radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

saba: Schnitzer bei der SABA Produktion

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » saba: Schnitzer bei der SABA Produktion
           
Jochen Amend
Jochen Amend
Editor
D  Articles: 534
Schem.: 40
Pict.: 2078
23.Jun.09 21:57

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo verehrte Sammler,

nachdem ich dank Franz Josef Haffner die Hallspirale und den Regler der Sonorama Klangregelung nun zusammen hatte, machte ich mich an die Verkabelung der Sachen an mein Baden Chassis.
Claus Marker hat hier den Löwenanteil der Fehlerfeststellung geleistet. Ich sage mal... 99%! Danke Jupp und danke Claus!

Hier zunächst das Schaltbild, wie es der Konstrukteur vorgesehen hatte:

 

Nach vielen Messungen mit Strom- Spannungs- und Strommessgeräten brachten wir schliesslich einen Oszi zum Einsatz. Dieser bestätigte, das an der EC 92 nicht das geringste passierte. Warum nur? Ein genauer und prüfender Blick brachte zu Tage, dass die Beschaltung des EC92 Sockels komplett falsch war. Pin 1 war mit Pin 7 vertauscht (Anode war als Katode beschaltet und umgekehrt) Dann war Pin 2 (interne Verbindung der EC92) mit Pin 6 vertauscht. Pin 6 hatte noch zusätzlich eine Verbindung mit Pin 5 (interne Verbindung der EC92) und gleichzeitig mit Masse.
Nachdem Claus und ich uns kopfschüttelnd und ganz ungläubig angesehen hatten, lötete ich die Beschaltung entsprechend des Stromlaufplanes um. Und siehe da... der Hall funktionierte bestens!
Es ist offensichtlich keine Verbastelung gewesen, da ich das Chassis samt Sonorama Verstärker vom Erstbesitzer habe und auch keinerlei Spuren einer Bastlerarbeit zu finden waren. Es war definitiv von einem SABA Angestellten ein Verdrahtungsfehler, der bei der Qualitätsprüfung nicht auffiel. Der Hall hatte niemals funktioniert!!!!

Hier ist deutlich zu sehen, dass der 22Ko und der 220Ko Widerstand an Pin 7 und nicht an pin 1 liegen! Die Masseverbindung von Pin 2 ist ebenso zu sehen.

 

Es war ein sehr interessanter Bastelabend.
Vielen Dank nochmal an Dich Claus.

Auch Franz Josef Haffner und Stefan Weigelt sei hier gedankt, die mich mit Teilen zur Reparatur versorgt haben!
Ein besonders herzliches Dankeschön gilt Herrn Alfred Zeeb, der mir aus seiner Heimat Kanada einen Motor mit hierher nach Deutschland gebracht hat!!!!

Viele Grüße,

Jochen

This article was edited 25.Jun.09 12:17 by Jochen Amend .

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2148
Schem.: 159
Pict.: 102
23.Jun.09 22:49

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Freunde. ich glaube das nicht!

Hm?

Wenn man dort eine 6AV6 = EBC91 reinsteckt, die bei Export- Modellen in verschiedenen  Laender Vorschrift war, dann waere es auch gegangen.

Welches Modell oder Variante haben Sie?s

 

EDIT: ich denke das hier

Hier das Modell aus RMorg. mit EC92 (rechts) im Vergleich (links) das hier im Bericht      angefuehrte Bild (EBC91 nach knoll ohne Beleg)

 

Gruss Knoll

This article was edited 24.Jun.09 15:23 by Hans M. Knoll .

Jochen Amend
Jochen Amend
Editor
D  Articles: 534
Schem.: 40
Pict.: 2078
24.Jun.09 18:40

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Sie haben wohl recht Herr Knoll!

hier Bilder, direkt nach Erhalt der Teile:

 

 

Deutlich ist der verbrannte Lastwiderstand, aber auch eine EC92 zu erkennen. Wie diese Röhre dahin kam, weiss ich nicht. Die zuvor im originalen verdrahtete Schaltung, würde der einer EBC91 genügen. Den originalen Schaltplan der Truhe habe ich da. Dieser zeigt deutlich eine EC92. Zumindest gab SABA dann den falschen Schaltplan zur Truhe mit.
Den Hinweis, dass im Ausland (in welchem Ausland?) eine EBC91 vorgeschrieben war, finde ich wichtig! Können Sie eventuell auch den Grund dazu nennen? Wäre spannend das zu erfahren.

Beste Grüße und herzlichen Dank,

Jochen

This article was edited 24.Jun.09 18:40 by Jochen Amend .

  
rmXorg