radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

metz: Metz 208 - Metz 208WF neu anlegen?

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » metz: Metz 208 - Metz 208WF neu anlegen?
           
Wolfgang Scheida
 
Editor
A  Articles: 616
Schem.: 124
Pict.: 48160
20.Jul.09 22:41

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Dieses Modellblatt wurde lt. Url als Metz 208 (208WF) angelegt.

Später dürfte die Bezeichnung WF wieder gelöscht worden sein.

Nun haben wir bereits seit 2003 den Schaltplan des WF bei diesem Modell hochgeladen.

Was soll also jetzt mit einem Metz 208WF geschehen? - Ein neues Modell anlegen?

Wo wären die Unterschiede zum 208?

Danke für Ihre Hilfe.

LG Scheida

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1598
Schem.: 2398
Pict.: 7138
21.Jul.09 01:51

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Scheida,

sehr wahrscheinlich gibt es keine Unterschiede.

Im Handbuch des Rundfunk- und Fernseh-Großhandels 1954/55 werden alle Metz-Modelle ohne den Zusatz W oder WF geführt. Dabei steht W für Wechselstrom, F für Ferritantenne. Bis auf das preiswerteste Modell 206/3D sind alle anderen Radios nur mit drehbarer Ferritantenne gelistet. Auch die Service-Doku zeigt beide Bezeichnungen. Das Schema nennt 208WF, das Deckblatt 208 (und die 3D-Ausführung 209/3D), obwohl die Ferritantenne in den technischen Daten erwähnt wird.

Noch 1953 war die Ferritantenne wahlweise beim Modell 403WF erhältlich, das Grundmodell "ohne" nannte sich 403W und hatte eine Röhre weniger.

Das Modellblatt des Metz 208 wird entsprechend ergänzt, ein Modell 208WF braucht nicht angelegt werden.

Bernhard Nagel

  
rmXorg