radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

UCL11 (UCL11)

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » UCL11 (UCL11)
           
Peter von Bechen † 15.7.19
Peter von Bechen † 15.7.19
Editor
D  Articles: 320
Schem.: 55
Pict.: 71
13.Jun.08 18:25

Count of Thanks: 17
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Frage an die Röhrenspezialisten im RM ORG:
Wenn mann oben in eine UCL11 reinschaut (vorausgesetzt sie hat einen klaren Glaskolben), erkennt man deutlich einen Widerstand. Siehe angehängtes Bild.
Wofür ist der da?

Attachments:

Gerhard Eisenbarth
 
Editor
D  Articles: 69
Schem.: 57
Pict.: 15
13.Jun.08 19:21

Count of Thanks: 17
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2 siehe dazu: L. Ratheiser, Rundfunkröhren, verschiedene Ausgaben

Unter ECL11 steht u.a.:

Dem Steuergitter des Tetrodenteils ist ein Urdoxdämpfungswiderstand zur Vermeidung von Ultrakurzschwingungen vorgeschaltet.
Unter Hinweise für die Verwendung steht dazu:
Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es notwendig ist, neben dem eingebauten Schutzwiderstand auch noch aussen unmittelbar vor dem Steuergitterkontakt einen Schutzwiderstand gegen Ultrakurzwellenschwingungen einzusetzen. Der im Innern angeordnete Widerstand ist nur wegen der langen Steuergitterzuleitung vorgesehen.

Gleiches gilt für die UCL11.

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1692
Schem.: 17
Pict.: 68
13.Jun.08 20:21

Count of Thanks: 13
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 

Ein Dämpfungswiderstand gegen wilde UKW- Schwingungen ist eigentlich für alle Endpentoden mit Steilheit ca. > 8 mA/V vor dem Steuergitter erforderlich, demnach also für die meisten Typen von AL4 bis ECL86.

Nur wird dieser Widerstand, meistens im Bereich 1 ÷ 10 kΩ, normalerweise außerhalb der Röhre am Gitteranschluss montiert. Bei den Typen ECL11 und UCL11 ist jedoch die Gitterzuleitung innerhalb der Röhre so lang, dass ein externer Dämpfungswiderstand nutzlos wäre. Deshalb wurde er bei diesen Röhren direkt im Kolben vor dem Steuergitter eingebaut.

M. f. G. J. R.

This article was edited 13.Jun.08 20:30 by Jacob Roschy .

Peter von Bechen † 15.7.19
Peter von Bechen † 15.7.19
Editor
D  Articles: 320
Schem.: 55
Pict.: 71
13.Jun.08 20:38

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4 Hallo Herr Eisenbarth,
hallo Herr Roschy,
danke für die prompten Antworten. Man lernt nie aus...
Gibt es einen Grund, warum der Widerstand nicht im Sockelschaltbild eingezeichnet ist?
Wäre noch interessant zu wissen, ob es auch noch andere Röhren mit einem solchen internen Widerstand gibt.
Ist der Widerstandswert bekannt? Scheint unkritisch zu sein, irgendwas zwischen 1 k und 10 k. Spielt ja auch keine Rolle, im regulären Betrieb fließt ja kein Gitterstrom.
Noch was: Kann man bei der E/ECL11 den externen Widerstand am Gitter weglassen?

Gruß
PvB

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1692
Schem.: 17
Pict.: 68
13.Jun.08 22:18

Count of Thanks: 13
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5
 
Hallo Herr von Bechen,

Ich gehe mal davon aus, dass aus reiner Bequemlichkeit der Dämpfungswiderstand nicht im Sockelschaltbild von E/UCL11 eingezeichnet wurde, zumal sich bei der normalen Verwendung als NF- Röhre der Widerstand nicht bemerkber macht, außer dass keine wilde UKW- Schwingungen entstehen - und wodurch sich automatisch ergibt, dass dann kein externer Widerstand am Gitter notwendig ist.

Übrigens scheint dieser Widerstand bei der VCL11 grundsätzlich zu fehlen, weshalb im DKE die nach Geräteklasse absolut unerwartungsgemäße RC- Gegenkopplung erforderlich wurde. Vermutlich aus dieser Erfahrung wurde dann bei E/UCL11 dieser Widerstand eingebaut.

Aus dem Stand heraus sind mir keine weiteren Röhren bekannt, die über einen solchen Widerstand verfügen, auch nicht die späteren E/P/UCLxx- Typen; diese hatten ja auch dank modernerer Technik nur noch sehr kurze Zuleitungen.


M. f. G. J. R.

This article was edited 13.Jun.08 22:22 by Jacob Roschy .

Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Articles: 2426
Schem.: 14054
Pict.: 6944
24.May.12 18:18

Count of Thanks: 12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Herr Reinhard Riek hat folgende Frage zu diesem Widerstand:

Und mich könnte jetzt einmal interessieren, ob es diesen Widerstand auch bei der Stahlkolbenausführung gibt.

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1692
Schem.: 17
Pict.: 68
24.May.12 21:08

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Ich kann mir kaum vorstellen, dass dieser Widerstand in der Stahl- UCL11 fehlt, denn dann wäre diese Röhre nicht mehr voll äquivalent zur Glasversion.

Zum Aufsägen und Nachschauen gibt es zu wenige davon, bleibt also nur noch die messtechnische Erfassung:

da dieser Widerstand zusammen mit den Gitterkapazitäten einen RC- Tiefpass darstellt, könnte durch eine vergleichende Frequenzgangmessung der Nachweis erbracht werden.

M. f. G.  J. R. 

  
rmXorg