radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

loewe-opta: 32; Super Skala

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » loewe-opta: 32; Super Skala
           
Hans RODT
Hans RODT
Editor
D  Articles: 77
Schem.: 35
Pict.: 105
15.Aug.12 02:10

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Liebe Radiofreunde,

die Skala bei meinem Loewe Super 32 ist blau und rot beschriftet. Man sieht, dass die rote Schrift erkennbar verblasst ist.  Wer weiß, ob die blaue Schrift Original ist oder auch die Folge einer Ausbleichung ist und die Originalbeschriftung schwarz war ?

Mit freundlichen Grüßen

Hans Rodt

 

Attachments:

Rüdiger Walz
Rüdiger Walz
Officer
D  Articles: 652
Schem.: 142
Pict.: 197
15.Aug.12 23:30

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Ich habe ein Gerät, dass die gleiche Erscheinung zeigt. Blau, verblasste rote Schrift, blau. Bei einem zweiten Gerät sind die Schriftfarben ebenfalls lichtgeschädigt und violett, bläulich, rot-orange. (aussen nach innen) Fotos folgen beim Restaurationsbericht später.

Rot ist grundsätzlich die empfindlichste Druckfarbe. Auch heute noch verblassen rote Drucksachen, Schilder und Autos, die nicht mit besten (teuren) Pigmenten gefärbt sind.

Für schwarze Farben wurden früher Anilinschwarzpigmente oder Rußpigmente verwendet. Rußpigmente sind dauerhaf lichtecht und die Schrift kann nur durch Abwischen verblassen. Anilinschwarz ist ansich auch lichtecht, jedoch weniger dauerghaft als Ruß und schlechte Qualitäten können vergrünen.

Angesichts des kräftigen gleichmäßigen Blautones würde ich davon ausgehen, dass es sich um den Originalfarbton handelt. Ich habe bisher auch noch keine schwarze Skala beobachtet, die sich in blau verefärbt hat.

Hans RODT
Hans RODT
Editor
D  Articles: 77
Schem.: 35
Pict.: 105
17.Aug.12 08:53

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Sehr geehrter Herr Walz,

Vielen Dank für Ihre ausführliche und informative Antwort.

Wenn original blau gedruckt wurde, wird der blaue Farbstoff „Berliner Blau“ gewesen sein. Dieser Farbstoff, auch unter verschiedenen anderen Namen bekannt, ist ein weitgehend lichtechter mineralischer, auch schon seinerzeit  in Druckfarben verwendeter Farbstoff. Das könnte erklären, dass das blaue Schriftbild der Skala relativ gut erhalten ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Rodt

  
rmXorg