radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Rundfunk in Kuba

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radio- and technical History » Decades of broadcasting » Rundfunk in Kuba
           
Wolfgang Lill
Wolfgang Lill
Editor
D  Articles: 682
Schem.: 398
Pict.: 7913
29.Nov.15 12:46

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Diesmal war es ein weiter Urlaubsweg. Er führte uns von Berlin Tegel mit der Air Berlin nach Kuba .Am 03.11.2015 landeten  wir in Varadero.

Dabei hatte ich einen sogenannten "Weltempfänger" Typ WR-A70, Made in Hong Kong.

Damit organisierte ich mir schon das erste Problem. Ich musste ausräumen, denn der Empfänger war in der Tragetasche durch die Röntgenprozedur entdeckt.

Nachdem zwei Vorgesetzte das Gerät inspiziert hatten, änderten sich die ablehnenden Blicke, nachdem ich erklärte, das dieses Gerät aus der mit Kuba sehr befreundeten People Republic of China stammt . Ich musste  eine Zollerklärung schreiben und und wurde darauf hingewiesen, das es wieder auszuführen ist.

Dieses erste "Abenteuer"  dauerte knapp 30 Minuten.

Zunächst ging es das Hotel nach Havanna. In der Nacht war nichts zu sehen und das Reiseprogramm für die Haupstadt in den nächsten drei Tagen war straff organisiert. Die Besichtigung eines Rundfunksenders war natürlich nicht dabei.

Aber schaut, es gibt zwar keine Programmzeitschrift, aber Rundfunkwerbung!

Nun fragte ich unsere Reiseleiterin, wie sieht das aus mit der Rundfunklandschaft in Kuba? 

Sie sagte mir; alle Sender und Redaktionen sind staatlich. Es gibt in jeder der 16 PROVINZEN einen REGIONALSENDER. Die Hauptstadt Havanna ist natürlich der kulturelle Schwerpunkt des Landes und hier exístieren auch die meisten Rundfunksender.

In Havanna selbst ist neben dem Hauptsender Kuba Radio Havanna ein klassischer Sender (Radio CMBF), Radio Enciclopedia, Radio Progresso, Radio Reloj und Radio Taino zu empfangen.

Der Nachrichtensender Radio Reloj, welcher seine Sendungen am 01.07.1947 aufnahm, behauptet von sich, das er der älteste Nachrichtensender der Welt ist. Er arbeitet 24 Stunden und hat im Hintergrund einen kontinuierlichen Ticker.  Der Sender kann hier auch über Internetstream empfangen werden.

Das Programm wird hauptsächlich über regionale Mittelwellensender ausgestrahlt, in Havanna neuerdings auch auf UKW.

Auf dem Wege nach Cienfuegos begegnen mir in der Ferne die ersten Sender. Ein Schnappschuß aus dem Reisebus....

Inmitten des Ortes Cienfuegos habe ich dannGelegenheit, eine größere Sende- und Übertragungsanlage zu fotografieren.

Auf dem Gelände befinden sich zwei Wachleute und ein Techniker. Der Techniker wurde von mir befragt, wie hoch der Mast ist, was übertragen wird , ob ich näher ran darf wegen Fotos leider bekam ich auf all diese Fragen keine Antwort.

So blieb mir nur, aus sicherer Entfernung zu fotografieren. In etwa 5Km Entfernung ausserhalb des Ortes ist auch noch ein Mittelwellensender installiert.

Soweit so gut, es konnte ja nur noch besser werden....

Am nächsten Tag ging es weiter nach Trinidad. In dieser historischen Stadt, welche zum Weltkulturerbe gehört, gibt es auch ein Regionalstudio. Radio Trinidad sendet auf AM 730 KHz.

Solche Bands wie "con mi tumbao" in Trinidad sind nicht nur für die Touristen im Einsatz sondern werden auch im regionalen Rundfunk gern gehört.

Der Blick Richtung Trinidad del Mar  zeigt schon einige Sender. Also hier musste ich wirklich näher ran !  ( Strandansicht Trinidad del Mar)

Obwohl nur mit dem Handy bewaffnet, erschien auch hier ein Wachmann und erklärte, das ich es unterlassen solle, den Sender zu fotografieren...Aber es war Sonntag und der Kollege wurde viel freundlicher, als ich ihm erklärte, das ich aus der ehemaligen DDR komme. 

Also von dem 70 m hohen Mittelwellensender werden drei Programme abgestrahlt.Die Sendeleistung  beträgt je 1 KW . Aufgrund des Standortes können die Sender durchaus in 30 Km Umkreis gut empfangen werden .

Etwa 1 Km entfernt in Richtung Meer befindet sich der zweite Sendemast. Dieser strahlt UKW- Programme ab.

Hier werden die Programme empfangen und in diesem Gebäude stehen wohl auch die UKW-Sender.

Etwa 200 m entfernt  der Mast.

Bei der Anlage ist ein militärischer Sperrbereich, so das ich mich nur über einen Seitenweg etwas näher an diesen Sender annähern konnte.

 

Weiter ging es am nächsten Tag nach Santa Clara.

Auch hier sind einige Funkmasten zu sehen.

Rundfunk, Fernsehen, Telekom... im Zentrum der Stadt.

Im Umfeld sind einige Sendemasten, die mir Rätsel aufgeben, es könnten Kurzwellensender sein (leider schon kurz vor Sonnenuntergang) , denn Kuba sendet mit Radio Rebelde  auf aktuell 5025 KHz und 3365 KHz. Radio Havanna sendet ebenfalls auf Kurzwelle.

International ist der BBC- Weltservice überall gut zu empfangen , es gibt auch viele Latainamerikanische und Südamerikanische Stationen und viel Geld gibt man in Miami aus, das Radio Marti aus Miami ( Florida) in Kuba gehört werden kann. 
Da hatte ich den Eindruck, das Störungen dieser Sendungen nicht zufällig sind, aber laut kubanischer Darstellung mischt sich dieser Sender zu sehr in innere Angelegheiten von KUBA ein.

Bleibt noch der Empfang der Deutschen Welle. Deutschland hat seit geraumer Zeit seine Kurzwellenübertragungen eingestellt. Schade für die Kubaner und auch Bewohner anderer Länder, die nicht über ein freies Internet verfügen. Empfangsstarke sowjetische Kofferradios habe ich reichlich gesehen und mehrere Kubaner sagten mir übereinstimmend, das Sie bedauern, das Deutschland nicht mehr auf Kurzwelle für Kuba sendet..... ja, das Problem ist wohl, das sich Politiker und KEF Einsparer nicht vorstellen können, das Sie immer noch mit Kurzwellensendungen über Deutschland informieren könnten.......aber das ist eine andere Geschichte.....

Weiter ging es für eine Woche nach Varadero...von dort habe ich bereits berichtet.

 

 

Gerne können sie die Angaben zu Kuba ergänzen, ich habe nur einen ganz kleinen Teil erfasst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

This article was edited 04.Dec.15 13:51 by Wolfgang Lill .

  
rmXorg