916
Anzahl Danke: 8
Georg Richter

Hallo Herr Kassenbrock,

vielleicht hilft Ihnen die Reparaturmethode von Paul Pinyot weiter (externer Link zur Homepage).

Hier wurde über eine Ersatzfolie berichtet, dort die Instandsetzung diskutiert und mit Erfolg abgeschlossen.

Woher ich das weiss?  Search  elektrostatisch ;-)

Freundliche Grüsse
Georg Richter


Editierung EE 29.1.09: Name (Piniot) korrigiert und direkt auf seinen Beitrag verlinkt.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
elektrostatisch 
13.Apr.07 17:25

Werner Kassenbrock (D)
Beiträge: 123
Anzahl Danke: 8
Werner Kassenbrock

Hallo Herr Nickel, hallo Herr Richter,

herzlich Dank für die gutgemeinten Hinweise.

Natürlich hatte auch ich zuerst die search-Funktion bemüht. Die dortigen Darstellungen sind äußerst interessant aber auf meine Hochtöner nur bedingt übertragbar.... daher die spezielle Frage zu meinen Elektrostaten.

Die Seite von Paul Piniot kannte ich noch nicht .... irgendwie habe ich sie wohl übersehen.

Ansonsten findet man weder in den angelsächsischen noch in den französischsprachigen Webseiten etwas Brauchbares.

Vielleicht bietet mir ein Sammlerkollege doch noch funktionstüchtige Exemplare (eines reicht!) an.

Grüße aus dem Odenwald

W.Kassenbrock

 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 4
kein Elektrostat, sondern ein Kristall-Hochtöner 
14.Apr.07 21:17

Lars Brötje (D)
Beiträge: 126
Anzahl Danke: 7
Lars Brötje

Hallo zusammen,

zwar kann ich auch keinen Reparaturvorschlag machen, aber es sollte angemerkt werden, dass der gezeigte Telefunken-Hochtöner ein Kristall-Lautsprecher und kein Elektrostat ist (siehe Funkschau 20/1954, S. 426).

Bei diesem Lautsprechertyp wird ein Kristall durch die angelegte Tonfrequenz(wechsel-)spannung (bei zusätzlich vorhandener Polarisations(gleich-)spannung) zu mechanischen Schwingungen angeregt. Die Membran ist aus Pappe, eine Metallfolie wie beim Elektrostat ist nicht vorhanden / nicht erforderlich.

Viele Grüße

Lars Brötje

 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 5
 
14.Apr.07 21:43

Hans M. Knoll (D)
Redakteur
Beiträge: 2152
Anzahl Danke: 9
Hans M. Knoll

Hallo Herr Brötje.

Wenn jemand das gemacht hat:

Bei diesem Lautsprechertyp wird ein Kristall durch die angelegte Tonfrequenz(wechsel-)spannung (bei zusätzlich vorhandener Polarisations(gleich-)spannung) zu mechanischen Schwingungen angeregt. Die Membran ist aus Pappe, eine Metallfolie wie beim Elektrostat ist nicht vorhanden / nicht erforderlich

Dann ist das System auch nicht mehr vorhanden!
siehe hier warum das falsch ist.

Der Link kostet Punkte !

www.radiomuseum.org/protect-path.cfm

Edit:  e-mails von Freunden sprachen von der Sorge, ich koennte "daneben liegen"

Hier die Fakten:  

Nach langem Suchen habe ich noch was gefunden:

 

  

 

 Gruss Knoll

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.