radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Hirschmann GmbH & Co., Richard; Esslingen

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Hirschmann GmbH & Co., Richard; Esslingen    (D)  
Abbreviation: hirschmann
Products:
Summary:

Hirschmann GmbH & Co., Richard; Esslingen: In Lange (neu), vor allem durch Antennenanlagen bekannt.

Founded: 1924
Production: 1930 -
History:
1924: Gründung der Firma in Esslingen. 1926: Patentierung des Bananen- steckers. 1930: Beginn der industriellen Fertigung in Esslingen. 1933: Erste Zimmerantennen. 1939: Erste Autoantennen. 1951: UKW-und Fernsehantennen. 1956: Aufbau des Hauptwerkes in Neckartenzlingen. 1959: Gründung der Richard Hischmann Electric Ges.m.b.H. in Rankweil/Österreich. 1964: Einstieg in die Sendetechnik durch Installation des ersten Hirschmann TV-Frequenzumsetzers. 1965-1978: Gründung weiterer Produktions- betriebe und Niederlassungen in Europa und Übersee. Im Jahre 1974 arbeiteten insgesamt mehr als 3000 Mitarbeiter in den 7 Hirschmann - Werken.
1979: Einstieg in die Satelliten- empfangstechnik und optische Übertragungstechnik. 1980: Erste Rundfunkempfangsstelle für Kabelnetz der DBP. 1983: Erstes europäisches Richtfunk- system zur regionalen Fernseh- und Hörfunkverteilung. 1984: Erste aktives optisches Lokales Netzwerk (LAN) der Welt an der Universität Stuttgart. 1985: Start des prozeßgesteuerten Zentralversands in Neckartenzlg. 1987: Weltweit erste Automatic-Antenne für das C-Netz. 1991: Bezug neuer Gebäude in Rankweil und Neckartenzlingen. 1995: Einstieg in digitale und inter- aktive Kommunikationstechniken. DAB - DVB - QPSK,QAM. 1997: Erwerb durch Rheinmetall AG. und Eingliederung in den Bereich
"Electronics" (Aditron AG) 1997: Stoßfängerantenne für D-Netz und E-Netz Mobilfunk. 2001: Erster modularer Ethernet Switch für industrielle Anwendungen. 2002/2003: Integrierte Antennensysteme für viele deutsche Fahrzeugtypen der Oberklasse. 2003: TV-Tuner(analog/digital)für den Einsatz in Kraftfahrzeugen. 2004: Erwerb durch HgCapital.
Im Radio Katalog L6 (1936?) gibt es zwei Werke: 1. Werk Esslingen (Radioteile und Verwaltung). 2. Werk Mettingen (Kunstharzpresserei) Hier findet man u.A. auch den Detektor A, einen Aufsteck-Detektor und eine Leuchtskala für VE301. Es wird insbesonders für die Herstellung von Bakelit-Pressteilen für die Radio Industrie geworben.

Persönliches über Richard Hirschmann:

Richard Hirschmann wurde am 3. Juli 1894 in Stuttgart geboren. Er besuchte die Königliche Wilhelms-Realschule, vertiefte nach erfolgreich abgeschlossener Schlosserlehre seine Kenntnisse in den Fortuna-Werken, der AEG und der Firma Robert Bosch in Stuttgart. Nach einer Verwundung im ersten Weltkrieg besuchte er die Württ. Höhere Maschinenbauschule in Esslingen, wo er die Ingenieurprüfung ablegte.

Auf seine erste Erfindung, eine Federprüfwaage, von ihm "Elesticometer" genannt, erteilte ihm das Reichspatentamt 1923 ein Patent. Damit stand der Industrie zum ersten Male ein Federprüfer zur Verfügung, der es ermöglichte, in handlicher Weise rasch große Massen von Federn zu prüfen. Für die Entwicklung eines kompressorlosen Dieselmotors erhielt er zwei Patente.

