radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

sinclair: Lautstärke-Regelung im HF-und NF-Teil.

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » sinclair: Lautstärke-Regelung im HF-und NF-Teil.
           
Albert Walenta
Albert Walenta
 
F  Articles: 7
Schem.: 22
Pict.: 110
23.Apr.21 18:57

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Das Gerät arbeitet mit einer Zwischenfrequenz von 128 KHz und daher ist es mit abgestimmter Vorstufe im HF-Teil ausgestattet, um Spiegelfrequenzen bei MW-Betrieb zu vermeiden. Eine automatische Verstärkungsregelung ist nicht vorgesehen, aber ein Potentiometer als Kathodenwiderstand der Vorröhre erlaubt in gewissem Bereich eine Anpassung an die eingehende Antennenspannung und wirkt demnach auch als Lautstärkeregelung. Im NF-Teil befindet sich auch eine Lautsärkeregelung, gekoppelt mit einer Abschwächung der hohen Tonfrequenzen. Der entsprechende Teil ist in der Schaltung dick hervorgehoben (Schaltung im Original)).

Die Kombination der beiden Methoden zur Lautstärkeregelung ist kompliziert zu bedienen und oft kann auch keine befriedigende Einstellung gefunden werden, insbesondere bei Verwendung einer Hochantenne. Eine deutliche Verbesserung kann durch Einführung einer zusätzlichen Leitung von dem Koppelkondensator zum Potentiometer erreicht werden (Schaltung nach Neuverdrahtung). 

  
rmXorg