radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Intermetall Halbleiterwerk, Düsseldorf

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Intermetall Halbleiterwerk, Düsseldorf    (D)  
Abbreviation: intermetal
Products: Tube manufacturer
Summary:

Intermetall Gesellschaft für Metallurgie und Elektronik GmbH, Königsalle 14-16, Düsseldorf (Fabrikation und Vertrieb Zimmerstr. 19-29), gegründet im 1952 durch Herbert Mataré ("Deutsche Mr. Transistor"), hat zunächst Halbleitertypen, beginnend mit OC / 2N / FD / S / Z / OY, gefertigt.

Sommer 1955, Verkauf der Intermetall an Clevite Corporation.

Im Mai 1958 bekam Intermetall einen Ansiedlungsvertrag in Freiburg/Breisgau, Hans-Bunte-Str. 19. Der Gesamtbetrieb wurde bis zum 30. Juni 1960 dorthin verlegt.

1965 wurde Intermetall an die ITT Industries Europe verkauft. Neuer Name: INTERMETALL - Halbleiterwerk der Deutschen ITT Industries GmbH, kurz "ITT Intermetall"

Oktober 1997: Die Micronas GmbH in Freiburg (Deutsches Hauptquartier der Schweizer Micronas Semiconductor Holding AG) übernimmt ITT Intermetall von ITT.

Founded: 1952
Closed: 1997
Production: 1952 - 1997
History:

Stand 1961: Auf der Funkausstellung 1961 in Berlin vertreten als: INTERMETALL Gesellschaft für Metallurgie und Elektronik mbH.

This manufacturer was suggested by Günther Stabe.


[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Anzeige aus Katalog zur Funkausstellung in Berlin 1961.tbn_d_intermetall_1961_anzeige.jpg
Funk-Technik 1957 / Heft 15 / Seite 546tbn_d_intermetall_werbung_1957.jpg
Inserat 1957 in "Handbuch für Hochfrequenz- und Elektro-Techniker" Band IV.tbn_intermetall_anzeige_1957.png

Forum contributions about this manufacturer/brand
Intermetall Halbleiterwerk, Düsseldorf
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 3999     Replies: 0
ITT - 1981 Die Digitalisierung im Farbfernsehgerät
Wolfgang Scheida
21.Jul.08
  1

ITT - 1981  Die Digitalisierung im Farbfernsehgerät

Was uns heute (2008) als selbstverständlich erscheint das war 1981 eine Neuheitensensation:

Um Einzelbauteile zu sparen wurde von ITT Intermetall Freiburg ein Digitalfarbfernsehchassis mit 6 ICs als Hauptgerätekonzept vorgestellt. Die obligatorische Mikroprozessor Steuerung  wurde um Analog/Digital und Digital/Analog Wandler für die Videosignale, Synch- und Austastsignale sowie der Tonverarbeitung erweitert.

 

Als fertiges Gerät kam diese Technik unter dem Kürzel "DigiVision" später in den Handel.

(Vergleiche mit Grundig und deren 100 Hz Digi Chassis gegen Ende der 1980er Jahre)

Detailbeschreibung:

Funkschau Heft 24 November 1981 Seite 95ff "Revolution im Farbfernsehgerät"  

Ein RM.org Leser dieser Zeilen schreibt:

Einen ganz netten Ueberblick ueber die Anfaenge der Digitalisierung der

Fernsehtechnik gibt auch das Buch "Digitale Video-Signalverarbeitung" von

Horst Pelka, erschienen im Franzis-Verlag. Als technische Lektuere ist es

allerdings zu oberflaechlich .....................

 
Intermetall Halbleiterwerk, Düsseldorf
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg