radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Körting Transmare - suche Info's

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Vincent de Franco Miguel Bravo-Cos Alessandro De Poi Heribert Jung Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » In General » Körting Transmare - suche Info's
           
Olaf Toenne
 
 
D  Articles: 140
Schem.: 167
Pict.: 20
12.Oct.03 17:51

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo Sammler!

Des öfteren ist mir nicht nur hier im Forum der Name Körting "Transmare" aufgefallen, bei dem die Sammlerkollegen wohl regelrecht feuchte Augen vor Begeisterung bekommen.

Ausser auf den Modellseiten hier im RMorg konnte ich aber noch nicht allzuviele Informationen zusammentragen. Jedenfalls muss es mit dem Empfänger schon etwas besonderes auf sich haben, das sich wohl auch im Sammlerpreis niederschlägt. Vielleicht ist der ein oder andere Kollege hier ja im Besitz eines solchen Apparates, und kann einmal etwas ausführlicher schildern was den Körting Transmare so besonders macht.

Viele Grüße

Olaf

Detlef Boeder
Detlef Boeder
 
D  Articles: 372
Schem.: 240
Pict.: 140
12.Oct.03 20:13

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

Hallo Olaf,

ja das war kurz gesagt ein damals sehr teurer Empfänger, wo man Senderlagen mit Motorantrieb vorwählen konnte. Entlang der Skala wurde der Skalenantrieb entlanggefahren und der Antrieb stoppte an der Stelle, die man an einer Tastenleiste (Kontaktunterbrechungsleiste mit 20 möglichen Unterbrechungen) vorwählen konnte. In dem Skalenabschnitt lag dann auch der Sender, den man somit automatisch anfahren lassen konnte. Wenn der Sender in ausreichender Stärke vorhanden dann rechts oder links daneben lag, wurde er von der "Fangautomatik reingezogen" und damit optimal abgestimmt. Ausserdem sehr nobel die Gegentaktendstufen mit am Schluss 2xAD1. Ich habe ein solches Gerät leider nicht. Setzt auch an Abgleicherfahrung sicher sehr viel Können vorraus, wenn man jemals in die Verlegenheit kommen sollte ein solches Gerät zu bekommen und dann möglicherweise "verschlimmbesserte" Vorversuche ausmerzen zu müssen.

Ich werde noch dieses Jahr die kompletten Serviceunterlagen von Körting zum Transmare 40 einstellen.

Gruss Detlef

 

This article was edited 12.Oct.03 20:38 by Detlef Boeder .

Olaf Toenne
 
 
D  Articles: 140
Schem.: 167
Pict.: 20
13.Oct.03 21:37

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 

Hallo Detlef,

danke für diese ersten Informationen! Das hat mich schonmal ein ganzes Stück weitergebracht, hinter das "Mysterium" Transmare zu kommen :-)

Viele Grüße

Olaf

  
rmXorg