radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Offene Fragen über Siemens

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » Offene Fragen über Siemens
           
Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 922
Schem.: 745
Pict.: 1341
16.Oct.03 12:40

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Herr Erb hat vor kurzem die Firmen Siemens (Deutschland) und Siemens Austria (WSW) getrennt. Dabei sind einige offene Fragen aufgetaucht. Bei den unten genannten Typen ist nicht klar wo sie hergestellt wurden (Deutschland oder Österreich). Es wäre auch möglich, dass diese Geräte in beiden Ländern unter derselben Typenbezeichnung fabriziert wurden:

G217U / Turnier 51  RK72 / Turnier RK71 / Club RK82, RK92 / Turf RK95, RK17 / Cordly RK10 / Norette RK11 / Turnier EI RK16 / Trabant de Luxe RT91, RT12 / Klangmeister RG18 / Zwerg-Taschensuper RT31 / Caramat RK15 / Turnier 51 RK51 / Auto-Turf RK72 / Konzertmeister RP71, RP80, RP81 /

Wer über entsprechende Unterlagen verfügt, wird herzlich gebeten, zur Aufklärung beizutragen, danke.

MfG. Gerhard

Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 922
Schem.: 745
Pict.: 1341
16.Oct.03 15:15

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

Herr Walter Haring hat mir geschrieben, dass er über folgende Siemensgeräte Unterlagen verfügt:

Turnier RK71 / Club RK82, RK92 / Trabant de Luxe RT91, Zwerg-Taschensuper RT31 /  Turnier 51 RK51 / Auto-Turf RK72 / Konzertmeister RP71, RP80, RP81

Man kann daher ausgehen, dass sie aus deutscher Produktion stammen.

Vielen Dank Walter.

Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 922
Schem.: 745
Pict.: 1341
01.Nov.03 15:32

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Nun habe ich eine Bedienungsanleitung vom Klangmeister RG17 aufgestöbert: Baujahr 1968, Firmenname "SIEMENS-ELECTROGERÄTE GMBH Berlin . München"

Das Firmenlogo:

Ich denke, dass alle Geräte die dieses Logo tragen, deutscher Herkunft sind. Vielleicht weiß jemand mehr über dieses Thema.

Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 922
Schem.: 745
Pict.: 1341
13.Nov.03 09:47

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Vor kurzem habe ich mit einem langjährigen Mitarbeiter von Siemens-Austria gesprochen. Unter anderem sind auch die unten angeführten Typen zur Sprache gekommen. Er hat mit Sicherheit ausgeschlossen, daß diese Modelle aus österreichischer Fertigung stammen.

Ich möchte daher den zuständigen Admin bitten, die unten angeführten Modelle aus "Siemens-Austria" zu löschen und sie "Siemens-Deutschland" einzuordnen.

Turnier 51  RK72 / Turnier RK71 / Club RK82, RK92 / Turf RK95, RK17 / Cordly RK10 / Norette RK11 / Turnier EI RK16 / Trabant de Luxe RT91, RT12 / Klangmeister RG18 / Zwerg-Taschensuper RT31 / Caramat RK15 / Turnier 51 RK51 / Auto-Turf RK72 / Konzertmeister RP71, RP80, RP81 /

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5640
Schem.: 13740
Pict.: 30923
13.Nov.03 14:16

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Bis auf den Klangmeister RG18 habe ich nun alle durch Herr Heigl im Post 4 gelisteten Modelle auf Deutschland zurück genommen. Für seine Recherchen danke ich ihm herzlich. Nur so kommen wir vorwärts.

Beim Klangmeister RG18 von Herrn Penker jedoch zeigt die Rückwand klar "Made in Austria", also sind wir noch immer nicht sicher, ob der langjährige Mitarbeiter überall Recht hatte, bzw. sicher, dass nicht ... Der Schaltplan AD1-1504b von Herrn Kleinlechner zeigt mir leider keinen Ursprung - aber die Dreisprachigkeit lässt auf Export schliessen. Leider weiss ich nicht genau ab wann sich in Österreich aus einem Siemens-Teil die WSE, Wiener Schwachstromwerke firmiert haben.

Die Unsicherheit bezieht sich auch auf das von Herrn Heigl gezeigte Signet für die Siemens-Electrogeräte GMBH Berlin. Allerdings sind eigentlich drei Szenarien möglich:
1.)
Vollständige Täuschung des Publikums weil tatsächlich alles in Deutschland hergestellt. Das kann ich fast nicht glauben.
2.)
Herstellung in Deutschland, Zusammenstellung in Österreich - mit oder ohne gleiche Modelle in Deutschland. Scheint mir der wahrscheinlichste Fall, falls das Signet nicht in Österreich vorkommt, z.B. als Ableger der Siemens-Electrogeräte GmbH München.
3.)
Doch auch Fabrikation in Österreich.

