radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Schaleco - Schackow, Leder und Co; Berlin

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Schaleco - Schackow, Leder und Co; Berlin    (D)  
Abbreviation: schaleco
Products:
Summary:

Noch bis in die 30er Jahre ist Schaleco mit Radiobausätzen erfolgreich. Trotz ausgezeichneten Konstruktionen erarbeitet sich Schaleco nie einen grösseren Umsatz - wahrscheinlich mangels gutem Marketing.

1923: Gründung als Schackow, Leder & Co., Berlin N4, Chausseestr. 42;
1933: Schaleco Radio GmbH, Berlin N4;
1945 ca.: Schaleco-Technik;
1982: Aufgabe der Produktion (Elkos).
Radios: 1925 bis 1939.

History:

Aus Radiokatalog Band 1:

Zu Beginn der Rundfunkbewegung hat Schaleco Erfolg mit dem «Superformer», einem in Metall gekapselten Tropadynesatz. Die Firma nimmt als Ausstellerin auf der ersten Funkausstellung 1924 teil. In den 20er Jahren macht sich Schaleco einen guten Namen mit besonderen Bausätzen. Dazu zählen ein 4-Kreis-Bausatz von 1927 und ein 8-Röhren-Bandfilter-Super von 1932. Beim Vierkreiser handelt es sich um den Bausatz «Standard Neutro IV» mit sechs Röhren [507-33]. Die vier Kreise sind über zwei mal zwei schlanken Trommelskalen mit Zahlen zu bedienen. Zuvor und danach gibt es wohl keinen vergleichbar komplexen Bausatz, wenn man von späteren Superhets absieht.

Vor allem Radio-Amateure fühlen sich von den Konstruktionen angezogen. Das Emblem der Firma zeigt denn auch eine mit dem Namenszug Schaleco Radio umrandete Weltkugel. Tragisch: 1935 entsteht ein Muster des «Escorial», eines 10-Röhren-Supers mit sieben Wellenbereichen und Überlagerer für Funkamateure - es verbrennt an der Berliner Funkausstellung. Nachfolgegeräte gehen nur an die Wehrmacht [638755].

1936 entwickelt der Juniorchef, Hans-Joachim Stanienda, einen preisgünstigen Kofferempfänger und erhält dafür einen Preis der Wirtschaftsstelle Deutscher Rundfunk-Grosshändler. Dieser «Deutscher Olympia-Koffer» (DOK) gilt als sog. Gemeinschaftserzeugnis, obwohl wahrscheinlich wegen der geringen Stückzahl von ca. 3000 Geräten ausschliesslich bei Schaleco gebaut. Der Zweikreiser weist eine gute Empfangsleistung auf und dank permanentdynamischem Lautsprecher auch eine gute Tonwiedergabe.

Die Modelle «Traumland» von 1935 und 1936 fallen durch die stark zurückgesetzte Lautsprecherwand auf. Schaleco preist denn den Zweikreisempfänger auch an mit «überdimensionierte Wiedergabegüte mit Hocheffekt-Lautsprecher». Allerdings sind fünf Knöpfe zu bedienen, was 1935 als Nachteil gilt.

Den mir bekannten Prospekten nach zu beurteilen hat die Firma nie gross Werbung betrieben. Ausser 1936 und 1939 ist sie auch in Katalogen nicht oft vertreten. Das sind wohl die Gründe, dass Schaleco nie einen besonders sonnigen Platz errreichen konnte. Dies trotz z.T. ausgezeichneten Konstruktionen. Nicht durch seine Schönheit fällt der Kurzwellen-Batterie-Einkreiser «Schalecotrop 3» von 1936 auf, sondern durch seine Wellenbänder von 13-20, 19-29, 28-43, 42-65 und 64-95 m.

1938 entsteht bei Schaleco die Konstruktion des DKE - heisst es in einer Quelle. Andere Quellen nennen allerdings Lorenz als Konstrukteurin. Als Mitarbeiter ist auch der Sachbuchautor Otto Limann tätig. Er beteiligt sich z.B. an der Konstruktion von Gemeinschaftserzeugnissen. Bald danach entfernt das Regime jedoch die Familie Stanienda aus dem Betrieb, der dann 400 Personen beschäftigt. Immerhin fabriziert der nie zu den Grossen gehörende Betrieb an der Chausseestrasse wöchentlich rund 4000 Rundfunkempfänger und 2000 Bordgeräte für die Luftwaffe.

