radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Philips 214A

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » Philips 214A
           
Detlef Boeder
Detlef Boeder
 
D  Articles: 364
Schem.: 231
Pict.: 121
29.Sep.04 20:34

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Hallo und guten Abend,

wer kann mir näheres zu diesem Philips 214A sagen? Ebay-Auktion: 2273301984

Ich habe das Modell mal eingetragen. Für mich sieht der wie der 1935 erstmalig in D verkaufte Hamburg D43 aus. Der hat aber nicht das dort abgebildete Chassis, sondern ein Sabachassis wie das aus dem z.B. 330WL mit Änderungen.
Ich hab es mal auf NL gemeldet da ich nicht ersehe, für welches Land der gefertigt worden ist. Vom Modell aus kann ich ja noch nicht posten, da es noch nicht frei ist.
(Ich hoffe ich habe es so richtig gemacht?)

Gruss
D.Boeder

This article was edited 29.Sep.04 20:37 by Detlef Boeder .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5599
Schem.: 13736
Pict.: 30896
29.Sep.04 21:25

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2 Das Modell scheint von 1935 zu sein mit E446 E446 E443H 1805 (ich habe die Auktion aber nicht angeschaut - dient hier höchstens als Bestätigung).  Habe das Gefühl, dass das Modell in Skandinavien entstanden ist - und ein entsprechendes eMail versandt ...

Ja, das Vorgehen ist richtig, wenn es drängt... Wir können das dann auf das Modell verschieben. DAnke für das Anlegen.                   
Dirk Becker
Dirk Becker
 
D  Articles: 289
Schem.: 10
Pict.: 236
29.Sep.04 22:11

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 
Das ist ja echt hochinteressant. Das Chassis ist tatsächlich Saba und auf dem Bild sieht das mal recht original aus. Die Knöpfe passen, der Netzstecker - das kann ja fast kein Zufall oder eine Bastelarbeit sein. Auf der Rückwand steht etwas von "Sverige", also würde ich mal vermuten, dass das Gerät für Schweden gefertigt wurde.
Die Rückwand und Skala sind Deutsch beschriftet. Es wäre wirklich sehr interessant hier etwas mehr Licht hinein zu bekommen. Unter http:**home.swipnet.se/~w-65237/peterslist.htm ist das Gerät zu finden, leider gibts dort auch keine weiteren Angaben. Ich habe dem Autor der Seite jedenfalls mal eine Mail geschickt, vielleicht kann er ja helfen.

Gruß

Dirk Becker

This article was edited 29.Sep.04 23:33 by Dirk Becker .

Dirk Becker
Dirk Becker
 
D  Articles: 289
Schem.: 10
Pict.: 236
15.Oct.04 19:44

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4 Hallo!

Mittlerweile hat sich Herr Elg - der Eigentümer der o.g. Seite - bei mir gemeldet und mir eine Innenaufnahme seines Gerätes gesandt. Es handelt sich tatsächlich um ein Saba-Chassis, dass Philips 1934/35 für Schweden in eigenem Gehäsue anbot.
Leider scheint das von Herrn Boeder angelegte Gerät durch die Modell-Administratoren nicht bestätigt geworden zu sein. Ist das Modell irgendwie zu reaktivieren oder kann ich es nur nicht finden? Es dürfte jetzt ja bestätigt sein.
Im Anhang noch das Bild von Herrn Elg. Laut seiner Mail hat sich Herr Elg auch schon über das Philips untypische Chassis gewundert, konnte es aber nicht zuordnen.

Gruß

Dirk Becker

Attachments:

This article was edited 15.Oct.04 19:56 by Dirk Becker .

  
rmXorg