radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

siemens: 572W; Solist II UKW Abstimmung steckt

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » siemens: 572W; Solist II UKW Abstimmung steckt
           
Manfred Kröll † 2.9.2013
Manfred Kröll † 2.9.2013
 
A  Articles: 732
Schem.: 7
Pict.: 131
04.Feb.09 17:00

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Schönen guten Abend,

ich habe hier diesen Solist II, und inzwischen spielt das Gerät nach ein paar Kleinigkeiten recht gut. Nur - Ich kann UKW nicht einstellen, da die Variometerabstimmung festsitzt. Ich konnte den Kern mit der Zange herausziehen, dann lassen sich alle UKW Sender gut einstellen, aber nur eben in eine Richtung, retour geht nichts mehr.

Kann ich die vermutlich ein wenig verharzte Variometerabstimmung mit WD40 "spülen"?

Das ganze zu zerlegen lohnt sich beim besten Willen nicht, ich möchte ehrlich gesagt das Gerät nur für einen Kunden flottbekommen, der es in der Küche verwenden möchte.

Vielen Dank und viele Grüsse,

der fred

 

 

Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 931
Schem.: 762
Pict.: 1353
04.Feb.09 18:19

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Fred,

das ist ein bekanntes Leiden bei den Siemens-Austria Geräten, nicht nur beim Solist. Man kann natürlich mit geeigneten Fettlöser versuchen den Kern gangbar zu machen. Der Erfolg wird sich auch einstellen, leider nur zeitbegrenzt. Sobald das Lösungsmittel verdunstet und das restliche Fett wieder hart geworden ist, steht man vor dem gleichen Problem. Ich habe diese Methode einige Male probiert, nach maximal einigen Wochen steckt der Kern wieder. Einziges erfolgversprechendes Vorgehen: das UKW-Aggregat zerlegen, gründlich reinigen und mit harzfreiem Öl sparsam behandeln - eine höllische Arbeit.

Manfred Kröll † 2.9.2013
Manfred Kröll † 2.9.2013
 
A  Articles: 732
Schem.: 7
Pict.: 131
04.Feb.09 18:20

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Gerhard,

danke, ich erinnere mich dass wir miteinander vor Jahren mal über dieses Problem bei einem 586W gesprochen hatten. Deshalb weiss ich auch noch, dass der Aufwand des Zerlegens des UKW Aggregats beim WSW Solist in keiner Relation zum Gerätewert steht.

Im Moment funktioniert es mit WD40 gut. Nach kurzer Zeit löste sich das Ganze, und die Abstimmung bewegte sich sofort wieder butterweich. Ich kann nun wieder alle Sender in beiden Richtungen einstellen. Es war nicht ganz so schlimm, in eine Richtung ging es eh leicht nur blieb der Kern dann drinnen stecken. Kann also nur hoffen dass es einige Zeit hält und damit rechnen, dass es irgendwann eine Reklamation geben wird.

Aber ich denke in diesem Fall wird das länger halten, denn das verharzte war wohl nur dort, wo der Stift ins Gehäuse kommt, und das ist ja rausgekommen und in einem Papiertaschentuch gelandet.

Viele Grüsse,

Fred

This article was edited 04.Feb.09 18:34 by Manfred Kröll † 2.9.2013 .

  
rmXorg