radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

minerva: Kondensator vom Chassis zum Netzeingang, nicht im Schaltplan

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » minerva: Kondensator vom Chassis zum Netzeingang, nicht im Schaltplan
           
Johannes Bernhauser
Johannes Bernhauser
 
A  Articles: 67
Schem.: 114
Pict.: 369
06.Jul.20 16:27

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Mein Gerät enthält einen Kondensator 47 nF /630 V=, der das Chassis mit dem anderen Pol des Netzeingangs verbindet (auf dem Chassis-Foto links unten zu sehen, ein türkisfärbiger Rollkondensator. Der Kondensator ist aufgeplatzt und sieht überhitzt aus). Im Schaltplan ist er nicht eingezeichnet, sieht aber nicht nachträglich eingebaut aus.

Für eine HF-Verbindung zum Lichtnetz scheint mir der Wert zu hoch, außerdem ist er nicht für hohe Wechselspannung spezifiziert und für diesen Zweck ungeeignet. Ich habe den Kondensator ersatzlos ausgebaut.

Nachtrag: Herr Wolfgang Bauer hat mir bestätigt, daß dieser Kondensator nicht original ist. Ich zitiere: "Der von Ihnen beschriebene Kondensator ist nicht original, auch der ungekürzte Anschlussdraht sagt alles, so hat Minerva nicht gearbeitet."

Herr Bauer hat mir ein Chassisfoto der zweiten Ausführung (Netzelko unter dem Chassis montiert) zur Verfügung gestellt, das ich zum Modell geladen habe. Herzlichen Dank dafür!

This article was edited 08.Jul.20 17:11 by Johannes Bernhauser .

  
rmXorg