radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Nordsüd-Gleichrichter oder Nord-Süd-Gleichrichter ...

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Vincent de Franco Miguel Bravo-Cos John Kusching Mark Hippenstiel Alessandro De Poi Heribert Jung Bernhard Nagel Ueli Kurmann 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » In General » Nordsüd-Gleichrichter oder Nord-Süd-Gleichrichter ...
           
Eilert Menke
 
Editor
D  Articles: 894
Schem.: 6
Pict.: 1017
17.Jun.03 02:05

Count of Thanks: 135
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Leider ist heute nicht der erste April, bis dahin will ich Ihnen aber dieses faszinierende Instrument von einem meiner letzten Flohmarkt-Streifzüge nicht vorenthalten (Herr Erb möge mir verzeihen):

Ursprünglich wurde es wohl für den von der Last des Daseins geplagten, esoterisch veranlagten Zeitgenossen hergestellt. Der NS-Gleichrichter soll Erdstrahlen, Wasseradern, "Elektrosmog" und  andere negative "Energien" von Hab und Gut fernhalten! Vielleicht bewahrt dieses geniale Teil ja auch die Geräte meiner Sammlung vor Schäden oder Ausfällen?

Um meine Neugierde nach dem möglichen Funktionsprinzip zu befriedigen, habe ich das allseitig geschlossene Presstoffgehäuse natürlich sofort geöffnet. Nach lösen der vier Schrauben des Kunststoffbodens und entfernen desselbigen kamen ein paar konzentrisch geformte kupferfarbene Drähte, Preßpappe, etwas Isolierband und ein Flachstahl zum Vorschein. Die Einführung des drei Meter langen Netzkabels erfolgt ordnungsgemäß über eine Zugentlastung und dessen drei Adern einschließlich des Schutzleiters enden VDE-gerecht auf einer Lüsterklemme (Sie befindet sich nicht sichtbar unter dem grauen Isolierband). Nur ist an der abgängigen Seite der Klemme nichts angeschlossen, das Kabel liegt sozusagen tot im Gehäuse! Sicherlich dient dies der Stromersparnis:-) Die weitere Funktionsweise konnte ich leider nicht ergründen. Vielleicht fehlt mir dazu die nötige"Astralsensibilität"? :-(

Dieses bemerkenswerte Teil hat hat dem ursprünglichen Erwerber einen Betrag im oberen dreistelligen DM-Bereich gekostet! Ich selbst habe dafür auf dem hiesigen Flohmarkt 2,- Euro gezahlt. Natürlich hat es nicht unbedingt etwas in einer Rundfunkgerätesammlung verloren. Da ich aber ein Herz für Kuriositäten besitze, habe ich es nach einer Grundreinigung hier eingelagert - man kann ja nie im voraus wissen, wozu es noch einmal nützlich sein kann...

This article was edited 25.Sep.04 07:32 by Ernst Erb .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5543
Schem.: 13735
Pict.: 30865
17.Jun.03 18:56

Count of Thanks: 223
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Ihr Beitrag mahnt mich an einen Lebensabschnitt beginnend im Frühling 1978: Nach Biopsie und später einer Entnahme einer submandubilären Lymphdrüse sowie dem dazugehörigen Staging hatte ich die Prognose «Centrozytisches Lymphom, Stadium 3a». Man nennt dieses Non-Hodgkin-Lymphom (NLH) der Gruppe B-Zell-Lymphom heute «Mantelzell-Lymphom» - und es hat auch heute die schlechte Prognose: Meine Recherchen (von Kiel, Prof. Brittinger, bis in die USA) ergaben eine mediale Lebenserwartung von 2,6 Jahren - mit 42 Jahren und fünf Kindern ...

Man wollte mir die Milz herausnehmen - Termin war geplant und ich hätte eine Chemotherapie geniessen dürfen. Nein, habe ich gesagt: Ich stelle mein Leben um, und zwar konsequent. Das habe ich auch mit 100prozentiger Rohkost (nicht zu verwechseln mit vegetarisch) während sieben Jahren getan. Am Fortschreiten bzw. später Rückschreiten der Thrombozytose (im Blut) konnte ich den Verlauf verfolgen - und auch die Ärzte mussten mich nach sieben Jahren als gesund betrachten.

