radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Z017 Rundschreiben 14. Juni 2003 - neu: Marktplatz

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Jürgen Stichling Vincent de Franco Bernhard Nagel Martin Steyer 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » FAQ - click for boards » FAQ about the radio pages » Z017 Rundschreiben 14. Juni 2003 - neu: Marktplatz
           
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
16.Jan.04 16:48

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Wertes Mitglied
Wer länger als drei Monate nicht mehr im Radiomuseum war, kann es wohl kaum
wieder erkennen.

Jetzt ist auch das Projekt Marktplatz realisiert:
Sie können von den Modellseiten her mit «Infos zum Modell hinzufügen»
Inserate für ganze Apparate oder für Bestandteile aufgeben. Sie suchen also
das Modell von dem Sie einen Apparat verkaufen oder suchen möchten. Dann
geben Sie da das Inserat auf. Falls Sie dazu Bilder aus der eigenen
Sammlung hochgeladen haben, können Sie solche durch Klick direkt einbinden.
Sie können auch spezielle Bilder ins Inserat laden. Diese kann man künftig
bei der Anzeige gross klicken. So zeigt man z.B. die genaue Form gesuchter
Knöpfe.

Wenn der Apparat nicht im Museum vorhanden ist (und nur dann), können Sie
auch vom Reiter «Markt» her Inserate aufgeben. Für die
Kategorien «Literatur», «Röhren» und «Diverses» (bzw. Knöpfe, Rückwände
etc.) ist das immer so.

Für die Anzeige von Inseraten klicken Sie auf «Markt» und darauf
auf «Suchen». Die Angebote können Sie vorher eingrenzen, sei es nach Marke,
Preishöhe, Verkauf/Kaufgesuch etc.

Unter dem Inserat «detewe: Superhet K6 (D) Röhrenhalter gesucht» sehen Sie
ein Beispiel eines Inserates mit integriertem Bild ab Modell. Man kann das
gesuchte Teil also genau zeigen, wenn man es hat - oder ab Aufnahme eines
Kollegen etc.

Wir sind nun 901 Mitglieder aus 45 Ländern - allerdings haben etwa 100
Neuanmelder nicht auf das automatische Mail bei der Anmeldung reagiert und
sind bis jetzt nicht aktiviert. Ich warte also noch auf «Antrittsmails»,
denn wir wollen unter Sammlern bleiben. Schon 85 Mitglieder haben durch
Bildhochladung auf Modelle ihre eigene «Homepage im Radiomuseum» begründet,
zu sehen mit dem Link «Sammlungen historischer Radios» auf der Suchseite.

Herzlich grüsst Sie
Ernst Erb

PS:
Haben Sie den Fusslink «Send2Friend» schon benutzt, um Ihre Seiten direkt
einem Bekannten zuzustellen?

  
rmXorg