radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Frequenzumsetzer 2003FQ (2003FU)

Frequenzumsetzer 2003FQ ; Häberle & Co., F.G. (ID = 915334) Converter Frequenzumsetzer 2003FQ ; Häberle & Co., F.G. (ID = 915332) Converter
Frequenzumsetzer 2003FQ ; Häberle & Co., F.G. (ID = 915333) Converter Frequenzumsetzer 2003FQ ; Häberle & Co., F.G. (ID = 2051221) Converter
Frequenzumsetzer 2003FQ ; Häberle & Co., F.G. (ID = 2051222) Converter Frequenzumsetzer 2003FQ ; Häberle & Co., F.G. (ID = 2051223) Converter
Use red slider bar for more.
Frequenzumsetzer 2003FQ ; Häberle & Co., F.G. (ID = 915334) Converter
Häberle & Co., F.G.: Frequenzumsetzer 2003FQ [Converter] ID = 915334 901x933
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Frequenzumsetzer 2003FQ (2003FU), Häberle & Co., F.G. (EGB); Burgstädt (Ostd.)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Häberle & Co., F.G. (EGB); Burgstädt (Ostd.)
Year: 1983 Category: Pre-stage (adaptor for SW/FM/VHF/UHF incl. built-in), Frequency converter
Main principle RF Converter/Adapter (not voltage converter)
Wave bands VHF incl. FM and/or UHF (see notes for details)
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 220 Volt
Loudspeaker - - No sound reproduction output.
Power out
from Radiomuseum.org Model: Frequenzumsetzer 2003FQ - Häberle & Co., F.G. EGB;
Material Modern plastics (no Bakelite or Catalin)
Dimensions (WHD) 285 x 185 x 65 mm / 11.2 x 7.3 x 2.6 inch
Notes

Fernseh-Kanalumsetzer für einen Kanal vom UHF-Fernsehband IV/V in das VHF-Fernsehband III/I.

Der Unterschied zwischen dem Modell "FU" und dem späteren Modell "FQ" ist die Aufbereitung der beiden Oszillatorfrequenzen (Doppelumsetzer).
Beim "FU" sind das zwei 'freilaufende' Oszillatoren bei etwas über 100 MHz. Diese werden verstärkt und an einer Diode starke Oberwellen (bei ca. 1.xxx) erzeugt. Diese wiederum ausgefiltert und dem Mischer zugeführt. Die ZF liegt bei ca. 950MHz (Spulenfilter). Dieses relativ breite Filter hat nicht die Aufgabe, den FQ nachbarkanaltauglich zu machen sondern nur eine Weitabselektion sicher zu stellen und die Oszillatoren zu dämpfen. Bei einem starken Nachbarträger am Eingang wird dieser fast ungedämpft mit umgesetzt!!! Die angegebene Verstärkung wird des öfteren nicht erreicht und liegt bei ungünstigen Kanalkombinationen auch mal bei -3dB!
Da beide (recht gut gegen Temperaturdrift kompensierte) Oszillatoren etwa gleich aufgebaut und der gleichen Temperatur ausgesetzt sind, hält sich die Frequenzdrift 'über alles' in Grenzen.
Besser gelöst ist das mit dem Einsatz von Quarzen im F_Q_. Das Prinzip der Oszillatoraufbereitung wurde aber beibehalten. Da es keine Pll gab, wurde für jeden Fernsehkanal ein spezieller Quarz notwendig.

Dieses Gerät wurde auch als Montageeinheit ohne Netzteil ausgeliefert , dann Fremdspeisung 40 V=/60 mA.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 2.3 kg / 5 lb 1.1 oz (5.066 lb)
Mentioned in - - Manufacturers Literature

Model page created by Volker MARTIN. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Häberle & Co., F.G. (EGB); Burgstädt (Ostd.)
Here you find 34 models, 29 with images and 12 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




  
rmXorg