radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Elektronik-Labor-Bausatz EK-65

Elektronik-Labor-Bausatz EK-65; Monacor, Bremen (ID = 762592) Kit
Elektronik-Labor-Bausatz EK-65; Monacor, Bremen (ID = 762589) Kit Elektronik-Labor-Bausatz EK-65; Monacor, Bremen (ID = 762590) Kit
Elektronik-Labor-Bausatz EK-65; Monacor, Bremen (ID = 762591) Kit
Use red slider bar for more.
Elektronik-Labor-Bausatz EK-65; Monacor, Bremen (ID = 762589) Kit
Monacor, Bremen: Elektronik-Labor-Bausatz EK-65 [Kit] ID = 762589 933x635
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Elektronik-Labor-Bausatz EK-65, Monacor, Bremen
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Monacor, Bremen
Year: 1972 ? Category: Kit (Parts plus instruction) or building instructions only
Semiconductors (the count is only for transistors) 3:
Details
Power type and voltage Dry Batteries / 2 x 1,5 & 9 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: Elektronik-Labor-Bausatz EK-65 - Monacor, Bremen
Material Various materials
Dimensions (WHD) 374 x 280 x 49 mm / 14.7 x 11 x 1.9 inch
Notes Deutsche Version eines "Lumen 65-in-1 Electronic Project Kit" (kleinere Ausgabe 40-in-1 hier unter ID=131892); Bauteile und Handbuch für 65 Experimente
Source of data - - Data from my own collection
Mentioned in -- Original-techn. papers. (Experimentierhandbuch)

Model page created by Joachim Glüder. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Monacor, Bremen
Here you find 157 models, 151 with images and 97 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Monacor, Bremen: Elektronik-Labor-Bausatz EK-65
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 1883     Replies: 0
monacor: "Electronic-Project-Kits"
Joachim Glüder
07.May.10
  1

Der hier vorgestellte Experimentierkasten wurde in Deutschland von Monacor vertrieben. Das Firmenschild "Monacor" ist auf dem Papp-"Chassis" aufgeklebt, darunter befindet sich der gedruckte Schriftzug "Lumen". Welche Firma sich dahinter verbirgt, ist nicht zu ermitteln, auch nicht, ob diese Kästen in Japan, Taiwan oder sonstwo produziert wurden.

In GB, USA und möglicherweise anderen Ländern wurden sie von Radio Shack (Tandy) unter dem Namen "Sience Fair" vertrieben.

Gefunden habe ich folgende Varianten (mit ID, wenn im RMorg gelistet):

20-in-one (ID = 133291)
30-in one
40-in-one (ID=131892)
65-in-one (ID = 106317, ID = 173689)
100-in-one
120-in-one
150-in-one (ID = 116888)
160-in-one

Unter dem Namen "Science Fair" wurden von Radio Shack auch "richtige" Bausätze vermarktet (z.B. ID = 130498, ID = 173633, ID = 110242, ID = 130563, ID = 119819,
ID = 133004), die (teilweise?) mit Sicherheit in Japan produziert wurden.

Später, möglicherweise auch noch aktuell, wurden weitere Varianten von der Firma Elenco vertrieben. Sie unterscheiden sich von den alten Kästen durch ein pultförmiges Kunststoff-Chassis. Das Prinzip der Verdrahtung mit Hilfe von Spiralfedern wurde beibehalten. Diese Modelle habe ich ausfindig machen können:

MX-904    EP50 (Electronic Playground)
MX-905    75-in-one
MX-906    130-in-one
MX-907    200-in-one
MX-908    300-in-one
MX-909    500-in-one

Didaktisch sind diese Experimentiersysteme nicht mit dem Kosmos Radiomann oder den Philips-Baukästen zu vergleichen. Die fest installierten Bauteile und die "Kreuz-und-Quer-Verdrahtung" ermöglichen weder einen anschaulichen noch einen elektrisch vorteilhaften Aufbau. Zumindest das deutsche Handbuch des Monacor-Kastens enthält keinerlei Erklärungen zu den Bauteilen oder zur Funktion der Schaltungen (siehe Beispiel-Schema).

Es wäre sicher schön, wenn man diese Reihe hier im RMorg vervollständigen könnte und dabei auch eine einheitliche Typenbezeichnung verwenden würde, z.B. "xx-in-one". Interessant wäre auch, ob die Herkunft bekannt ist. Gibt es einen Hersteller oder mehrere?

 

 
Monacor, Bremen: Elektronik-Labor-Bausatz EK-65
End of forum contributions about this model

  
rmXorg