radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Stoffkabel für Kopfhörer

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Technique, Repair, Restoration, Home construction ** » How to store and to treat radios » Stoffkabel für Kopfhörer
           
Hartmuth Groth
 
 
D  Articles: 7
Schem.: 0
Pict.: 30
28.Nov.06 05:47

Count of Thanks: 14
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Ich habe inzwischen drei defekte Kopfhörer (hochohmig) herumliegen, deren Wicklungen intakt sind, nur die Stoffkabel aufgrund des hohen Verschleisses die Funktion lahmlegen. Kennt jemand eine Bezugsquelle für passende Ersatzkabel?
Robert Latzel
Robert Latzel
Editor
D  Articles: 292
Schem.: 16
Pict.: 448
01.Dec.06 15:09

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Groth,

es gab vor Jahren (!) noch solche Kabel zu kaufen, "Radio-Nostalgie-Bauteile" Hermann Rebers hieß diese Firma, der Mann lebt noch, aber die Firma...

Mir selbst habe ich solche Kabel stets repariert, aber auch Freunde/Bekannte sind schon in den 'Genuß' solcher, von mir reparierter Kabel gekommen. Die leidigste Arbeit dabei wenn man so will, ist das 'Ausziehen' der Kabel, denn dann geht alles eigentlich recht schnell. Sichtbar wird die Reparatur am Knoten (Gabelpunkt des Stammkabels), dort sieht man die Umwickelung mit 'neuem' Garn, Funktion wie original. 
Die Ursache für den Funktionsverlust solcher Kabel, nämlich durch Luftfeuchtigkeit  nach und nach korrodierte und dann zerfallene Kupferadern ist damit erledigt, denn die sind ja nun  von PVC ummantelt, nur dies sieht man - da diese Kabel ja in die Orignialhülle eingezogen werden - nicht mehr.

Grund für diese Arbeit: Die Originalummantelung scheint mir oft sehr erhaltenswert - so lange sie nicht auch schon mal als Mäusefutter diente...

MfG
R.Latzel

Ilja Liebisch
 
 
D  Articles: 165
Schem.: 8
Pict.: 128
01.Dec.06 19:44

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Lieber Herr Groth,
lieber Herr Latzel.

Im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit konnte ich einen Blick
in das Innenleben eines Bäckereiofens werfen. Es sind dort
reichlich Textil-Kabel verbaut, selbst solche in schwarzer Farbe.
Natürlich wird es sich dabei nicht um eine Naturfaser gehandelt
haben, auch ist die Webung wesentlich gröber. Aber für einen
nahezu antiken Kopfhörer wohl erste Wahl.

Eine ganz andere Idee: Ich hab immer ein Problem mit zu langen
Schuhsenkeln, die sich öffnen oder blöde rumhängen. Als absoluter
Praktiker den Rest abgeschnitten. Auffällig bei runden Senkeln war
der Aufbau, fast schon vergleichbar mit einem Koax-Kabel: Ein
weißer fester Zwirn in schwarzer Hülle! Der Zwirn kann bestimmt
herausgezogen und durch eine Telefonader ersetzt werden. Mir
fehlte leider bisher die Zeit, das auszuprobieren, obwohl die
Versuchung groß ist. Die Senkel sind in Längen von bis zu 120
cm erhältlich, trotzdem zunächst mit Abfallmaterial probieren.

Viele Grüße,

Ilja

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1839
Schem.: 2728
Pict.: 4276
02.Dec.06 12:46

Count of Thanks: 18
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Schauen Sie doch mal in diesen Beitrag

http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=12504#post12503

Über die "SEARCH"- Funktion kann man viele Sachen finden, die schon diskutiert wurden.

Ein schönes Wochenende

W.E.

Robert Latzel
Robert Latzel
Editor
D  Articles: 292
Schem.: 16
Pict.: 448
03.Dec.06 19:43

Count of Thanks: 12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Hallo,

ja der Schnürsenkeltrick: Alt und bewährt, man kann mit Schnürsenkeln viel mehr machen, als "nur" Schuhe/Stiefel zubinden, auch mehradrige Batteriekabel lassen sich z.B. daraus gestalten  -  siehe Link von Hr. Eckardt (vielen Dank dafür!). Bei all diesen Vorschlägen für Kopfhörerkabel gibt es jedoch das von mir in Post 2 beschriebene Teilen des Stammkabels -  anschließend muß die Teilung halt mit Zwirn abgebunden werden.

Bei der Anfertigung der Batteriekabel ist die Möglichkeit des Umwickelns mit entsprechend farbigen Zwirn noch eine Variante, um die unschönen PVC-Aderenden stilgerecht  zu umgarnen (dies im wahrsten Sinne des Wortes). Beim Umwicklen muß nur immer etwas elastisch bleibender Klebstoff auf die Ader aufgetragen werden, der aber natürlich nicht durchschlagen darf... 

Viel Spaß bei diesen Arbeiten - die wohl zu schönsten Reparaturarbeiten zählen dürften, da ihr Erfolg schnell sichtbar wird und dabei kaum gefährdet ist.

MfG
R. Latzel

This article was edited 03.Dec.06 19:49 by Robert Latzel .

  
rmXorg