radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

saba: Abschaltung Automatik

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » saba: Abschaltung Automatik
           
Christian Schmid
 
 
CH  Articles: 23
Schem.:
Pict.: 21
28.Mar.21 17:34
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Liebe Sammlerkollegen

Im Rahmen einer Restaurierung eines Saba Bodensee 3DS wird, nach Auswechslung der heiklen Kondensatoren, auch der Motor gereinigt, danach funktioniert die Automatik beidseitig schnell, gut und zuverlässig, aber man hört schon noch ein Schnarren, wenn die Scharfabstimmung immer etwas ruckelt. Wenn man nun die Taste "Automatik Aus" drückt, dann bewegt sich zwar bei Betätigung der Wippe der Sendersuchlauf nicht mehr, aber der Motor brummt nach wie vor. Eine Nachmessung ergibt, dass sowohl Wechselstrom wie auch Gleichstrom noch immer durch den Motor laufen.

Das Schaltbild zeigt, dass durch Drücken der Taste "Automatik Aus" die Stromzufuhr am Sendersuchlauf-Motor nicht abgeschaltet wird. Die Verbindung zur Anode der ECL80 (Pin4), die Verbindung zum +Pol des Gleichrichters (A1) und auch beide Verbindungen zu den Wechselstrom-Kontakten des Trafos (c+d=270Volt) sind nach wie vor vorhanden. Was wollte man neben dem Anzeigeglühlämpchen mit der Automatik Aus Taste überhaupt abschalten?

Zur Information: in meinem Modell fehlt der Lautstärke-Motor.

Freundliche Grüsse

Christian Schmid

 

 

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1502
Schem.: 2148
Pict.: 6171
28.Mar.21 19:09
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Schmid,

die Beobachtung, dass der Abstimmmotor (und Lautstärke-Motor, falls eingebaut) ständig an Wechselspannung 270 V liegen, ist richtig. Mit der Taste Automatic-Aus bzw. der TA-Taste, Reihenschaltung der Ruhekontakte H1 und T5, wird lediglich der Gleichstrom-Pfad zur ECL80 (Anode Triode und G2 der Pentode) aufgetrennt. Damit ist die Steuerendstufe stromlos, Suchlauf und Scharfabstimmung sind deaktiviert.

Der Schaltplan-Ausschnitt kann durch Klick vergrössert werden:

Warum wurde das so gemacht? Senderwahl im Schnelllauf und Lautstärke bleiben fernbedienbar. Auch am Gerät selbst funktioniert der Schnelllauf bei abgeschalteter Automatic! Gleiches Verhalten hat Freiburg Automatic 3DS und Meersburg Automatic, alles Modelle von 1954/55.

Ab dem Folgejahr änderte man erstmals beim Freiburg Automatic 6-3D das Prinzip und schaltete zusätzlich den Wechselstrom-Pfad der beiden Motoren ab. Sie waren im Gegensatz der 1954er Modelle nun in Reihe geschaltet. Damit entfiel dann der Motorbrumm bei Automatic-Aus.

Viele Grüsse
Bernhard Nagel

This article was edited 29.Mar.21 01:25 by Bernhard Nagel .

Christian Schmid
 
 
CH  Articles: 23
Schem.:
Pict.: 21
29.Mar.21 10:39
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Nagel

vielen Dank für diese Klarstellung, jetzt ist die Schaltung für mich nachvollziehbar.

Beste Grüsse

Christian Schmid

  
rmXorg