Es blieb nicht aus, dass ich auch mein Heim auf irgendwelche schädlichen Einflüsse untersuchen lassen wollte. So suchte ich mir einen anerkannten Pendler, der mir warm empfohlen wurde. Ich war auch gerade an der Planung meines neuen Büros (mit dem Gedanken: wirklich für mich?). Da der Pendler auch von Gitternetzlinien sprach, die oder deren Kreuzungen zu vermeiden seien, liess ich ihn zuerst das zukünftige Büro (Rohbau) auspendeln und zeichnete seine Feststellungen in den Bauplan - wie auch später die im Heim. Er hatte mir gesagt, dass diese Gitternetzlinien genau die Richtung der Breiten- und Längengrade haben würden und sich nicht krümmen.

Im Heim mass er verschiedene Störlinien (wie auch im Büro). Er empfahl mir genau DEN Nordsüd-Gleichrichter ... Der könne Erdlinien (Earth Line), also tellurische Energielinien neutralisieren. Man schreibt darüber: "Erdlinien beinhalten Ley-Linien (positive tellurische Energielinien, die durch heilige Stätten wie Stonehenge, die Kathedrale von Chartre, etc. verlaufen). Die schädlichen Linien des Hartman Gitters (die für Krebserkrankungen verantwortlich gemacht worden sind). Andere Gitter, die von Rutengängern ausfindig gemacht worden sind, zu denen auch das Curry Gitter gehört, welches Abstände von 22 Metern zwischen den Linien aufweist."

Also hat er die Linien wieder gemessen, als der Apparat für einige Minuten am Netz und ausgerichtet war. Erstaunlich, praktisch keine Störungen sind mehr da. OK, als er in einem anderen Zimmer mass, habe ich mich entschuldigt, ich müsse rasch ... Nach zwei Minuten kam ich zurück, hatte aber heimlich den Apparat ausgesteckt und verdreht. Zurück beim Pendler haben wir zusammen gesehen, dass der Apparat sogar bis draussen wirkte ... Ich fragte ihn, was passiert, wenn ein Kind den Nordsüd-Gleichrichter ausstecken würde, ob er seine Kraft für einige Zeit beibehält - «Nein, sagte er» - zum Glück.

Also gingen wir wieder ins Schlafzimmer, weil ich den Pendler dort nochmals messen lassen wollte. An der nun entdeckten "Bescherung" hatte er dann nicht gerade Freude. Ich zeigte ihm darauf die beiden Zeichnungen mit den Einträgen. Dann richtete ich sie nach Norden aus. Siehe da, seine tellurischen Linien waren in den beiden etwa 4 km voneinander entfernten Gebäuden ganz unterschiedlich gerichtet statt parallel ... 

Immerhin darf ich jetzt erfahren, wie der Strohhalm innen aussieht, den ich teuer hätte kaufen dürfen. Danke.

Georg Schön
 
 
D  Articles: 269
Schem.: 10
Pict.: 19
17.Jun.03 18:56

Count of Thanks: 215
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 
Hallo Hr. Menke,
das Ding kann doch gar nicht funktionieren,
da kein Filter für Atomstrom eingebaut ist!

Ausserdem gibt es in Nord-Südrichtung nur Gefälle,
(siehe Landkarten) da ist nichts gleichzurichten.
Früher gab es in Ost-West-Richtung Spannung,
aber die Marktlücke ist vorbei.
Viele Grüße,
Georg Schön

P.S.
Es gibt den Gleichrichter immer noch:
http://www.juergen-raith.com/
Er sieht zwar anders aus, aber der
Anbieter verspricht, daß das Gerät
keinen Strom verbraucht.
Die "Schaltung" dürfte somit nach wie vor
der obigen ähneln.
Von dem "Zertifikat" ist keine Rede mehr,
auch der SEV (gibt es den?) wird nicht mehr
erwähnt. Aber es wird versprochen, daß
das Ding unter Einhaltung zweier EG-Richtlinien
gebaut würde.
Vermutlich steht in diesen Richtlinien, daß der Deckel bei
Keksdosen oben und der Boden unten sein muß.
Jedenfalls erinnert das jetzige Modell an
eine Keksdose.

