radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Unbekannte OSRAM-Röhre 10K. 14V (Lampe ?)

Moderators:
Jacob Roschy Ernst Erb Martin Renz Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » Very rare valves or unknown (not in RMorg) » Unbekannte OSRAM-Röhre 10K. 14V (Lampe ?)
           
Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1887
Schem.: 2836
Pict.: 4409
05.Jul.17 12:30

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Von einem mir bekannten Sammler erhielt ich ein Bild mit der folgenden Röhre (Lampe):

Die lesbare Beschriftung ist OSRAM 10K. 14V, der Sockel ist E14-Schraubgewinde.

Ich kenne diese Lampe nicht. Könnte das ein EW-Widerstand sein oder nur eine spezielle Glühlampe mit Spiegelkopf für 14 V? 10K = 10 Kerzen für die Leistung?

Wer kann mir dazu eine Auskunft geben?

Danke sagt
Wolfgang Eckardt 

 

This article was edited 05.Jul.17 18:45 by Wolfgang Eckardt .

Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Articles: 2463
Schem.: 14055
Pict.: 6955
06.Jul.17 18:19

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Sg. Herr Eckardt,

da die Lampe oben verspiegelt ist, tippe ich auf eine Projektorlampe.

MfG. WB.

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1887
Schem.: 2836
Pict.: 4409
07.Jul.17 13:17

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Von Herrn Alexander Jordan erhielt ich eine Nachricht, die auf die Verwendung der gezeigten Lampe für einen völlig anderen Zweck hinzielt:

Glühlampe für ein Glühfaden-Pyrometer.

Glühfaden-Pyrometer sind Wärmestrahlungs-Messgeräte (berührungslose Temperaturmessung), mit denen sich die Temperatur eines Objektes (auch über 2000 °C) mit der eines glühendes Drahtes vergleichen lässt. Diese kann durch verändern der an den Gühdraht der speziellen Lampe angelegten Spannung nach Eichung genau definiert  werden. Dass ist zwar eine schon ältere Messmethode, wurde aber lange Zeit genutzt, denn heute wird die berührungslose Temperatur- bzw. Strahlungsmessung mittels Bolometern, Thermoelementen oder Halbleiterbauelementen durchgeführt.

In "Dinglers Polytechnisches Journal", Band 342, Heft 11 vom Juni 1927 fand ich auf den Seiten 121-123 einen Artikel von Foerster, "Die Messung hoher Temperaturen und das verbesserte elektrische Glühfaden-Pyrometer" mit Bildern, der ein solches Gerät nach Holborn-Kurlbaum zeigt und auch die Funktion erläutert.

Die dort winzig abgebildete Glühlampe könnte aber meinem gezeigten Original entsprechen. Der langgestreckte Glühdraht (kein Wendel) und die Kopf-Verspiegelung als Schutz vor Fremd- und Streulicht sprechen ebenfalls dafür. Als Projektorlampe (s. Post 2) wäre diese Bauart völlig ungeeignet, da der Glühdraht zur besseren Bündelung auf die kleine Filmfläche auch eine kleine Fläche einnehmen muss (Wendel im Zickzack). Auch gibt es Projektionslampen, bei denen eine Verspiegelung  nicht am Kopf der Lampe vorgesehen sondern in waagerechter Richtung hinter dem Glühdraht in Form eines Hohlspiegels, um den Lichtaustritt in eine Richtung zu konzentrieren (bündeln). 

Vielleicht ist das die richtige Spur zur Erklärung der Funktion der gezeigten speziellen Lampe. Sollte es keinen Widerspruch geben, dann bin ich der Meinung, diese spezielle "Lampe" auch im RM.org anzulegen, denn es könnte ja sein, das es weitere Besitzer eines solchen Objektes gibt, die sie vielleicht als eine Art "Röhre" erklären. (Osram 10K. 14V)

Herrn Jordan nochmals besten Dank für die "gesetzte Spur".

Wolfgang Eckardt

 

This article was edited 07.Jul.17 23:14 by Wolfgang Eckardt .

  
rmXorg