radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

pericaud: pericaud No 3062 gab es

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » pericaud: pericaud No 3062 gab es
           
Manfred Rathgeb
 
 
D  Articles: 250
Schem.: 9
Pict.: 8233
29.Jun.17 00:36

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Im Katalog von Pericaud von etwa 1914, dessen Umschlagseite und dessen darin enthaltenes an Monsieur G. Pericaud adressiertes Kuvert ich beim Hersteller hochgeladen habe, wird unter No 3062 ein Condensateur réglable à plots et manette sur socle acajou verni (six valeurs de capacité)  9X15 cm zum Preis von 8 fr angeboten, leider ohne Bild. In diesem Katalog, der teilweise im Radiomuseum eingearbeitet ist,  sind die (Bestell-)Nummern meist über 3000, während in späteren Katalogen, zumindest in jenen  mit den Tarifen vom 15.11.1922 und 15.7.1923, die höchste Nummer 2134 ist. Pericaud muss also das Nummernsystem zumindest teilweise umgestellt haben. 

Nachtrag: Obigen Beitrag habe ich hochgeladen als das hier angelegte Modell noch noch die Nummer 3062 hatte, die kurz danach in 1062 umgeändert wurde. Es gab also sehr wohl das Kondensatormodell 3062, das nun im Radiomuseum nicht mehr existiert. Es hätte allerdings noch  geprüft werden müssen,  ob dieses im Katalog erwähnte mit dem abgebildeten Modell identisch ist.

This article was edited 29.Jun.17 11:15 by Manfred Rathgeb .

Mark Hippenstiel
Mark Hippenstiel
 
D  Articles: 1252
Schem.: 3398
Pict.: 18045
05.Jul.17 18:10

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Guten Tag Herr Rathgeb - hier war ich der "Schuldige". Das Modell ist in verschiedenen Katalogen abgebildet und recht eindeutig zu identifizieren mit der Nr. 1062 - in sofern ist das Modellblatt wie es jetzt ist nicht falsch.

Eventuell sollten wir unsere Bestände hier einmal gegenseitig ergänzen. Der Einbriger des Modelles hat leider keinen Nachweis für die Modellnummer in Bildern geliefert, noch eine Literaturquelle genannt.

Mit Ihre Erkenntnissen wäre es denkbar, die Nummer 3062 zusätzlich mit auf das Modellblatt zu nehmen.

Grüsse
Mark Hippenstiel

  
rmXorg