radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Radio Fernseh Elektro GmbH und Graetz ?

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » Radio Fernseh Elektro GmbH und Graetz ?
           
Jens Dehne
 
Editor
D  Articles: 659
Schem.: 153
Pict.: 313
26.Feb.09 10:51

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Im Laufe meines Interesses um die Marke „GRAETZ“ recherchiere ich auch das Exportgeschäft. Eine separate Beitragsreihe habe ich hier eröffnet.

Nun sind Geräte erfasst, etwa Mitte der 50er Jahre bis Anfang 1960 hergestellt, bei denen der Ursprung, also der Hersteller nicht zweifelsfrei festzustellen ist.
 
Ein Typenschild am Gerät, soweit noch vorhanden, weist auf zwei Firmen:
 
 
„made in Western Germany for Radio Fernseh Elektro G.m.b.H.” und
 
“an associated company of RADIO CORPORATION OF AMERICA” (RCA)
 
Die Typenbezeichnung dieser Geräte beginnt häufig mit „RCA 67 QR xx“ (Netzstromgeräte) oder auch „RCA 67 QB xx“ (Batteriegeräte), „xx“ steht für nachfolgenden Zusatz von Ziffern und Buchstabenkombinationen.
 
Ich habe Exemplare dieser Geräte in meiner Sammlung und erkenne am Chassis, Lautsprecher und innerem Aufbau dieser Geräte deutliche „Verwandtschaft“ mit Geräten aus dem Hause Graetz für den deutschen Markt in diesem Zeitraum. Leider habe ich bis heute keine Belege für diesen Zusammenhang finden können. Meine Vermutung gründet auf dem offensichtlichen Vergleich und auf zahlreiche Gespräche mit ehemaligen Werksangehörigen.
 
Mittlerweile kann ausgeschlossen werden, dass die „Radio Fernseh Elektro G.m.b.H.” in dem Zeitraum im Gewerberegister vom Amtsgericht Altena registriert war.
 
Natürlich interessiert mich weiterhin, wo diese „Radio Fernseh Elektro G.m.b.H.” registriert war und wer die Gesellschafter und Geschäftsführer waren.
 
Die Recherche gestaltet sich in sofern schwierig, als dass diese Aufzeichnungen in Gewerberegistern aus dem Zeitraum 1950 bis 1960 nicht „elektronisch erfasst“ sind. Es muss also in den Büchern geblättert werden…. Elektronische Aufzeichnungen in den Gewerberegistern sind vermutlich erst ab Ende der 60 zu recherchieren.
 
Vielleicht kann jemand weitere Hinweise hierzu geben?
 
Ich danke für das Interesse!
Jens Dehne
Dieser Frage-Post (oder -Thread) wurde wegen Nichtbeantwortung automatisch verschoben, weil im "Talk" die Chance auf eine Antwort wesentlich höher ist als im ursprünglichen Board.
verschoben von Board »RADIOFIRMEN / MARKEN im RADIO-MUSEUM« am 27.Apr.09 10:51 von automatically 
Jens Dehne
 
Editor
D  Articles: 659
Schem.: 153
Pict.: 313
22.Feb.10 22:19

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Radiofreunde,

nach einem Jahr ohne weitere Informationen vom „Publikum“ möchte ich auch hier meine erste Zusammenfassung und Fragen nach weiteren Fakten aus dem „Talk“ wieder in die Öffentlichkeit und zur Firma verschieben.

Bei neuen Erkenntnissen bringe ich diese hier, jeder kann natürlich seine Informationen gern hier anfügen oder mich kontaktieren, um diese hier einzubringen. Ich freue mich schon sehr auf weitere Zuschriften – vielen Dank!

verschoben von Board »* TALK, talk, talk - nur für Mitglieder sichtbar« am 22.Feb.10 22:20 von Jens Dehne 
  
rmXorg