Nur: Wie immer das sei. Weil Austria das «Ursprungsland» ist, soll zumindest dieses Modell auch dort eingereiht sein, denn sonst suchen Sammler es vergeblich. Es wäre aber schön, dass sich Mitglieder melden, die das gleiche Modell mit Herkunft Deutschland finden oder solche nach Deutschland zurück sortierten Modell auch in Österreich.

This article was edited 14.Nov.03 14:45 by Ernst Erb .

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Officer
A  Articles: 1025
Schem.: 24461
Pict.: 1321
13.Nov.03 20:06

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Habe mit heutiger Post einen orig. WSW Katalog mit dem Titel "Radio-Service Wiener Schwachstromwerke GmbH." erhalten. Es sind insgesamt 86 Modelle gelistet. Daraus ergeben sich folgende Ergänzungen bzw. Änderungen gegenüber POS 4:


Turnier 51  RK72 /...... = diese Kombination ist nicht gelistet
Turnier RK71 /.......... = Koffersuper Turnier RK71 - Seite 60,61
Club RK82, /............ = Koffersuper Club RK82 - Seite 72,73
RK92 /.................. = Club RK92 - Seite 100 - 102
Turf RK95,.............. = Transistorkoffer RK95 "Turf" - Seite 80,81
RK17 /.................. = Transistorkoffer Turf RK17 - Seite 116,117
Cordly RK10 /........... = Cordly RK10 - Seite 122
Norette RK11 /.......... = Norette RK11 - Seite 121
Turnier EI RK16 /....... = Turnier RK16 Electronic - Seite 118-120
Trabant de Luxe RT91, .. = Trabant de Luxe RT91 - Seite 112,113 *)
... RT12 /.............. = Trabant de Luxe RT12 - Seite 112,113 *)baugl.
Klangmeister RG18 /..... = Klangmeister RG18 - Seite 108,109
Zwerg-Taschensuper RT31  = Zwerg-Taschensuper RT31 - Seite 51
Caramat RK15 /.......... = Caramat RK15 - Seite 114,115
Turnier 51 RK51 /....... = Koffersuper RK51 "Turnier51" - Seite 57
Auto-Turf RK72 /........ = Auto Turf RK72 - Seite 58
Konzertmeister RP71..... = Konzertmeister RP71 - Seite 62
RP80 ................... = Konzertmeister RP80 - Seite 68,69
RP81 ................... = Konzertmeister RP81 - Seite 70.71

Die Angaben der Modelle (=) sind lt. Schaltplan.
Auf Grund der Angaben im orig. Katalog kann man davon ausgehen, das es sich um Modelle handelt, die in Österreich produziert wurde.
Dies zur Info für Modell Admin.

This article was edited 13.Nov.03 20:14 by Arpad Roth † 27.3.17 .

Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 922
Schem.: 745
Pict.: 1341
14.Nov.03 14:35

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7 Heute habe ich ein längeres Telefongespräch mit dem langjährigen Siemens-Mitarbeiter geführt. Fakt ist, dass Siemens Austria bzw. WSW ungefähr ab Mitte der 60er Jahre keine Radios produziert hat. Apparate und Geräte die ab dieser Zeit noch im Verkaufs-Programm waren wurden von Fremdfirmen unter dem Namen Siemens erzeugt und von Siemens-Austria vertrieben. Gerätelieferant war unter anderen auch Körting. Auch das WSW-Modell "Stradella 131.653" wurde 1965 vom Grazer "Kristallwerk" (HEA) gebaut. Dieser Mitarbeiter hat mir versprochen, durch Ermittlungen in der Firma zur Aufklärung beizutragen. Ergebnisse dieser Nachforschungen werde ich, sobald sie vorliegen, an dieser Stelle bekannt geben.
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5640
Schem.: 13740
Pict.: 30923
08.Feb.05 15:16

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

Ist ein Modell mit Siemens angeschrieben, dann sucht das der Sammler unter Siemens, auch wenn vielleicht bei HEA oder Körting gebaut. Sobald wir aber wissen, wo gebaut, wäre das wichtig unter den Bemerkungen einzutragen. Bei umfangreichen Informationen wie Listen von Modellen etc. kann das zur firma kommen - oder via Post ins forum ab der Firma.

Viel gravierender ist das Problem bei der Globalisierung, wo das Gerät in einem Fernostland gebaut ist - von einem uns unbekannten Hersteller - oder mit Bezeichnung des Herstellers und Land. Da kommt es auch darauf an, ob das Modell dann für mehrere Märkte gebaut ist oder nur für EIN Zielland. Im letzeren Fall führen wir sicherlich dort. Im ersteren Fall müssten wir die Firma im Fernostland eröffnen - aber Sammler würden wohl auch im Zielland anlegen. Das wäre aber auch kein Drama.

Für WSW versus Siemens-Austria entstand der folgende Thread mit klarer Aussage:
WSW - siehe Siemens Austria
http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=43145

Ich verlege die beiden Threads zu den Firmen.

  
rmXorg