radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

KA-SPA-WI, Meßgerät mit Glimmröhre

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » KA-SPA-WI, Meßgerät mit Glimmröhre
           
Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1878
Schem.: 2819
Pict.: 4382
09.Mar.05 12:43

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 In meinem Bestand existiert ein "Kapazitäts-, Spannungs- und Widerstandsmesser", der mit einer stabförmigen Glimmlampe (150mm lang) arbeitet.
    Vorderseite Modell 1                 Rückseite Mod. 2       Rückwand
  

Abgesehen davon, dass es für den Anschluss an 220V vorgesehen ist und damit in seiner Ausführung jeglichen Sicherheitsbestimmungen widerspricht, ist es als einfaches Prüfgerät in der Werkstatt gedacht - und erfüllt sogar die wichtigsten Ansprüche an die überschlägige Prüfung, sie funktionieren noch!
Man kann Kondensatoren von 1nF - 500nF "messen", Widerstände von 0 - 500 kOhm und Spannungen bis 500V= bzw. 400V~ (ab etwa 120V).

Wer kennt so ein Gerät und weiß etwas über Hersteller und Baujahr. Es ist sicher kein "Bastlergerät", da ich zwei davon habe, die sich lediglich in der Zuführung der Netzspannung unterscheiden (links: mit Netzstecker; mitte: mit Buchsen zum Netzanschluss.) Beide haben als Rückwand die gleiche Darstellung der Bedienungsanweisung.
Als Baujahr könnte ich mir die Kriegsjahre (1940/42) oder die unmittelbaren Nachkriegsjahre (1946-48) vorstellen.

Wolfgang Eckardt

This article was edited 04.Feb.06 13:59 by Eilert Menke .

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1878
Schem.: 2819
Pict.: 4382
16.Jan.12 20:43

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Der wahrscheinliche Hersteller dieses "Messgerätes" ist eine Firma Rudolf Schumann, PMA (? was könnte das heißen?) Dazu erhielt ich einen Hinweis von Herrn Hippenstiel - danke!

Das Logo befindet sich sehr klein auf dem oberen Rand der Skala:

  

 Leider ist über diese Firma nichts weiter bekannt, auch nicht der Ort des Firmensitzes, und doch möchte ich sie gern anlegen.

Auch über die Firma Knauf in Coburg - Hersteller der Stab-Glimmlampe UGM - ist nichts bisher bekannt geworden.

Wolfgang Eckardt

 

 

 

 

 

This article was edited 16.Jan.12 20:57 by Wolfgang Eckardt .

  
rmXorg