radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Besuch im RM Grödig

Moderators:
Ernst Erb Bernhard Nagel Heribert Jung 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Literature, Addresses, Events, Clubs and Museums » MUSEUM FINDER » Besuch im RM Grödig
           
Albrecht Schwaderer
Albrecht Schwaderer
 
D  Articles: 134
Schem.: 166
Pict.: 132
11.Jun.09 21:20

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Besuch im Radiomuseum Grödig bei Salzburg.

 

In den Pfingstferien während unseres Urlaubs im Salzburger Land besuchte ich (ohne Familie) das Radiomuseum in Grödig. Nachdem ich aus der Website des Museums die Öffnungszeiten und die Adresse mit Anfahrt ausgedruckt hatte ging es los. Das Museum ist in der Ortmitte leicht zu finden. Im 3.Stock untergebracht steigerten die im Treppenhaus angebrachten historischen Werbeplakate die Spannung auf das Museum. Im Museum wurde ich von Herrn Walchhofer begrüßt und startete den Rundgang durch das Museum. Der Ausstellungsschwerpunkt wechselt und im Moment sind Telefunkengeräte im Vordergrund.

Hervorzuheben ist, dass die Geräte betriebsfähig sind und auch betrieben werden können. Es ist wirklich ein Museum zum Anfassen. Da ist an einem 30er Jahre Hochkantgerät der Hinweis: Schalten Sie mich ein. Auf Nachfrage, ob das wirklich gestattet ist, bin ich der Aufforderung natürlich gerne nachgekommen, und probierte dann auch einige Geräte, vom Detektor

bis zum Telefunken 860 einige Geräte aus.

Beeindruckend waren auch die vielen Körting Geräte, die auch bedient werden konnten. An diesem Gerät sind 9 Drehknöpfe, da ist alles einstellbar.

Auch der ausgestellte Transmare 39W, der durch die Größe allein ein Blickfang darstellt fand einige Sender. Dann für mich völlig neu, die vielen tollen österreichischen Geräte in der Ausstellung, die ich noch nie vorher gesehen hatte, schon allein deshalb lohnte sich für mich der Besuch. Und wie gesagt alle betriebsbereit

 

Die Besuchszeit verflog zu schnell und kurz vor Schließung beendete ich meinen Besuch, nicht ohne Herrn Walchhofer für die Führung und vielen Erklärungen zu den Geräten zu danken. Im nächsten Jahr werde ich mir wieder einen Nachmittag gönnen und das Museum besuchen. Dann nehme ich meine Kinder mit, denn auch hier können sie die ersten Schritte zum Radiobasteln kennen lernen und einen Detektorempfänger basteln.

Nähere Infos zum Museum findet man auf der HP des Museums über Google mit den Stichworten Radiomusem+Grödig einfach zu finden.

Schreibfehler korrigiert

This article was edited 11.Jun.09 21:26 by Albrecht Schwaderer .

  
rmXorg