ahemo: A4W (A 4 W);

ID: 162612
ahemo: A4W (A 4 W);  
17.Apr.08 22:41
0

Andreas Peukert (D)
Redakteur
Beiträge: 317
Anzahl Danke: 4
Andreas Peukert

Wertes Forum, unser Mitglied, Herr Wolfgang Eckardt, machte mich darauf aufmerksam, dass es vom Ahemo A4W wohl noch eine abweichende Variante gibt. Dies war mir seinerzeit beim Laden eines Bildes auf das angelegte Modell A4W gar nicht aufgefallen. Aber tatsächlich, die von mir angelegte Gerätevariante unterscheidet sich von den vorher angelegten Geräten. Die vorhandenen Geräteabbildungen zeigen ausnahmslos ein an den Ecken rundlicheres Gehäuse. Auch ist die Blende für die Sendereinstellung anders.  Außerdem haben die Geräte Holzrückwände. Mein Gerät hat eine klappbare Metallrückwand. Wer sich überzeugen möchte, sollte die auf das Modell geladenen Bilder aufrufen. Mein Gerät erscheint als letztes. Meine Frage wäre nun zunächst, gibt es noch mehrere Sammler, die ein Ahemo Gerät besitzen, das meiner Ausführung entspricht? Auf dem Typschild steht, genau wie bei den anderen Geräten A4W. Evtl. müßte dann das Gerät noch einmal neu angelegt werden? Ich habe mal ein Bild vom Typschild und von der Senderabstimmung (Blende) angefügt.

Viele Grüße

Andreas Peukert 

Anlagen:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
Neuere Variante? 
18.Apr.08 01:10

Wolfgang Eckardt (D)
Ratsmitglied
Beiträge: 1916
Anzahl Danke: 4
Wolfgang Eckardt

Ich möchte Herrn Peukert ergänzen, zusammen haben wir festgestellt, dass es bei diesem Modell Unterschiede gibt, die es rechtfertigen, eine zusätzliche Variante "neu" anzulegen. Hier ein paar schnell zurechtmontierte Bilder, die diese Unterschiede aufzeigen sollen.

Die Gehäusefront:

Die Skalen im Detail:

Ansicht von hinten, innen:

Ich gehe davon aus, dass das Gerät von Herrn Peukert die neuere Variante ist, da sie den "moderneren" Aufbau besitzt.
Wer kann weitere Details beisteuern, die entsprechende Unterschiede dieses Modelles und seiner eventuell existierenden Varianten zeigen?

Vielleicht können wir Licht in die im RM angelegten Modelle A4Wa und A4Wb bringen, zu denen es bisher kaum konkrete Angaben gibt, die die Unterschiede festlegen?

Wolfgang Eckardt 

Nachtrag:

Wesentliche Unterschiede, äußerlich erkennbar:
Auffällig der gesamte Systemaufbau mit waagerecht angeordneter HF-Vorstufe RENS1204 und Audion REN1104.
Auch das Netzteil.
Alt: separates eingebautes Netzteil "Eta" für jeweils nur eine Netzspannung.
Neu: auf dem Chassis integriertes Netzteil mit Spannungswähler.
Rückwand. Alt: aus Holz; neu: Metall.
Anschlüsse für Antenne und Lautsprecher: Alt: an den Seiten; neu: hinten

Hier noch der Vergleich der Typenschilder.

Daraus könnte auch abgeleitet werden, dass das ältere Modell nur "A4" heißt, die neuere Variante aber "A4W". Auch das zweite im RM gezeigte Typenschild (Martin Steyer) nennt nur "A4".

Ist izwischen so angelegt.

Noch unklar ist auch die originale Röhrenbestückung der neueren Variante, ob dort schon die REN904 zum Einsatz kam. Die für ihre vielfachen Fehler berüchtigten "Funkschau Bestückungstabellen" führen nur die Typen A4Wa und A4Wb, jeweils mit REN904 statt 1104, Unterschiede bei der Endstufe: RE134 bzw. RE604.

W.E.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.