radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

PC5

PC5; Braun; Frankfurt (ID = 1711233) R-Player
PC5; Braun; Frankfurt (ID = 330464) R-Player
Use red slider bar for more.
PC5; Braun; Frankfurt (ID = 330464) R-Player
Braun; Frankfurt: PC5 [R-Player] ID = 330464 446x366
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model PC5, Braun; Frankfurt
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Braun; Frankfurt
Year: 1962–1964 Category: Sound/Video Recorder and/or Player
Wave bands - without
Details Record Player (not changer)
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 220 Volt
Loudspeaker - For headphones or amp.
Power out
from Radiomuseum.org Model: PC5 - Braun; Frankfurt
Material Metal case
Shape Chassis only or for «building in»
Dimensions (WHD) 380 x 205 x 300 mm / 15 x 8.1 x 11.8 inch
Notes

Der Plattenspieler Braun PC 5 wird erstmalig im Feb. 1962 dem Fachhandel vorgestellt, sein innovatives Laufwerk bildet die Basis der Produktfamilie PC 5 / PC 52 / PCS 5 / PCS 51 / PCS 52 / PCS 52 E und ist der erste wirklich HiFi-taugliche Plattenspieler aus deutscher Produktion. Entsprechend der Braun Nomenklatur steht PC 5 für Plattenspieler-Chassis  und PCS 5 für Plattenspieler-Chassis-Stereo. Erstmals kann man hier ein gutes Laufwerk (PC 5) mit seinem präferierten Magnet-Tonabnehmer-System kombinieren, vorzugsweise mit den ab 1962 angebotenen Magnet-Systemen  der  Fa. Shure, wie z.B. Shure M 7 D (Braun Preis 1964 ist 88 DM). Bei den PCS Modellen kann man dann Tonarm und Tonabnehmer nach seinem Geschmack (und finanziellen Möglichkeiten) kombinieren. Braun hat 1963 eine Vertriebs-Vereinbarung mit Shure abgeschlossen, d.h. der Vertrieb der Shure-Produkte in Deutschland  erfolgt durch Braun.  Den Fertigungszeitraum für die o.g. Komponenten (ausgenommen PCS 52 E) gibt Braun in seinen Service-Unterlagen mit 1962 – 66 an, in den Katalogen hält sich der PCS 52 E bis Aug. 1968.
Design: Dieter Rams

Der auf dem Modell-Blatt angegebene Neupreis versteht sich ohne Magnetsystem.

Technische Daten:
Plattenspieler umschaltbar auf 4 Geschwindigkeiten durch Höhenverschiebung des Reibrades
Störgeräuschfreier Antrieb durch Gummiriemen zwischen Plattenteller und Zwischenrolle (vom Reibrad angetrieben)
Gehäuse:
Holzsockel grau oder graphit
hochstellbarer Plexiglas-Deckel
Motor:
Hysterese-Synchronmotor für 220V/ 50Hz,
Umstellung auf 110 V/ 60 Hz durch Austausch Motor/ Phasenkondensator/ Stufenwelle möglich
Nenndrehzahl: 78, 45, 33 1/3 und 16 2/3 U/min
Plattenteller:
29,6 cm Ø, Gewicht 3 kg, Zinkdruckguss
Tonarm:
29 cm lang aus 10 mm starkem verchromten Stahlrohr, Resonanzfrequenz < 15 Hz
Kugellager für horizontale und vertikale Bewegung, Schraubgewicht für Balance.
Gleichlaufschwankungen: < 0,15 %
Störabstand: > 52 dB
Auflagekraft:  0 g und 0,8 g bis 8 g einstellbar
Aufsetzhilfe:  Auf- und Abheben des Tonarmes
Tonarmkopf: für alle Tonabnehmer mit internationalen Maßen, auch ganz auswechselbar.

 

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 9.5 kg / 20 lb 14.8 oz (20.925 lb)
Price in first year of sale 498.00 DM
Source of data Handbuch VDRG 1962/1963

Model page created by Bernd P. Kieck. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Braun; Frankfurt
Here you find 1042 models, 906 with images and 643 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



  
rmXorg