radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Unbekantes Gerät

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » Unbekantes Gerät
           
Markus Müller
Markus Müller
 
CH  Articles: 37
Schem.: 11
Pict.: 159
07.Sep.08 19:48

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Wer kennt dieses mutmassliche Autophon Gerät? Typ VN.

Das Gehäuse besteht aus Bakelit ist 200x180x130 mm gross und enthält eine DLL21 Röhre.

 

Gruss Markus Müller

Attachments:

Martin Bösch
Martin Bösch
Moderator
CH  Articles: 594
Schem.: 105
Pict.: 2352
07.Sep.08 22:44

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

sorry, meine Mutmassung, dass es sich um einen Telephonrundspruchempfänger oder eine Gegensprechanlagenstation handeln könnte, wollte ich eigentlich per mail schicken,
Martin Bösch

This article was edited 07.Sep.08 22:45 by Martin Bösch .

Markus Müller
Markus Müller
 
CH  Articles: 37
Schem.: 11
Pict.: 159
10.Sep.08 19:14

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
Danke 

Danke Martin, mir wurde gesagt das es sich um ein TR Gerät handelt. Dann wird es wohl so sein.

Walter Haring
Walter Haring
 
CH  Articles: 218
Schem.: 658
Pict.: 1439
12.Sep.08 10:33

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4
 

Hallo Martin

Sicher ist der Hersteller Autophon. Auch sicher ist, dass es sich nicht um ein Telefonrundspruch-Gerät handelt.

Selbst habe ich eine (Teil-) Installation einer Anlage mit diesem Verstärker in einer Fabrikhalle gesehen, die aus a) dem Verstärker und b) reinen Lautsprechern in den gleichen Gehäusen bestand. Diese waren mit den Gehäusen angepassten Konsolen an den Wänden/Pfosten befestigt. Einen Bedienteil / ein Mikrofon dazu habe ich (noch) nicht gesehen - wird es aber sicher gegeben haben. Das Relais deutet für mich darauf hin, dass es wohl nicht nur eine Durchsage-, sondern auch eine Gegensprech-Funktion gegeben hat. Verwendet wurde übrigens die gleiche Gehäuseform wie für die NF-TR-Geräte E60. Das würde meines Erachtens auch einen Hinweis auf die Herstellungszeit (ca. Anfang/Mitte 50iger-Jahre) geben.

Da meines Wissens das Archiv mit den technischen Unterlagen der Autophon-Produkte (vor wenigen Jahren) entsorgt wurde, dürfte das Auffinden einer Dokumentation schwierig sein, aber wer weiss - vielleicht taucht irgendwann, irgendwo mal eine Werbung auf.

This article was edited 12.Sep.08 10:41 by Walter Haring .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
13.Oct.08 08:12

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Lieber Herr Müller
Wir haben die schöne Funktion, dass man sich an einen Thread erinnern lassen kann. Ich dachte ein Monat genügt und dann sehe ich das Gerät als Modell ...

Sie haben doch den Hersteller, die Typenbezeichnung, Masse, Röhren und schöne Fotos. Dazu sind Ihnen Masse, form und Material bekannt (sogar Gewicht). Das genügt wirklich, um ein Gerät anzulegen, auch wenn die Anwendung nur in etwa bekannt ist: Hier kann man behaupten, dass es sich grundsätzlich um einen NF-Verstärker handelt. Im Text kann man schreiben, dass es vermutlich ein Satellitengerät einer Gegensprechanlage ist.

Mit dem Anlegen helfen Sie einem Sammler, das Gerät zu finden und geben ihm Gelegenheit, mehr dazu einzubringen - in diesem Fall vielleicht das Muttergerät oder andere Arten von Satelliten - oder dass es zu etwas ganz anderem dient.

Alexander Küffer
Alexander Küffer
 
CH  Articles: 57
Schem.: 646
Pict.: 268
13.Oct.08 16:39

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Hallo Herr Müller, ich habe noch einiges in meinen Unterlagen (Telefonie Lehrkurs Schaltenbrand) gefunden. Das Gerät wurde an einer Linienwähleranlage angeschlossen.

 

Mit freundlichen Grüssen.

A. Küffer 

Markus Müller
Markus Müller
 
CH  Articles: 37
Schem.: 11
Pict.: 159
16.Oct.08 15:46

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Hallo Herr Küffer, vielen Dank für Ihre Hilfe!

Mit Ihren Angaben kann ich nun das Modell mit gutem gewissen anlegen.

 

Hallo Herr Erb, bei meinem ersten versuch das Modell anzulegen haben es die Admis wegen mangelhaften angaben abgelehnt, und mich aufgefordert im Talk nach weiteren angaben zu fragen. Die Antwort von Herr Küffer, die wie es sich gehört an mich gerichtet wurde, hat auch gezeigt das sich das warten gelohnt hat.

 

Und noch eine Frage an alle Sammler:

Auf der Unterseite ist „SUCONIT“ eingeprägt könnte das der Markenname des Gehäusematerials sein?

Nils Mühlbrandt
 
 
D  Articles: 162
Schem.: 0
Pict.: 432
16.Oct.08 16:41

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8
 

Lieber Herr Müller,

"SUCONIT"  ist ein Presstoff der Firma

Suhner& Co, Herisau

Gruß,

NM

 

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
28.Oct.08 10:13

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   9

Grüezi Herr Müller
Schön, dass Sie das Gerät nun angelegt haben. Sie sind ja relativ aktiv und haben schon 5 Modelle angelegt. Dieses Modell ist relativ wichtig, da man es hin und wieder bei Trödlern sieht. Dank Herrn Küffer haben wir nun eine gute Dokumentation.

Ich habe diesen interessanten Thread im "Talk" nun auf das Modell verschoben.

Wichtig ist eine Absichtserklärung, dass man das Gerät anlegen möchte und wichtig ist zudem, dass man sich eine automatische Mahnung, z.B. nach 7 Tagen, einstellt. Wenn keine befriedigenden Antworten eingetroffen sind, kann man durch weitere Aussagen den Thread wieder nach oben bringen. Wenn wichtig, müsste man eben mehrmals intervenieren - und nochmals ;-)

Sie sehen am Ablauf, dass Ihre Anfrage eigentlich schon "tot" war - einen Monat ohne Aktivität dazu ...
Es ist wichtig zu wissen, dass von den 5150 Mitgliedern nur ein ganz kleiner Teil nahezu täglich ins Forum schaut und immer noch ein relativ kleiner Teil wöchentlich. Wenn Threads dann nicht mehr auf der Liste stehen, haben sie nahezu keine Chance auf eine zeitnahe Antwort.

Konkret: 1832 unterschiedliche Mitglieder haben sich in den letzten 30 Tagen eingeloggt. Nur ein Teil davon wird auch das Forum beachten - die Meisten werden wohl lediglich ein Modell aufsuchen.

Ganz allgemein: Ein weiterer Punkt ist wichtig, wenn man eine Anfrage postet: E-Mail-Benachrichtigung AKTIVIEREN, damit man auf Antworten schnell reagieren kann.

  
rmXorg