U-I-Kennlinie Urfa 610

ID: 360349
Dieser Artikel betrifft das Bauteil: Zur Röhre/Halbleiter

U-I-Kennlinie Urfa 610  
19.Oct.14 11:31
1782

Kurt Schmid (D)
Redakteur
Beiträge: 66
Anzahl Danke: 5
Kurt Schmid

der Urdox Urfa 610 ist hauptsächlich bekannt, weil er im KW-Empfänger E 52 (Köln) verbaut ist. Dort stabilisiert er die Steuergitterspannung von Röhre 10. Wie schon die Bezeichnung des Urfa 610 impliziert, ist er mit 6,0 Volt/10 mA spezifiziert. Da ich trotz Nachsuche keine Kennlinien des Urfa 610 finden konnte, habe ich die in dieser Anwendung relevante U-I-Kennlinie aufgenommen.

 Als Vergleich mit einem heute für diesen Zweck üblich verwendeten Bauteil, wurde eine Zenerdiode von 6,0 Volt/20 mA (1N5233) ebenfalls vermessen.

Wie der Kennlinienvergleich zeigt, sieht der Urfa im hauptsächlich interessierenden Bereich, ganz passabel aus.  

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.