radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Trichtergrammophon mit Lichtampel

Trichtergrammophon mit Lichtampel ; UNBEKANNTE FIRMA D / (ID = 2432575) TalkingM Trichtergrammophon mit Lichtampel ; UNBEKANNTE FIRMA D / (ID = 2432576) TalkingM
Trichtergrammophon mit Lichtampel ; UNBEKANNTE FIRMA D / (ID = 2432577) TalkingM
Use red slider bar for more.
Trichtergrammophon mit Lichtampel ; UNBEKANNTE FIRMA D / (ID = 2432575) TalkingM
UNBEKANNTE FIRMA D /: Trichtergrammophon mit Lichtampel [TalkingM] ID = 2432575 1358x2100
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Trichtergrammophon mit Lichtampel, UNBEKANNTE FIRMA D / A / CH - Siehe Anleitung unter der «Firma»:
Gerät steht im Deutschen Phonomuseum, St. Georgen
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  UNBEKANNTE FIRMA D / A / CH - Siehe Anleitung unter der «Firma»
alternative name
 
Unknown, Custom Built
Year: 1920 Category: Talking machine - Mechanical Gramophone/Phonograph 
Wave bands - without
Details Record Player (not changer)
Power type and voltage Solar- and/or muscle driven, also addl. power jack possible
Loudspeaker Horn
Power out
from Radiomuseum.org Model: Trichtergrammophon mit Lichtampel - UNBEKANNTE FIRMA D / A / CH -
Material Various materials
Shape Tablemodel, with any shape - general.
Dimensions (WHD) 650 x 1030 x 830 mm / 25.6 x 40.6 x 32.7 inch
Notes

Ursprünglich mit einer Petroleumlampe ausgestattet (nachträglich mit einer elektrischen Glühlampe), drehte sich die Lichtampel, vom Motor dieses Grammophons mitbetrieben und erzeugte dadurch bunte, wandernde Lichtreflexe auf dem mit Spiegeln bestückten Schalltrichter und an den umliegenden Wänden des Raumes. Das Gerät kann damit als ein Vorläufer der Discokugel, die ähnliche Effekte produziert, angesehen werden.

Dieser Apparat stand im Gasthaus Löwen in Schönwald im Schwarzwald, wo in den 1920er Jahren auf diese Art Tanzveranstaltungen zum visuellen Ereignis und Erlebnis wurden. Somit ist er einzuordnen in eine Massenfreizeitkultur der Moderne, die seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert durch den zunehmenden Einsatz technischer Geräte gekennzeichnet ist.

Mentioned in -- Collector info (Sammler) (Deutsches Phonomuseum, St. Georgen)

Model page created by Heiko zur Mühlen. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from UNBEKANNTE FIRMA D / A / CH - Siehe Anleitung unter der «Firma»
Here you find 430 models, 366 with images and 34 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




  
rmXorg