radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

philips: D48AU; Aachen Super anderer Schaltplan

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » philips: D48AU; Aachen Super anderer Schaltplan
           
Mario Böhme
Mario Böhme
 
D  Articles: 82
Schem.: 19
Pict.: 91
23.Jan.14 17:31

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo Radiofreunde,

Philips verwendete damals zur Verdrahtung gummiisolierte Leitungen. Dieses Gummizeug ist leider bei meinem Empfänger ziemlich zerbröselt. Notgedrungen mußte ich diverse Leitungen ersetzen.Leider hat es auch besonders den Spannungswähler getroffen. Etwas vorschnell habe ich diese Verdrahtung am Netztrafo entfernt. Man hat ja den Schaltplan. Jetzt muß ich feststellen, scheinbar gibt es verschiedene Varianten des Netztrafos und des Spannungswählers. Die hier im RM hochgeladenen Schaltpläne enthalten z.B. keine Siebkondensatoren primärseitig in der Netzleitung, mein Apparat schon. Außerdem gibt es über dem Spannungswähler noch eine ominöse Schaltbuchse. Vielleicht zum Anschluß weiterer Verbraucher in einer Musiktruhe? Über diese Ungereimtheit ist schon Herr Donald Cochrane mit seinem Posting gestolpert.  Vielleicht hat jemand inzwischen den "etwas anderen" Schaltplan zum Hochladen?

Herzliche Grüße
M. Böhme
Leerzeilen entfernt.

This article was edited 23.Jan.14 19:08 by Arpad Roth † 27.3.17 .

Dieser Frage-Post (oder -Thread) wurde wegen Nichtbeantwortung automatisch verschoben, weil im "Talk" die Chance auf eine Antwort wesentlich höher ist als im ursprünglichen Board.
verschoben von Board »* TALK - visible for members only« am 10.07.2014 17:31:52 von automatically 
Mark Hippenstiel
Mark Hippenstiel
Moderator
D  Articles: 1206
Schem.: 2987
Pict.: 15306
30.Aug.14 18:52

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Böhme,

die Schaltung für den D49AU erläutert, dass D49AU = D49A + 7926 ist. Zu dieser Nummer findet sich der Wechselrichter hier. Es kann angenommen werden, dass diese Kombination auch für den D48AU gilt.

Ein interessanter Fund, da das Netzteil und die "merkwürdige" Kombination AU schon eher beim französischen 456 auftauchte. Für die niederländische "Version" des 456U habe ich ein Dokument, das die Bedeutung des Steckers erklärt: Das Schema der Umformeinheit ist beim 456U hinterlegt.

"Im Gegensatz zu früheren Versionen der Allstromausführungen wird nun von einem Wechselrichter Gebrauch gemacht [Zeile nicht lesbar]. Die Apparate mit Wechselrichter können durch Einstecken oder Entfernen eines Schaltsteckers für den Betrieb an Gleich- oder Wechselstromnetzen umgeschaltet werden."

Ich hoffe das hilft weiter, bei Bedarf kann ich die Unterlage noch hochladen.

Freundliche Grüsse
Mark Hippenstiel

verschoben von Board »* TALK, talk, talk - nur für Mitglieder sichtbar« am 30.Aug.14 22:04 von Mark Hippenstiel 
Mario Böhme
Mario Böhme
 
D  Articles: 82
Schem.: 19
Pict.: 91
31.Aug.14 20:15

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Werter Herr Hippenstiel,

da haben Sie mich eine ganze Menge schlauer gemacht. Ein Spannungswandler zum Nachrüsten bei Gleichstromnetzen. Daran hätte ich im Traum nicht gedacht. Nun ist die Bedeutung der Anschlußbuchse und des voluminösen Spannungswählers klar. Schön wäre es sicherlich, wenn jemand noch den passenden Schaltplan oder wenigstens einen Vermerk  beim D48AU im RM hochladen könnte. Ich habe mir inzwischen durch Ausprobieren die passenden Wicklungen  für 220V herausgesucht.

 

Vielen Dank

Mario Böhme

 

  
rmXorg