radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Philips Designer

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » Philips Designer
           
Wilfried Haack
 
 
D  Articles: 178
Schem.: 4
Pict.: 17
22.Apr.11 02:11

Count of Thanks: 12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo, in keinem der  Bücher und Zeitschriften über die Firmengeschichte dieses Konzerns, finde ich Informationen über die technischen Entwicker der Radiogeräte vor 45 und die Designer der Gehäuse dieser Geräte. Nebenbei, sind auch bei vielen anderen Firmen diese Infos "Tabu"?  Vielleicht kann ein holländischer Sammler Auskünfte geben?

W.Haack

Gidi Verheijen
Gidi Verheijen
Officer
NL  Articles: 211
Schem.: 2090
Pict.: 2739
23.Apr.11 02:15

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Ich glaube nicht dass Informationen über die technischen Entwickler der Rundfunkgeräte und die Designer der Gehäuse dieser Geräte ein "Tabu" sind.

Ein Rundfunkgerät ist aber das Ergebnis von Beiträgen vieler, meist anonymen, technischen Entwickler. Ihre namen findet man als Erfinder von Schaltungen und Verfahren wenn man alte Patente nachforscht, z.B. im "Octrooicentrum" (niederländischer Sprache)

Der Architekt und Designer ir. Louis C. Kalff (1887-1976) wurde im 1925 Mitarbeiter von Philips in der Abteilung Reklame. Er war u.A. zuständig für das Philips-Logo. Ich bin nicht sicher ob er auch Radio-Gehäuse entwurfen hat. Peter van Dam schrieb in 2008 das Buch "Ir. Louis C. Kalff".

In Haarlem (25 km westlich von Amsterdam) ist ein Museum in Entwicklung, dessen Zielsetzung aus dem Namen erfolgt: Radio-Televisie-Design Museum (Rundfunk-Fernsehen-Design Museum), Webseite.

MfG,

Gidi Verheijen

This article was edited 23.Apr.11 02:20 by Gidi Verheijen .

Gidi Verheijen
Gidi Verheijen
Officer
NL  Articles: 211
Schem.: 2090
Pict.: 2739
06.May.11 02:01

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

In meinem letzten Beitrag gab ich eine Verweisung zum Buch "Ir. Louis C. Kalff", der ein wichtiger Designer von Philips war.

Ich habe das Buch eingeschaut und kann jetzt bestätigen dass L.C. Kalff auch Radio-Gehäuse entworfen hat. Hierunten zeige ich einige Bilder aus dem Buch als Beispiele (in niedriger Resolution). 

Die Gehäuse der Philips Modellen 2634, 930A und 830A wurden von L.C. Kalff entworfen. 

 

Wie ich eher schon gesagt habe, war Herr Kalff auch zuständig für das Philips-Logo. Weiter hat er auch viele, schöne Reklame-Plakkate und Prospekte entwurfen sowie auch Verpackungsmaterial für Röhren. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prospekt aus 1927 (links) und Verpackungsdose einer B406 aus 1925 (rechts), von Kalff entworfen.  

 

Für Interessierte Leser einige Daten über dem Buch.

 -  Titel:  Ir. Louis C. Kalff, 1897-1976, (Het artistieke geweten van Philips)

-  Autor:  Peter van Dam, 2008

-  Massen 22 x 22 cM

 - 144 Seiten mit vielen, farbigen Bildern, niederländischer Sprache

 -  ISBN-10: 90-74009-44-1 ;  ISBN-13: 879-74009-44-7 

 

MfG,

Gidi Verheijen

 

This article was edited 06.May.11 02:03 by Gidi Verheijen .

Thomas Lebeth
Thomas Lebeth
Editor
A  Articles: 63
Schem.: 23
Pict.: 30
06.May.11 21:48

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Das von Hrn Verheijen erwähnte Buch über Louis Kalff kann ich nur empfehlen.

Für Sammler deren Interesse auch den Werbemitteln, insbesondere Werbegrafik und -kunst, gilt kann ich ein weiteres Buch aus dem gleichen Verlag empfehlen: "Kunst in de Philips Reclame" von Frans Wilbrink. Frans Wilbrink besitzt wahrscheinlich die größte Sammlung an Werbegrafiken von Philips, und hat akribisch Leben und Werk von Philips-Werbegrafikern zwischen etwa 1900 und 1950 recherchiert. Das Buch zeigt neben sehr vielen Röhrenprospekten und -werbungen vor allem Reklame für Glühlampen, Röntgenröhren und Beleuchtungskörper. Auch Werbungen für Philips Rundfunkgeräte kommen nicht zu kurz. Jedenfalls ein Fundus für Philips-Sammler:

Frans Wilbrink. "Kunst in de Philips Reclame".[Z]OO producties. € 22,-

Link zur gleichnamigen Homepage von Frans Wilbrink

Viel Spaß beim Schmökern und Entdecken

Thomas Lebeth

P.S.: Mein Geheimtipp ist der Künstler Matthieu Clement...

 

 

 

This article was edited 06.May.11 21:49 by Thomas Lebeth .

  
rmXorg