radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Spectra Color Studio

Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 993698) Television
 
Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 993699) Television
Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 2163209) Television Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 2163210) Television
Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 808063) Television Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 1030112) Television
Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 1030113) Television Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 1030114) Television
Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 1030115) Television Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 241309) Television
Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 241310) Television Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 1195789) Television
Use red slider bar for more.
Spectra Color Studio; Nordmende, (ID = 2163209) Television
Nordmende,: Spectra Color Studio [Television] ID = 2163209 1400x1685
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Spectra Color Studio, Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen:
Gerät steht im Internationalen Phono Radio Museum Dormagen.
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
Year: 1967–1972 ? Category: Television Receiver (TV) or Monitor
Valves / Tubes 39: A63-11X ZM1020 PCL86 150EB4
Semiconductors (the count is only for transistors) 78:
Main principle Super-Heterodyne (Super in general)
Wave bands VHF incl. FM and/or UHF (see notes for details)
Details Radio Control (+Remote Wire etc)
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 220 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: Spectra Color Studio - Nordmende, Norddeutsche Mende-
Material Wooden case
Shape Console, Lowboy (legs < 50 %).
Dimensions (WHD) 1150 x 1100 x 580 mm / 45.3 x 43.3 x 22.8 inch
Notes Sonderbauform eines Beobachtungsmonitors für Fernsehschaffende und Journalisten. Ein Farb-TV der ersten Generation mit 63AX-Röhre sowie 3 unten eingebauten S/W-Monitore zur Beobachtung der anderen Programme, Kabelfernbedienung lieferbar, 4 VHF/UHF Drucktasten Tuner nach B/G; 650 W Leistungsaufnahme.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 98 kg / 215 lb 13.7 oz (215.859 lb)
Price in first year of sale 4,995.00 DM
Collectors' prices  
Source of data Funkschau
Mentioned in FS 20/1967

Model page created by a member from A. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
Here you find 1669 models, 1557 with images and 1202 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Nordmende,: Spectra Color Studio
Threads: 2 | Posts: 4
Hits: 1347     Replies: 2
nordmende: Suche Schaltplan der 3 Monitoren Nordmende Spectra Color
Michael John
28.Aug.13
  1

Suche den Schaltplan der Monitoren vom Nordmende Spectra Color Studio

 

Über Hilfe freut sich

 

MFG

 

Michael John

Henning Oelkers
30.Aug.13
  2 Hallo, Herr John, Das dürften die SW Standardchassis des Jahres 1967 sein, siehe z.B. Modell Goldene20. Ich hoffe, das hilft weiter, Mfg Henning Oelkers
Michael John
31.Aug.13
  3

Hallo Herr Oelkers,

 

vielen Dank für den konstuktiven Tip!

 

Den Schaltplan vom originalen Gerät habe ich mittlerweile von einem sehr netten und hilfsbereiten

 

RM.org Mitglied bekommen.

 

Viele Grüße

Michael John

 
Hits: 1409     Replies: 0
Nordmende Studio Spectra Color und wo sie eingesetzt waren
Wolfgang Scheida
23.Mar.12
  1

 

Die Grundkonzeption dieses außergewöhnlichen Fernsehempfängers bzw. der Type Spectra Color Studio S bot sich als Beobachtungsmonitor für Fernsehschaffende und Journalisten.

 

Zeitgleich wird es eine ideale Raumheizung geboten haben wenn 39 Röhren ihrer schweißtreibenden Arbeit nachgegangen sind.

 

Das diese Bauart, die von anderen Herstellern nicht bekannt war, auch jenseits der Mauer im Dienste des Staates wie auch privater Annehmlichkeit stand beschreibt die Tochter von Karl-Eduard von Schnitzler im RBB Fernsehbeitrag „Berlin 19.30 Uhr – Eine Geschichte der Abendschau“.

Demnach stand ein solches Gerät im Hause der Schnitzler´s in der DDR. Ein Gerät was es generell nicht allzu oft gegeben haben wird und noch weniger jenseits des Eisernen Vorhangs (oder eben gerade dort?).

 

So boten die drei s/w Monitore und der Farbbildschirmd em mit Herzblut an der Arbeit gewesenen  alle damals verfügbaren für seine politische Agitationsarbeit relevanten Programme wie ARD, ZDF, DDR1 & DDR2 in der Annahme letztere mit einem SECAM Adapter ebenfalls bunt auf den 63 cm Bildschirm gezaubert zu haben.  

 

Die optionale Kabelfernbedienung wird ihm sicher die Arbeit erleichtert haben wenn es galt passgenau die überwachten Programme auf das Großbild aufzuschalten. Nur am Sonnabend da gehörte der Farbbildschirm dem Fußball wie es verlautete…  

 

(Weiteres fiel der Selbstzensur des Autors hinsichtlich solcher die sich selbst mehr herausnehmen als sie anderen zubilligen im Glauben es gut zu meinen zum Opfer) 

 
Nordmende,: Spectra Color Studio
End of forum contributions about this model

  
rmXorg