Am 1. Juli 1924 machte sich Richard Hirschmann selbstständig. Als er auf die mangelhaften Steckkontakte bei den neu in den Handel gekommenen Radioapparaten aufmerksam wurde, gelang ihm die Konstruktion des kontaktsicheren Bananensteckers ("Eins-Zwei-Stecker" aus nur zwei Einzelteilen). Dieser unscheinbare Stecker, der ebenfalls patentiert wurde, legte den Grund zum heutigen Radiontechnischen Werk, das aus kleinsten Anfängen heraus unter Mitarbeit der ganzen Familie und mit Unterstützung weniger treuer Mitarbeiter entstand und sich zum weltbekannten Unternehmen ausgeweitet hat.

Quelle: Richard Hirschman - ein Nachruf in "das elektron" 5-7, 1974, Seite 88


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
36–39 Detektor-Empfänger A   wahrscheinlich von ROKA fabriziert. 
62 Radio-Fernseh-Streifen-Verstärker Avg 336 E88CC  Bestehend aus den Modulen Avg 336 (Gehäuse + Netzteil), Avs 623k (VHF), Avs 634k (UHF), Av... 
70 Rundfunk-Empfängeranschlußkabel Rukab 720/150 (Bestell-Nummer 910 502-00   Hirschmann Rundfunk-Empfängeranschlußkabel Rukab 720/150, Länge 1,5 m, für Antennendosen n... 
90 Sat-ZF-Verstärker - IF Amplifier DSZ 2405 BFQ65  Sat-ZF-Verstärker um Kabelverluste auszugleichen. Frequenzbereich: 950-1750 MHz Verstä... 
75 Empfängerweiche Ewf71 LMK/U   Hirschmann Empfängerweiche Ewf71 LMK/U radio antenne splitter input: coax 75 Ω output:... 
85 Hausanschlußverstärker Shv140   Shv 140 von Hirschmann ist ein Hausanschlussverstärker für BK-Anlagen nach dem Übergabepun... 
70 Empfängerweiche VHF/UHF Ewf 61B 3/4   Die Empfängerweiche Ewf 61B 3/4 von Hirschmann ist vorgesehen für Fernsehgeräte mit Anschl... 
63 Antennenweiche Awa 240/60 B 2/3   2 Antenneneingänge 120/240 Ohm. 1) LMKU oder FS-Kanal 2-4. 2) Kanal 5-60. Ausgang: 60 Ohm ... 
67 Fernsehantennen-Meßgerät AMG134 A25-10W  23-cm-s/w-Antennenmeßgerät alle Kanäle in VHF/UHF-Band I-V nach CCIR ... 
67 AV200 PCC84  Band-III-Antennenverstärker. Erforderliches (Fern-)Speisegerät Typ Sg200. 
66 Antennen-Meßgerät AM G 66   S/W-Antennenmeßgerät; alle Kanäle im VHF/UHF-Band I-V nach CCIR B/G empfangbar, Anzeige de... 
52 Universal-Ringantenne URA   Allwellenantenne (LMKU) mit kreisrunder Richtcharakteristik; Anschluss für 240-300... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Fa. Richard Hirschmanntbn_d_hirschmann_firmenzeichen.jpg
Werbung im Rundfunkjahrbuch 1929tbn_d_hirschmann_einszwei_adv.jpg
tbn_d_hirschmann_logo.jpg
tbn_hirschmann.jpg
Bild aus Funkschau 1950 Nr. 6tbn_hirschmann_1.jpg
Quelle Funkschau 1950 Nr.9tbn_tbn_hirschmann.jpg
Hirschmann Werbung in der Zeitschrift "das Elektron" Oktober 1961tbn_d_hirschmann_werbung_1961.jpg
Funk_Technik 1953 / Heft 9tbn_d_hirschmann_werbung_1953.jpg
Funk-Technik 1955 / Heft 11tbn_d_hirschmann_werbung_1955.jpg
Elektron 1962 /Heft 5 /Seite 130tbn_d_hirschmann_werbung_1962.jpg
Eine ganzseitige Annonce im Merian - Heft 1 / XXVII (" Esslingen ") vom Januar 1974.tbn_hirschmann_seiteimmerianheftesslingen.jpg
tbn_sam_1133.jpg
Nachweis der Bezeichnung "Libelle" für Hirschmann Zimmerantennen.tbn_d_hirschmann_libelle_branding.jpg
Titel-Innenseite Katalog L5 1936tbn_hirschmann_l5_katalog_1936.png

  
rmXorg