radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

UKW - Frequenzbereiche in Europa / International (CCIR,OIRT)

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radio- and technical History » Decades of broadcasting » UKW - Frequenzbereiche in Europa / International (CCIR,OIRT)
           
Martin Bösch
Martin Bösch
Editor
CH  Articles: 599
Schem.: 105
Pict.: 2357
25.Aug.09 20:58

Count of Thanks: 15
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Rundfunk im UKW-Frequenzband wurde in Europa 1949 eingeführt, in Deutschland kam das 3 m - Band gemäss Empfehlungen der Wellenkonferenz in Atlantic City zum Einsatz, später erfuhr der Frequenzbereich eine Erweiterung.
In mehreren osteuropäischen Ländern wurde UKW-Rundfunk im OIRT - Band von 65,8 - 74 MHz ausgestrahlt.
Im Folgenden soll der Einsatz der Frequenzbereiche zum UKW - FM - Rundfunk für die verschiedenen Länder im Überblick dargestellt werden. Um weiterführende Informationen, die in den Text eingearbeitet werden können, bin ich stets dankbar.

UKW - Frequenzbereiche CCIR / OIRT
 Europa West      
 Deutschland 1949 - 1960 87,5 - 100 MHz (CCIR)

Kanäle 2 - 43
siehe [1], [2]

  1960 - 1979 87,5 - 104 MHz Kanäle 2 -
  1979 - 87,5 - 107,9 MHz  
 Schweiz 1949/52 87,5 - 100 MHz  
    87,5 - 107,9 MHz seit ?
 Österreich 1953 -  87,5 - 100 MHz siehe [3]
    87,5 - 107,9 MHz seit ?
 Belgien   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Dänemark   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Finnland   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Frankreich 1954 - 87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Griechenland   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Grossbritannien 1955 - 88,0 - 97,6 MHz (CCIR)  
  1973 - 87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Holland   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Irland   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Island   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Luxemburg   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Norwegen   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Portugal   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Schweden   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Spanien   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Europa Ost      
 DDR / Deutschland Ost   88 - 100 MHz Kanäle 1 - 41
 Bulgarien   66 - 73 MHz (OIRT)  
 Jugoslawien   87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 Polen   66 - 73 MHz (OIRT)  
 Rumänien   66 - 73 MHz (OIRT)  
 Ungarn ? - 2007 66 - 73 MHz (OIRT)  
    87,5 - 108 MHz (CCIR)  
 Tschechoslowakei   66 - 73 MHz (OIRT)  
 Sowjetunion  

66 - 73 MHz
(65,8 - 74 MHz)

 

 Russland / Belarus
 Ukraine / Moldavia
 Lithuania

     
 International      
 USA - 1945 42 - 50 MHz  
  1945 -  87.9 - 105.9 MHz  
  später 87.9 - 107.9 MHz Kanäle 200 - 300
 Japan   76 - 90 MHz  
 Australia  1947 - 1961    
   1975 - 87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  
 New Zealand  1982 - 87,5 - 107,9 MHz (CCIR)  

Aus den Reihen der Mitglieder der "International Broadcastin Union" (IBU) wurde ohne Beteiligung Grossbritanniens die "Organisation Internationale de Radiodiffusion" (OIR) gegründet, Sitz der Organisation war Brüssel. 1950 verliessen vornehmlich westeuropäische Mitglieder die Organisation und gründeten die "European Broadcasting Union" (EBU). Der Sitz der OIR resp. der späteren OIRT wurde in der Folge nach Prag verlegt, in der Organisation waren fortan die osteuropäischen Rundfunk- und Fernsehanstalten zusammengeschlossen. Auf den 1.1.1993 vereinigte sich die OIRT mit der EBU.

Ich bin um weiterführende Informationen zu den eingesetzten Bandbereichen und Zeiträumen stets dankbar, mail bitte über den Link "Mail an Autor".
Martin Bösch

This article was edited 25.Aug.09 20:59 by Martin Bösch .

  
rmXorg