RV2,4P45 (RV2,4P45)

ID: 138003
Dieser Artikel betrifft das Bauteil: Zur Röhre/Halbleiter

RV2,4P45 (RV2,4P45) 
06.Apr.07 16:35
2327

Horst Stumkat (D)
Beiträge: 4
Anzahl Danke: 6

Diese Röhre wurde u.a. im kleinen Drahtlauschempfänger "D.L.E(kl)" der Wehrmacht für Aufklärungszwecke eingesetzt und zwar zum Abhören der Feldfernsprecher des Gegners. Diese Feldfernsprecher benutzten das Erdreich als Rückleiter, sodaß zwischen zwei geeignet plazierten Erdern an vorgeschobenen Stellen der Front kleine Basisband-Sprechspannungen des Sprechverkehrs des Gegners auftraten. Zwei transformatorgekoppelte RV2,4P45 verstärkten diese Spannungen auf für Kopfhörer ausreichende Pegel. Lautstärkeregelung war ebenfalls vorhanden.

Mir ist auch ein kleiner Audioempfänger mit einer RV2,4P45 aus meiner Jugend (Anfang 50iger Jahre) in Erinnerung, der offenbar ein Konkurrenzprodukt zum Radiomann von Kosmos war.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.