Mit gut 90 Rundfunktypen bis 1939 schneidet Schaleco in punkto Anzahl Modelle nicht schlecht ab, doch liegt der Umsatz wohl unter der Einprozent-Marke der deutschen Radioindustrie. Leider fehlen mir Prospekte, um das Sortiment bildlich ausführlicher darzustellen. Falls Sie über Prospekte von Schaleco verfügen, wäre ich froh um Zustellung von Fotokopien. Auch die Firmengeschichte liesse sich wohl mit Unterlagen ausführlicher darstellen.

Luftangriffe zerstören 1944 und 1945 die Räumlichkeiten vollkommen. Das Werk liegt danach im Osten Berlins, wo ein Wiederaufbau nicht vorgesehen ist. Beim Wiederaufbau des Betriebes in Westberlin konzentriert sich die Schaleco-Technik von Frau Wanda Stanienda auf die Herstellung von Elektrolytkondensatoren [638227].


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
25 Superformer II (2)   4-stufiger ZF-Transformatorsatz mit anpassbarer ZF zwischen 4.000 und 10.000 m (74,95 - 29... 
48 Super-Aggregat   Spulensatz für AM-Super mit Calit-Wellenschalter. Bandfilter und ZF-Sperrkreis zusätzli... 
24 Aufsteckdetektor   Kristallhalter mit angespitztem Blechstreifen als Kontakt, exentrische Verstellungen. 
38–41 Volksempfänger VE 301 Dyn W AF7  Der VE301 Dyn W ist gewissermaßen die "Luxusausführung" des Volksempfängers mit beleuchtet... 
35–38 Volksempfänger VE301GW VC1  VE301GW, das Allstromgerät, welches mit modernen V-Röhren das Gleichstrommodell VE301G abl... 
40–44 Deutscher Kleinempfänger (ohne 1938!) DKE Sparmodell ohne Entbrummer VCL11  Alle Varianten der verschiedenen Einsparungsstufen. Gemeinsam istdas Fehlen des Entbrummer... 
35–39 DAF1011 AF3  Arbeitsfront-Empfänger. Wellenbereiche: 198...555 m; 910...2000 m. Ausgang für Lautspreche... 
37 Volksempfänger VE301Wn AF7  Der VE301Wn bekam verbesserte Empfangseigenschaften durch Pentodenaudion. Schwenkspule zur... 
39/40 Volksempfänger VE 301 Dyn GW VF7  Der VE301 Dyn GW ist gewissermaßen die "Luxusausführung" des Allstrom-Volksempfängers mit ... 
34–38 VE301B2 KC1_4pin  Holzgehäuse. Sparsamere Röhren ermöglichen bessere Batterienutzung als beim VE301B.Da nur ... 
33–36 VE301B RE034  Holzgehäuse. Da nur Rückwand und meist das Typenschild den Hersteller zeigen, kann nicht i... 
33–38 VE301G REN1821  Da nur Rückwand und meist das Typenschild den Hersteller zeigen, kann nicht immer nach die... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Anzeigenseite, Erscheinungsjahr unbekannt.tbn_schalecov_474x700_farbig.jpg
Werbung 1933tbn_d_schaleco_werbung_1933.jpg
tbn_d_schaleco_dke1938_logo.jpg
Werbung in der Wochenschrift des Funkwesens, Heft 50, 1928, Seite 7tbn_d_schaleco_werbung_1928.jpg
Werbung für einen Superhet-Baukasten der Firma Schaleco in der Wochenschrift des Funkwesens, Heft 49, 1928tbn_d_schaleco_werbung_1928_1.jpg
Der Radio-Amateur, 1925tbn_d_schaleco_werbung_1925.png
Anzeige aus Funktechnik 1949, H.3.tbn_schaleco_werb_ft1949.png
Werbung aus: Die Sendung 17/1924tbn_d_schaleco_werbung_1924.png

  
rmXorg