radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 
  The thread rating is reflecting the best post rating. Have you rated this thread (best post)?

telefunken: TR1200 HiFi (TR 1200); UKW-Tuner

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » telefunken: TR1200 HiFi (TR 1200); UKW-Tuner
           
Heiko zur Mühlen
 
Editor
D  Articles: 234
Schem.: 21338
Pict.: 4866
10.Sep.09 21:02

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Zu diesem Gerät habe ich ein Servicemanual erhalten, das ich demnächst auch scannen werde. Bei der Betrachtung einiger Schaltungsdetails ist mir aufgefallen, dass in der UKW-Vorstufe 2 Transistoren parallel geschaltet sind. Das habe ich noch in keinem anderen UKW-Tuner gesehen. Warum wurde das gemacht? Ich kenne das mit dem Parallelschalten von Transistoren aus der NF-Technik um Rauschen zu minimieren. Aber hier wird doch ein frequenzmoduliertes Signal (selektiv) verstärkt. Spielt da das Rauschen der Vorstufe eine so große Rolle? Hat hier die Parallelschaltung andere Gründe? Schaltung anbei. Vielen Dank und viele Grüße, H. zur Mühlen

Attachments:

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2148
Schem.: 159
Pict.: 102
11.Sep.09 11:40
 
Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr zur Mühlen.

Sie haben mit einem einzigen Fingerzeig auf eine oder die "8000er"  (Erhebung)  der Hi-Fi- Tuner
Entwicklung gezeigt.

Es ist ein schwieriges Thema, weil  wieder mal nicht jedem klargemacht werden kann. Wobei ich da nicht auf Sie ziele.

Die Firma Telefunken hat nach dem Einstieg in die Hi-Fi Technik mit Transistoren, sehr viel Arbeit und Wissen in die Modelle investiert.

Fuer Leser ohne Vorwissen eine nahezu unloesbare Aufgabe das alles aufzuzeigen.
Ich will es einfach machen. Abstimmdioden an Schwingkreisen an denen Signale der unterschiedlichsten Frequenzen und Pegeln anliegen koennen, sind trotz ausgefeilter Technik dieser Teile immer noch Dioden.
Hohe Pegel bezogen auf die Abstimmspannung sind da sehr stoerend. Der durchschnittlich informierte Techniker kann sich nicht vorstellen was es da an Grausamkeiten alles gibt.
Mit aufwaendigen Messverfahren werden Tunerkonzepte in USA und Europa durchleuchtet.
Das wuerde aber hier wirklich den Rahmen sprengen ( hinter diesen Satz verstecken sich allzu gerne Autoren)

Zitat von oben: Hohe Pegel bezogen auf die Abstimmspannung sind da sehr stoerend.
Es gibt da zwei Moeglichkeiten. Eine hohe Abstimmspannung oder kleine HF. Pegel und
noch besser Beides!
Telefunken hat in der Vorstufe, vor den Eingreifpunkt der Regel (PIN) - Díoden davon Gebrauch gemacht.
Abstimmdioden wie die verwendete BB104, eine Gegentaktdiode, koennen schon ab 1Volt Abstimmspannung eingesetzt werden, in der Mehrzahl werden Spannungen zwischen 2,5 und 3,5 als unterster Wert gewaehlt. Im T1200 kommen 3,7 zum Einsatz.
Um den Pegel an den Dioden (vor der Regelung) klein zu halten wurde das L/C - Verhaeltniss so gewaehlt, dass ein kleiner Aussenwiderstand an den beiden Eingangstransistoren anliegt.

Daher sind zwei Dioden parallel geschaltet um das zu erreichen.

Das hat zur Folge, dass die Verstaerkung mit nur einem Transistor ungenuegend wird, um das Rauschen der Mischstufe nach den geltenden Regeln zu reduzieren. Man hat nun zwei Transistoren BF256 so gepaart *, dass eine Parallelschaltung moeglich wird. Gleichzeitig sieht man eine Drossel in den Source (Katoden)- Leitungen. Damit wird eine Stromgegenkopplung bewirkt mit deren Hilfe der Eingangs- und Ausgangsleitwert so eingestellt wurde, wie es fuer die Schaltung Sinn macht .
Zwei dieser selektierten BF256 haben exakt die doppelte Steilheit von einem, eben statt 5 mS, 10 mS.

Anzumerken ist noch, die Vorstufe ist einstellbar neutralisiert, wie es schon in der ECC85 BOX der Fall war.

Einschlaegiges finden Sie hier:

Eine PIN- Dioden- Regelung zwischen dem 2. und 3. Kreis,   abgenommen vom ZF- Ausgang, untermauern meine Ansicht, dass hier auf das Gross- Signal Verhalten besonderes Augenmerk gerichtet wurde.  Anm. Regelung in der Vorstufe, finden Sie z. B. bei jedem SABA Mischteil mit 2xEC92

Hans M. Knoll

* die Bezeichnung im Plan : BF256 B3 laesst diese Annahme zu.

Als Anlage, Literaturliste zum Thema
 

Attachments:

This article was edited 11.Sep.09 14:19 by Hans M. Knoll .

Heiko zur Mühlen
 
Editor
D  Articles: 234
Schem.: 21338
Pict.: 4866
11.Sep.09 12:30

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Knoll,

herzlichen Dank für die Vermittlung dieses ausführlichen Detail-Wissens. Durch Ihre Stellungnahme haben Sie diese Schaltungs-Details sehr gut und verständlich erklärt. Viele Grüße und nochmals vielen Dank für Ihren Artikel, H. zur Mühlen

 

  
rmXorg