radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

mende: 169G;

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » mende: 169G;
           
Adalbert Gebhart
 
 
CH  Articles: 141
Schem.: 140
Pict.: 576
01.Nov.13 13:05

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Ich habe soeben einen 169G restauriert.

Dabei habe ich festgestellt, dass mein Gerät zwei Abweichungen zum Schaltplan aufweist:

1. Der Einschalter "Sch" ist gar nicht vorgesehen

2. Der Heiz-Vorwiderstand hat 3 und nicht zwei Anzapfungen

Ersteres scheint bei den anderen abgebildeten Geräten auch so zu sein.

 

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Officer
A  Articles: 1025
Schem.: 24463
Pict.: 1321
01.Nov.13 13:34

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Gebhard,

bei allen 3 Plänen hat der Heizwiderstand 3 Anschlüsse, wobei der mittlere Anschluß einstellbat ist.

Harald Giese
Harald Giese
Editor
D  Articles: 90
Schem.: 90
Pict.: 801
06.Feb.19 13:56

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Gebhart,

durch Zufall bin ich gerade auf Ihren Post gestossen und sah, dass die Frage bezüglich des Netzschalters nicht beantwortet wurde.

Das Gerät hat schon einen Netzschalter! Dieser ist kombiniert mit dem Wellenschalter: Steht der Knebel des Wellenschalters in der Mitte, ist das Gerät ausgeschaltet. Wird er nach der Seite gekippt, wird der LW- bzw. der MW-Bereich eingeschaltet. Beim Wechsel des Wellenbereiches schwenkt der Hebel also über die Netz-Aus Stellung hinweg.

Mit freundlichen Grüßen,

Harald Giese

This article was edited 06.Feb.19 14:00 by Harald Giese .

Harald Giese
Harald Giese
Editor
D  Articles: 90
Schem.: 90
Pict.: 801
01.Mar.20 15:34

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Liebe Kollegen,

ich fürchte, ich muss meine im Post 3 vom 6. Februar 2019 gemachte Aussage bezügl. des Netzschalters des Mende 169G revidieren. Wie ich in meinem Beitrag "Netzschalter in Gleichstromradios" näher erläutere, kann der Netzschalter unmöglich mit dem Wellenschalter kombiniert gewesen sein.

Tatsache ist, dass in der Chassisverdrahtung des Mende 169G zwar der entsprechende Platz für einen Netzschalter freigelassen wurde, aber auf den Einbau des Schalters letztenendes verzichtet wurde. Vermutlich hatte man Probleme mit dem Schalterabbrand durch Lichtbogenbildung. So musste das Gerät entweder mit dem Netzstecker oder durch einen robusten Kabel- oder Steckerschalter mit dem Gleichstromnetz verbunden wurde.

Mit besten Grüßen

Harald Giese

This article was edited 01.Mar.20 15:35 by Harald Giese .

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1431
Schem.: 2014
Pict.: 5660
20.May.20 00:12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Seit heute (19.5.2020) ist die Gebrauchsanweisung zum Mende 169G als Mehrseiten-pdf verfügbar. Hier wird dann auch das Rätsel um den Netzschalter gelöst:

Er ist wie Harald Giese vermutet, als Schnurschalter in der Zuleitung realisiert worden.

Danke an Ludger Kreuz für das Aufbereiten der Gebrauchsanweisung!

This article was edited 20.May.20 00:21 by Bernhard Nagel .

  
rmXorg