This article was edited 17.Jun.03 20:17 by Georg Schön .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5543
Schem.: 13735
Pict.: 30865
25.Sep.04 07:57

Count of Thanks: 121
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4 Mir ist aufgefallen, dass dieser Beitrag schon lange nicht mehr bei Google zu finden ist - obwohl damals - vor gut einem Jahr - doch ziemlich viele "Fremde Personen" das offensichtlich über Google gesucht - und bei uns gefunden haben. So sagt die AWstats aus. Deshalb hole ich das Thema mit diesem Beitrag wieder "hoch".

Ich würde allerdings Leute nicht auf die Schippe nehmen, die "zu einfach strukturiert" sind, um solche Täuschungen zu entdecken. Dazu kommt ein ernst zu nehmender Placebo-Effekt, der selbst bei den Medizinern zunehmend ernst genommen wird. Ich unterscheide zwischen Medizinern und Ärzten, weil bei letzteren nicht nur der Verstand wirkt. Es gibt mir zu viele Ärzte, die nur Mediziner sind.

Doch es gibt auch - und das im Zeichen höherer Arbeits- und Perspektivelosigkeit zunehmend - Scharlatane im Bereich der so genannten Alternativmedizin - und da wird es traurig, wie viele einfache Menschen - ob bewusst oder nicht bewusst - "ausgenommen" werden. Wenn man das nur positiv hinterfragen würde, könnte man sagen, dass Strohhalme immerhin Hoffnung verleihen ... Ich sage aber, dass sie mehrheitlich echte Wege zu Besserung/Heilung verhindern.

Heute ist Bio-Resonanz (oder Bioresonanz) wohl das grosse Thema - gerade gestern bin ich dieser in ihrer modernsten Form begegnet: Man bekommt einen modulierten Laserstrahl auf die Brust gerichtet und hört in einem Kopfhörer einige "Geräusche" dazu: Das Gerät (die Russen hätten es entwickelt und die russische Armee hätte es zum Glück frei gegeben) zeigt laufend (vorgefertigte) Bilder von den inneren Organen, die zu untersuchen sind und zeichnet darauf flächig verteilt Pictogramme mit "Noten" 1 bis 6. Nach einer Stunde etwa ist alles erklärt und durchgerechnet und die Maschine kann schlechte Noten dann mit richtig gerichteten Schwingungen zu einem grossen Grad wieder verbessern, was man wieder bildlich sehen kann.

Interessant ist, dass die Maschine dabei den Laserstrahl immer auf die Brust wirft und dennoch die gewünschten Organe testet und heilt - ohne erkennbares Feedback. Für unbedarfte ist das ein "Riesenspektakel" und sicher auch eine echte Wundermaschine. Der Arzt ist FMH für innere Medizin und hatte selbst Borreliose "im Stadium Rollstuhl" - er wurde so geheilt und hatte vorher skeptisch gesagt: "Wenn ich so geheilt werde, dann will ich aber, dass Sie mir das System erklären und ich selbst damit arbeiten kann". Ich selbst würde nun gerne wissen ob und wo die Wahrheit verloren gegangen ist. Sehr viel würde ich darum geben - nicht unbedingt wegen mir ...

This article was edited 25.Sep.04 08:01 by Ernst Erb .

Georg Schön
 
 
D  Articles: 269
Schem.: 10
Pict.: 19
25.Sep.04 14:08

Count of Thanks: 132
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5 Hallo!
Dieses Ding scheint vom Markt verschwunden zu sein,
zumindest im Internet fand ich kein Angebot mehr unter dem
Namen.
Es gibt aber mehrere Stellen im Net, die sich damit
auseinandersetzen, bei den meisten wird auf diesen
Thread im RM.org verwiesen.
Interessnt ist z.B. dieser Link, da findet man dann gleich
noch einen Link zu einem Atomstromfilter:

www.virtualienmarkt.de/ 2003/09/nord-sd-gleichrichter.html

Grüße
Georg Schön
Marc Goeritz
Marc Goeritz
Editor
D  Articles: 192
Schem.: 20
Pict.: 74
03.Mar.07 12:53

