radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

DLL101

Information - Help 
ID = 3424
       
Country:
Hungary
Brand: Tungsram; Budapest (see also British T.)
Developer: Tungsram; Budapest (see also British T.) 
Tube type:  Double Pentode   Power/Output 
Identical to DLL101
Similar Tubes
Heater different:
  DLL102
First year 1950 Röhren-Taschen-Tabelle, (Franzis RTT)

Base Miniatur-7-Pin-Base B7G, USA 1940
Filament Vf 1.4 Volts / If 0.1 Ampere / Direct / Battery =
Tube prices 2 Tube prices (visible for members only)
Literature Röhren-Taschen-Tabelle, (Franzis RTT)   
  dll101_umgeb1.gif
  DLL101: G.S.
Günther Stabe
 
dll101_013r.jpg
DLL101
Jacob Roschy

 
dll101_so.png
DLL101: rtt
Michael Schlör

 
dll101.png
DLL101: Lorenz Empfänger - Röhren
Anonymous 54 Collector


Usage in Models 2= 1948 ; 1= 1949 ; 2= 1950? ; 4= 1950 ; 1= 1952?? ; 1= 1953 ; 1= 1954? ; 1= 1957 ; 1= 1958? ; 1= 1959? ; 3= 1959 ; 1= 1960??

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):19


Forum contributions about this tube
DLL101
Threads: 1 | Posts: 4
Hits: 1949     Replies: 3
DLL101 Systemaufbau
Karl-Heinz Entrich
19.Oct.14
  1

Hallo Radiofreunde, es ist erstaunlich - wie man es geschafft, 2 Pentoden in einen Kolben mit nur 7 Anschlüssen einzubauen. Leider ist das Glas nicht sehr schön (Schlieren) an der Stelle, aber von meinen 3 Röhren, die ich habe, ist das die beste. Das wesentliche ist aber, so meine ich, sicher erkennbar. Diese Röhre, im Gegentakt betrieben, erzeugt eine Leistung, die einer Schaltung mit 2 x DL94 etwa entspricht.

Freundlichen Gruß, K.- Heinz Entrich

Michael Watterson
22.Oct.14
  2

Auch sieben Verbindungen

Ever Ready K77B = Mullard / Philips QP22B

Die Oktal KLL32 ist wirklich das gleiche Rohre mit Oktal und Basis, so dass nur sieben Verbindungen.

1945 Mullard / Philips erneuert die alte vor 1939 britische 5-polig und 7-Pin Röhren mit Oktal Basen weil die 2V Bleiakkumulatoren billiger zu tanken als kaufen LT Trockenzellen. Keine britischen Radio verwendet die DEAC für LT. So neu 2V Tisch Radio in UK, wie im 1948 bis 1950 immer noch etwa 25% hatten keine Stromnetz.
Sorry für mein schlechtes Deutsch von Google.

Hier ist auch ein Britischen Kofferadio 1948 mit 7-Pin Dual Pentode und Blei-Säure-Akku 2V.

 

Karl-Heinz Entrich
26.Oct.14
  3

Ich freue mich, dass sich noch jemand für den inneren Aufbau dieser Röhre interessiert und deshalb vielen Dank an Michael Watterson.

Bei normalen Trioden und Pentoden ist da nichts kompliziertes zu erwarten. Bei Doppelröhren, besonders bei ganz kleinen Systemen ist es erstaunlich, wie man die elektrischen Notwendigkeiten mit mechanischen Eigenschaften kombiniert hat.

Dabei habe ich einmal eine 1V6 (DCF60) und eine 2G21 mit Lupe untersucht und die Systeme gezeichnet. Die Zeichnungen sind bei den technischen Unterlagen zu diesen Typen zu finden. Da sie dort recht klein sind, bringe ich sie hier noch einmal. Man hat da doch Mothoden gefunden, die gerade den komplizierten Aufbau der 2G21 vereinfacht haben (Zusammenfassung von Gitter2 + 4 und gemeinsames Gitter1 für beide Systeme). Das gemeinsame Gitter1 ist für die Verwendung der Heptode als Mischröhre vielleicht nicht optimal, aber die Oszillatorspannung ans Gitter3 zu bringen, um dann das Eingangssignal zum Gitter1 führen zu können, wäre doch sicher mechanisch nur schwer möglich gewesen. Daraus resultiert dann sicher auch die relativ geringe Mischsteilheit.

Bei der 1V6 ist das System gegenüber der 2G21 um 90° gedreht eingebaut und dadurch hat man neben guten Verwendungsmöglichkeiten (beide Systeme sind auch getrennt verwendbar) auch eine hohe mechanische Festigkeit erreicht.

Bei den Doppelendpentoden (z.B. DLL101) sind die gemeinsamen Gitter2 und Gitter3 interessant. Aber durch die schon erwähnte schlechte Glasqualität ist da leider nicht viel erkennbar. Vielleicht hat jemand eine DLL101 mit Glasbruch, dann könnte man das sicher besser sehen.

Die Heizung mit Bleiakkumulatoren war, wie von M. Watterson erwähnte, eine ökonomische Entscheidung. Andere Akkus waren damals sehr teuer und sicher auch nicht so leistungsfähig und so robust wie ein Bleiakku.

Erstaunlich war für mich auch die Bermerkung von Michael Watterson, dass es in UK bis etwa 1950 nicht in allen Wohnungen ein Energienetz gab. Deshalb hatte ein wirtschaftlicher Batteriebetrieb mit Akkumulatoren von Rundfunkgeräten eine ganz besondere Bedeutung.

Michael Watterson
26.Oct.14
  4

1V6 article

 
DLL101
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg