radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

World Band Receiver RK651

World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 161973) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 161978) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 161981) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 161985) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 161989) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 161993) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 162058) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 162060) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 162061) Radio
 
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 162062) Radio
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 116594) Radio World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 1455744) Radio
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 116595) Radio World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 408124) Radio
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 437289) Radio World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 1002169) Radio
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 1002170) Radio World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 1002171) Radio
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 1455743) Radio World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 1455745) Radio
Use red slider bar for more.
World Band Receiver RK651; Siemens; D S.& (ID = 116594) Radio
Siemens; D S.&: World Band Receiver RK651 [Radio] ID = 116594 933x500
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model World Band Receiver RK651, Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
Year: 1989–1995 Type: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Semiconductors (the count is only for transistors) Semiconductors present.
Principle Superhet, double/triple conversion; ZF/IF 55845 kHz
Wave bands Broadcast, Long Wave, more than 2 x SW plus FM.
Details
Power type and voltage Line / Batteries (any type) / 220 / 6 x 1,5 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) / Ø 9 cm = 3.5 inch
Power out 1 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: World Band Receiver RK651 - Siemens; D S.& Halske / S.
Material Modern plastics (no Bakelite or Catalin)
Shape Portable set > 8 inch (usable without mains)
Dimensions (WHD) 290 x 160 x 65 mm / 11.4 x 6.3 x 2.6 inch
Notes 150 - 29999 kHz; AM, SSB(BFO), 2 schaltbare Bandbreiten; direkte Frequenzeingabe, 9 Frequenzspeicher; Digitaluhr / Timer (zusätzliche 2 x 1,5 V Batterien notwendig);
ebenfalls vertrieben als Sangean ATS-803A, Realistic DX-440, Eskab RX-33;
verbesserte Version des Sangean ATS-803 / Siemens RK-641 mit zwei IF-Bandbreiten.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 1.3 kg / 2 lb 13.8 oz (2.863 lb)
Price in first year of sale 169.00 $
Collectors' prices  

Model page created by Peter Böhm. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
Here you find 2157 models, 1711 with images and 1111 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Siemens; D S.&: World Band Receiver RK651
Threads: 1 | Posts: 10
Hits: 7105     Replies: 9
siemens: RK651 (RK 651); World Band Receiver alias ATS803
Karl-Heinz Bradtmöller
22.Oct.05
  1 Hallo,
habe heute Schaltpläne für RK651 hochgeladen, sind aber verschwunden.
interessanterweise scheint dies Gerät ein Gehäuse von Siemens zu besitzen mit dem Siemens Logo und der Bezeichnung RK651 auf der Frontplatte, schaltungstechnisch aber baugleich mit dem Sangean ATS803A zu sein Modell ID78922. Mir fiel auf, daß auf dem Schaltplan oben ATS 803A eingezeichnet ist, der andere Text der zusammengehefteten Schaltungsunterlagen aber in deutsch und englisch für den RK651.

Herzlichst,
Ihr K.-H.B.


 

Arpad Roth
22.Oct.05
  2 Hallo Herr Bradtmoeller,
bitte holen Sie zuerst Ihre Post, dann werden Sie sehen wo Ihre Pläne geblieben sind.
Bitte um Antwort über EMail. Danke.
MFG. Arpad
Karl-Heinz Bradtmöller
23.Oct.05
  3 Hallo,
vielen Dank für die Mails.
Der Schaltplan gehört eindeutig zum Gerät Sangean ATS803A.
Der RK651 ist ein Einfachsuper, der ATS803A ein Doppel/Mehrfachsuper, die Rückseite sieht auch anders aus.

Danke nochmals.
Mit besten Grüßen,
Ihr K.-H.B.
Arpad Roth
23.Oct.05
  4 Also, techn. Unterlagen wurden nicht nur wegen schlechter Qualität, sondern auch wegen falscher Positionierung, gelöscht. Gerade bei so komplizierten Geräten, welche Mikroprozessor gesteuert sind, ist es wichtig, dass man alle Bauteilbeschriftungen einwandfrei lesen kann.
Eine Kurzanleitung sowie Hilfe habe ich Ihnen ja in der EMail angeboten.
Bitte die verbesserten Pläne, beim Modell ATS803A hoch laden. Dort ist z.Z. NUR eine Stückliste und Schaltplan xxx_sch1a (sollten aber insgesamt 6 Stück sein?). Bitte Unterlagen aber vorher NEU scanen und entspechend meiner Empfehlung überarbeiten.
Schöne Grüße und DANKE für Info.
Arpad
Karl-Heinz Bradtmöller
27.Oct.05
  5 Hallo Herr Roth,
danke für das Feedback,
also ich hatte Februar 1989 mir einen RK651 Second Hand für DM 400,- gekauft.
Da ich die Bandbegrenzung aufheben wollte, hatte ich den Kundendienst von Siemens, Köln, Subbelrather Straße, kontaktiert. Diese schickten mir die vollständigen Serviceunterlagen, ca. 22 Blätter DIN-A4 und große Übersichts/Detail-Schaltbilder, gegen Schutzgebühr zu.
Mir fiel auf, daß der Schaltplan oben links eine schwarze Klebebandüberklebung aufwies. Diese habe ich entfernt, und es kam zutage: ATS803A. Auf der Rückseite desselben Planes ist der "deutsche" Übersichtsplan, nach Funktionsblöcken geliedert.
Die Vorlagen sind nicht berauschend, so daß ich noch die Darstellung stark kontrastieren muß.
Auch bereitet das Einscannen des riesengroßen Schaltbildes erhebliche Probleme.
Mir wäre es lieber, man bekäme dies auf ein DIN-A4-Blatt zusammen, um nicht die Überlappungen hinterher zusammenpuzzeln zu müssen. Leider sieht man hinterher dann kaum noch etwas detailliert, so daß wohl oder übel diese Überlappungen bestehen blieben.
Mal sehen, was ich da noch herausbekomme. Bleibe jedenfalls dran, kann allerdings noch etwas
dauern.

Herzlichst, Ihr K.-H. B.




Unten die Frontplatte und die Geräterückseite meines Doppelsupers mit BFO und UKW-Stereo.
Karl-Heinz Bradtmöller
29.Oct.05
  6 Hallo,
danke für die Hilfestellungen bezüglich des Einscannens und Konvertieren der Schaltpläne etc.
Leider muß ich hier passen.
Hier noch kurz das Einscanergebnis:
Der erste und die letztenScans stammen von mir und sind auf CD-ROM gebrannt. Es handelt sich um aus den großen Originaldateien von ca. 2 bzw. bei Farbe 8 MB Größe herausgefilterte, kleine Ausschnitte. Die CD umfasst über 50 JPEG-Bilder in bester Qualität und beansprucht ca. 200 MB Speicherplatz.
Der dritte Screenshot (TK745y.JPG) stammt von RMOrg und der  Modellseite des TK745 eingebracht von Wolfgang Bauer. Ich nehme an, die Umformung in das schreibgeschütze PDF-Format verlangt besondere Anforderungen, die von mir hard- bzw. softwaremäßig leider nicht erfüllbar sind.
Herzlichst,
Ihr K.-H. B.

P.S.: Die Dioden zur Uhrzeiteinstellung 12/24h Modus- Bandbegrenzungen UKW und Kurzwelle sind nochmals im Bild dargestellt. Diese Dioden sind teilweise schwer zugänglich, es muß das Abschirmblech verbogen werden. Die Darstellung des letzten Schaltplanausschitts im PNG-File mit ca. 5 kB Größe ist paradxerweise mit meinem alten Röhrenmonitor 640x480 klar zu erkennen, mit dem TFT-Monitor 1024 x 768 nur als unzusammenhängende Punkte und Striche. Ich nehme daher an, das auch die Verwendung und Einstellung der Monitore einen entscheidenden Einfluß auf die Optik hat. Dasselbew gilt für die Schattierungen und bewußt belassenen Graustufen beim Bild davor.
Franz Harder
30.Oct.05
  7 Die beiden Modelle RK651 und ATS803A sind weitestgehend baugleich.
Bei dem sehr populären Siemens-Modell RK651 wurde u.a. der Frequenzbereich auf max. 26100 kHz beschränkt (Diode D404).
Weiterhin ist der externe AM Anschluß nicht herausgeführt, kann aber leicht durch eine CYNCH Buchse (Printmontage, stehend) nachgerüstet werden. Die Eingangsspannung der eingebauten Teleskopantenne ist trotz Anpassung in den unteren KW-Bereichen nicht ausreichend, um die Empfindlichkeit das Gerätes voll auszunutzen.
Beide Funktionseinschränkungen waren aufgrund der damaligen Rechtslage zur Erlangung einer FTZ / ZZF Zulassung erforderlich und waren somit Voraussetzung für den Vertrieb des Gerätes in der BRD.