Count of Thanks: 115
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Vieles "gutes" in der Richtung gibts auch hier. Hat teilweise auch mit HIFI zu tun. Wie wär´s z.B. mit einem "Boxen Energietransformator" ? Mann stellt einfach einen Lautsprecher (oder ein Röhrenradio) drauf und hat direkt einen besseren Klang. Kostet nur 1960 Euro, ein echtes Schnäppchen! Oder man mahlt das Steuergerät seines Autos mit Energie-Klanglack an, uind das Auto hat einen besseren Fedeungskomfort. Tolle Artikel und so billig ! www.bpes.de/de/index.html
Mit freundlichen Grüßen
Marc Goeritz

This article was edited 01.Sep.09 12:04 by Marc Goeritz .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5543
Schem.: 13735
Pict.: 30865
23.Apr.07 18:51

Count of Thanks: 131
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7 Der Nord-Süd Gleichrichter (Nord-Südgleichrichter oder Nordsüdgleichrichter) ist wohl nicht das einzige Gerät, das man am Netz betreibt oder sonst mit Strom oder elektromagnetischen Wellen zu tun hat. Hier ein Thread für einen Wellenlenker aus den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts.

Beiträge bei uns, die wirklich dem "Woodoo-Zauber" oder der Esoterik angerechnet werden können, verlinke ich hier gerne. Was man nicht vergessen darf: Bei einer grösseren Zahl von Menschen wirkt dieser Zauber. "Aber wie denn?" werden Sie sich fragen. Es wirkt bei der  unten beschriebenen Art Menschen.

Hier ein erlebtes Beispiel:
Ich hatte in Teneriffa von einem älteren, sehr erfolgreichen Unternehmerpaar aus Deutschland mein mehr als 200 Jahre altes Landhaus abgekauft. Teil des Vertrages war, dass sich das Paar im Untergeschoss das alte Weinlager von etwa 70 m2 zu einer Zweizimmerwohnung auf Lebzeiten ausbauen könne.

Im grossen Hauptraum im oberen Stock befand sich das grosse Wohnzimmer, das ich mit einem Cheminée (Kamin) einrichten wollte und diesen Einsatz bezog ich aus der Schweiz. Die Steinmauern des Gebäudes sind 70 bis 80 cm dick und der Raum war oben nicht darüber aber anschliessend.

Das Paar kam wieder für 2 bis 3 Monate nach Teneriffa - war etwa während 10 Tagen da und fühlten sich sehr erholt. Ich ladete sie zu einem Schwatz in den Wohnraum ein - worauf sie sich fast nciht fassen konnten: "Ja das ist doch aus Eisen!" riefen sie aus und ich sagte "ja, warum?" "Ja, wissen Sie denn nicht, dass das sehr gesundheitsschädlich ist?"  - kam zurück. Meine Einwände von Betoneisen etc. in anderen Häusern prallten ab. Das Problem: Der Kamin war noch nicht umkleidet und stand in Luftdistanz gemessen relativ nahe wo das Bett sich befand. Ich war perplex, denn ich meine auch heute, dass Eisen in dieser Form und Distanz kein Problem sein kann.

Am nächsten Tag sah das Paar gerädert aus - jeden Tag mehr - und innerhalb  einer Woche sind sie abgereist mit der Mitteilung, dass sie nie mehr kommen werden und die Freundschaft aufgekündigt sei. Mein Erstaunen war gross.

Im nächsten Jahr kamen sie aber wieder - zuerst frostig - später etwas besser gestimmt - es ging ihnen sehr gut - am gleichen Ort. Das Geheimnis wollten sie mir nicht verraten. Vor der Abreise durfte ich aber von ihm erfahren, was sie gemacht hatten, um die schlechte Wirkung des Eisens wirkungsvoll zu neutralisieren: Sie stellten jeden Tag eine Plastikschüssel mit frischem Wasser unter jede Liegeseite des Doppelbettes (unter den Beinen). Das Wasser muss man morgens wieder ausgiessen.

Seitdem muss ich zugeben, dass der Glaube Berge versetzen kann. Der Glaube hat hier sogar zwei Mal gewirkt: Vor dem Erkennen des "bösen Eisens" war alles in Ordnung (der Kamin stand schon einen Monat (also vor Ankunft) im Zimmer am gleichen Platz ...

Man bedenke, dass der Placebo-Effekt also bei gewissen Charakteren tatsächlich positiv genutzt werden kann und nicht einseitig belächelt werden darf. Einbildung ist da nicht das richtige Wort. Menschen funktionieren einfach sehr unterschiedlich. Der Rat war wohl nicht unbedingt billig, hier aber effektiv.

Damit will ich zeigen, dass wir wohl solche Geräte vorstellen wollen, doch Verurteilungen, Spott etc. lassen sollen. Sie können damit nichts ändern, nur Gefühle verletzen. Glaube ist für Gläubige auch stärker als Wissen - da liegt das Problem.
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5543
Schem.: 13735
Pict.: 30865
06.May.11 11:11

Count of Thanks: 113
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

Der Nord-Südgleichrichter, oder auch Nord Süd Gleichrichter genannt, scheint eine gewisse Verbreitung zu haben, obwohl der Preis wenn ich mich richtig erinnere bei 350 CHF lag, den ich hätte ausgeben sollen. Ich habe ihn jetzt zu einem Franken aus einem Trödelhaus (Second hand shop, also Gebrauchtwarenhandel) in Luzern erstanden - lediglich, dass ich hier nochmals Bilder einstellen kann. Noch ist er aber bei Wikipedia nicht geführt, also wurden wohl doch nicht allzu viele Personen damit beschert.

Hier fehlt der Hinweis auf eine deutsche Firma

Hier ist die Anordnung inkl. Bodenplatte sichtbar

 

Auf dem Gerät ist Nordsüd-Gleichrichter zu sehen, ander schreiben auch Nord-Süd-Gleichrichter, was korrekt wäre. Michael Link hat unter "Bamberger Skeptiker" auf eine Vielzahl von Geräten für ähnliche Zwecke abgebildet und beim Nordsüd-Gleichrichter auf uns verlinkt, so dass ich hier gerne zurück linke. Allerdings behauptet wer fälschlicherweise" "... der Bericht von jemandem, der sich dieses Technik-Placebo hat aufdrehen lassen." Nichts dergleichen steht bei uns, im Gegenteil, auch die heute Mantelzell-Lymphom genannte tödliche Krankheit konnte mich nicht an einem Strohhalm festhalten lassen.

Die Schutzfunktionen vor Elektrosmog sind heute wohl "in", also Schutz vor Strahlungen und elektromagnetischen Feldern jeglicher Art (vor allem Erdstrahlen, tellurische Energielinien) sind die heutigen Anpreisungen - man geht mit der Zeit ...

Die Drähte des Elektrokabels führen ins Leere, darum keine SEV-Prüfung notwendig ...

 

Allerdings gibt es neuere Geräte, die noch viel grösseren Erfolg haben. Es sind die Produkte von Rayonex, was hier sehr gut beschrieben ist mit: "Die Rayonex Schwingungstechnik GmbH in Lennestadt im Sauerland ist ein Hersteller von Geräten für die medizinisch unsinnige Bioresonanz-Therapie und von anderen Produkten zwischen Pseudomedizin und Esoterik sowie Betreiber der Paul-Schmidt-Akademie. Diese Einrichtung ist nach dem Ingenieur Paul Schmidt (1922 – 1994) benannt, der die Firma Rayonex 1982 gründete. 2008 wurde die Zahl der Mitarbeiter bei Rayonex mit 40 angegeben. ... Die Erzeugnisse von Rayonex drehen sich vor allem um die Bioresonanz nach Paul Schmidt, die laut Rayonex von rund 4.500 Ärzten und Heilpraktikern in Deutschland angewendet werde. Sie werden mit pseudowissenschaftlichen Aussagen einer abstrusen Privatphysik beworben; Begriffe wie Frequenz, Resonator, Interferenz, Überschwingen, Detektor oder Polarisation werden in eigenwilliger Weise benutzt, die wenig oder nichts mit den üblichen Bedeutungen in Naturwissenschaften und Technik gemein hat.

Die esoterischen Vorstellungen der Bioresonanz nach Schmidt sind mit denen anderer Bioresonanz-Anbieter nur begrenzt kompatibel und orientieren sich eher an der Radionik."

Mit diesem Beitrag hoffen wir, wenigstens etwas skeptische Personen vor einem Reinfall schützen zu können.

  
rmXorg