saba: 8; Freudenstadt: Tasten gebrochen

ID: 19964
Dieser Artikel betrifft das Modell: Freudenstadt 8 (SABA; Villingen)

saba: 8; Freudenstadt: Tasten gebrochen 
19.Jan.04 10:35
2452

H. P. (D)
Beiträge: 358
Anzahl Danke: 11

Hallo zusammen,

an meinem Saba Freudenstadt 8 ist mir dieser Tage die KW-Taste gebrochen. Eigentlich kein Wunder bei dieser Konstruktion. Die Tasten haben (von hinten gesehen) einen "Zwischenboden" auf den bei Tastendruck der aus dem Tastenaggregat ragende Stift drückt. Dieser "Zwischenboden" ist fragil und nach fast 50 Jahren eben brüchig. Im Vergleich zu den Tasten von Grundig oder Graetz ist das eine Fehlkonstruktion, finde ich.

Für das, was ich gemacht habe, werden mich die Puristen jetzt steinigen, aber da ich keine Reservetasten und auch kein Schlachtgerät mit heilen Tasten hatte, habe ich die Heißklebepistole genommen, die Taste randvoll mit dem klebrigen Zeug gefüllt (Vorsicht: Taste wird knallheiß !), 3 Minuten bis fast zum Erkalten gewartet und die Taste dann auf den Stift gedrückt und gerichtet.

Bei einem Gerät mit hinterleuchteten Tasten geht das wahrscheinlich nicht, was gibt es an besseren Methoden ?

Gruß

Holger Pflug 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.