radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Wie befestigt man diese Hohlnieten ?

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Vincent de Franco Miguel Bravo-Cos Alessandro De Poi Heribert Jung Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » In General » Wie befestigt man diese Hohlnieten ?
           
Christian ADAM
Christian ADAM
Editor
F  Articles: 430
Schem.: 2
Pict.: 311
18.Dec.18 14:33

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Bonjour Rmorggemeinde,

Für mein LOEWE RATSHERR in der Restaurierung habe ich diese 3 mm NOS Hohlnieten auf Ebay.de kaufen können. Sehr gut ... aber: wie man man die fest (mit welchem Werkzeug) ?

Bis jetzt ist noch nichts gelungen ...

Hier unten das Foto :

Danke für gute Ratschläge,

Christian ADAM (Fr.)

Attachments:

Harald Schlosser
Harald Schlosser
 
A  Articles: 132
Schem.: 5
Pict.: 197
18.Dec.18 16:30

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Sehr geehrter Herr Adam!

Das Thema wurde vor längerer Zeit HIER bereits einmal behandelt.

Im letzten Post gibt es einen Vorschlag von Herrn ZYLKA mit einer Zeichnung für einen korrekten Stempel.

Als Suchwort ist auch der Begriff "Rohrniete" hilfreich. Im großen Auktionshaus findet man gelegentlich passende Werkzeugeinsätze für Spindelpressen.

Mit kollegialen Grüßen
Harald Schlosser

Jörg Sigg
Jörg Sigg
 
CH  Articles: 61
Schem.: 295
Pict.: 546
18.Dec.18 16:42

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Lieber Herr Adam

Dafür benötigen sie eine Spezialzange für Blindniete. Diese Niete sind über einen Rundkopfnagel gestülpt. Sie können versuchen den gebrauchten Nagel einer neuen Niete für ihre Kupferniete einzusetzen. Diese Spezialzange ist im Fachhandel erhältlich.

Christian ADAM
Christian ADAM
Editor
F  Articles: 430
Schem.: 2
Pict.: 311
18.Dec.18 17:35

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Danke an Herren Schlosser und Sigg

Ja, alles war schon sehr gut im Rmorg dokumentiert. Ich hatte das nicht gefunden ... und um ehrlich zu sein habe ich es nicht auf Rmorg gesucht aber im Internet. Hier war die beste Antwort mit der Zeichnung des Stemplels.

Und es ging schnell ! Merci aus Frankreich !

 

 

Detlef Boeder
Detlef Boeder
 
D  Articles: 374
Schem.: 240
Pict.: 140
18.Dec.18 22:53

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Hallo,

ich benutzte für Lötösen in Platinen FR4 Glasfasermaterial oder Pertinaxplättchen z.B. einfach einen großen Körner, dessen Spitze stumpf ist. Wichtig ist, daß nicht zuviel mm überstehen. Der Hohlniet oder Rohrniet muss also immer nur etwas überstehend zum zu vernietenden Materialdurchmesser passen. Der um 45°Grad umgelegte Niet, der natürlich dann gerissen ist, plätte ich dann noch mit einem Durchschlag oder ganz kleinem Hammer. Die Herstellerwerkzeugzeichnung von Herrn Zylka ist interessant, aber wer hat das schon. Ich habe nie eine Originalwerkzeug gesehen. Und herstellen ist ohne Maschinen nicht möglich.

Der andere Fall sind dann die kleinen Alurundkopfnieten b.z.w. Messing wie z.B. VE Herstellerfirmenschildchen die jeder kennt. Hier braucht man auch zwei Werkzeuge vorne mit hohlem Halbrund in Nietendurchmesser. Ich habe sowas nicht, bei Alunieten nahm ich die "halbe Plattheit" als Kompromiss in Kauf.

 

Grüsse

D.Boeder

 

  
rmXorg