Zur Richtigstellung von post 3:
- bei FM handelt es sich um einen Einfach-Super mit der ZF=10,7 MHz
- bei AM handelt es sich um einen Doppel-Super mit 1.ZF=55,845 MHz und 2.ZF=450 kHz.
Durch diese hochliegende 1.ZF (AM) konnte der 1.Oszillator ohne weitere Bandumschaltung sowohl für AM als auch für FM gemeinsam betrieben werden. Der Frequenzbereich des VCOs reicht von 55,995 MHz bis 118,7 MHz
Karl-Heinz Bradtmöller
30.Oct.05
  8 Hallo Herr Harder,
ein großes Dankeschön für die fundierten Klarstellungen.
Bei meinem RK651 ist die Whip-Antenne mittels Schalter umschaltbar auf die bereits eingebauten Cynch-Buchse. Zum Lieferumfang gehörte auch ein Cynch-Stecker mit Anschlußkästchen für das Anklemmen eines Koaxialkabels für die externe Antenne.
Wie Sie dem Schaltbild entnehmen können, weist das Gerät auch eine 9/10kHz-Umschaltung
für den LW und MW-Bereich auf. Die Frequenzeinstellung ist aber auch in allen Bereichen mittels 1-kHz-Schritten möglich. Der auf der rechten Gehäuseseite angebrachte "Tuning-Knob" ist nur parallelgeschaltet mit der Frequenzwahl, bringt also keine weitere Feinrasterung.
Ein Durchstimmen des KW-Bereiches beim Sendersuchlauf dauert und dauert.
Generell fällt auf, wie Sie schon sagten, daß das Gerät in der Empfangsleistung mit der Teleskopantenne nicht sonderlich empfindlich zu sein scheint, wenn auch das Datenblatt etwas anderes aussagt.
Beim Anschluß einer Außen-Langdrahtantenne ist dringend von der Benutzung einer Vorfilterung mittels Aktivantenne oder sonstigen passiven Filterungen angeraten, da sonst massive undefinierte Übersteuerungen und Geräusche auftreten können. Die Preselection ist IMHO nicht zufriedenstellend, das scheint das Gerät aber mit ähnlichen Digital-Synthesizer-Weltempfängern gemeinsam zu haben. Gut finde ich den Eingangsabschwächer mittels Poti.
Trotzdem bringt die Doppelsupertechnologie, sowie eine rigorose Bandbreitenumschaltung ein erheblich verbessertes Spiegelfrequenz- bzw. Signalverhalten, so daß ich damit Stationen, die anderweitig ziemlich im QRM untergegangen wären, noch gut aufnehmen konnte. Also, ein guter Reiseempfänger.

Herzlichst,
Ihr K.-H. B.



Franz Harder
31.Oct.05
  9 Hallo Herr Bradtmoeller,

ich will hier keine Diskussion weiterführen zu Vorzügen und Nachteilen dieses Gerätes - es ist nicht das passende Forum. Ich wollte lediglich zur Klärung beitragen, nachdem doch etwas Verwirrung entstanden ist bzgl. des Sangean Originals. Unser Mitglied Herr Bösch hat bei der Anlage der Geräte bereits auf die unterschiedlichen Modelle hingewiesen.


Gruß F.H.
Karl-Heinz Bradtmöller
21.Dec.05
  10

An Admin: Bitte den Post 10 löschen, da überflüssig.
Schaltpläne soweit hochgeladen, sind auf Modellseite verfügbar.
Danke.
 

 
Siemens; D S.&: World Band Receiver RK651
End of forum contributions about this model

  
rmXorg