radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

scopitone: Scopitone - Musikbox

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » scopitone: Scopitone - Musikbox
           
Uwe Ronneberger
Uwe Ronneberger
Editor
D  Articles: 472
Schem.: 75
Pict.: 461
01.Sep.09 16:02

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1


Leipziger Frühjahrsmesse 1961

Scopitone 1961

 

Ein Kuriosum bildete das "Scopitone" der CAMECA, eine Firma aus dem französischen Konzern CSF. Es handelt sich um eine Musikbox, bei der gleichzeitig das Bild des Sängers bzw. der Sängerin auf einer Mattscheibe zu sehen ist. Hervorgerufen wird der Effekt durch die Projektion eines 16-mm-Schmalfilms (bunt) mit einer Magnettonspur.
Das Gerät wird seit Oktober 1960 gefertigt. Die wichtigsten technischen Daten: Ausgangsleistung : 8 W, Bildschirm wie 53-cm-BiIdröhre, Wahl zwischen max. 36 Aufnahmen, Fernbedienung der Lautstärke.

aus radio und fernsehen Heft 8 1961 

 

PS: laut wiki existiert (2006) nur noch ein öffenlich zugängliches Exemplar ! Erläuterungen siehe wiki und hier

This article was edited 01.Sep.09 16:27 by Uwe Ronneberger .

  
rmXorg